Japanische Schuh-Seiten

1 Antwort

Japan? In Japan wird der gewerbliche Handel mit Markenfälschungen in ähnlicher Weise strafrechtlich verfolgt, wie in Europa. Dein Fundstück ist ein Webshop chinesischer Markenpiraten.

http://www.whois.com/whois/magshoesforsale.com

Der Handel mit Markenfälschungen ist fest in der Hand des organisierten Verbrechens. Im Gegensatz zu Privatbestellern, die auf solchen Fakeseiten Ware ordern, die als Postsendung aus dem EU-Ausland durch den Zoll muß, nutzen kriminelle Organisationen illegale Transportwege. Denen ist es egal, ob da Waffen, Drogen oder gefälschte Markenartikel am Zoll vorbei gemogelt werden. Einiges davon schwappt dann auf den üblichen Vertriebskanälen für Fakeware wie Kleinanzeigenmärkte und Auktionsplattformen wieder an die Oberfläche.

Dir bleibt da also nur die Wahl an der Lotterie beim Zoll teilzunehmen. Hauptgewinn ist ein Anschreiben der Rechtsvertreter von Nike. Google mal "Grenzbeschlagnahme Nike Salans".

Die Air Yeezy II sind schon zu haben, allerdings mußt Du für Originalware einige tausend EUR bei Händlern auf den Tisch legen, die sich auf limitierte Editionen spezialisiert haben.

Okay, alles klar!

Danke für die schnelle und hilfreiche Antwort :-)

0

Was möchtest Du wissen?