Japanische samuraikrieger gegen europäische Ritter, wie würde es ausgehen ?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist so: Die Samurai waren den Rittern ziemlich überlegen. Während die Ritter mit ganz normalen Schwertern kämpften,kämpften die Samurai mit Katanas,  die im direkten Vergleich ziemlich schlecht abschneiden würden. Jedoch ragten sich um die Katana so viele Legenden, ja man schrieb ihnen sogar Übernatürliche kräfte zu, dass die Feinde manchmal schon aufgaben weil sie nicht gegen das Katana kämpfen wollten. Da aber die Ritter gänzlich weng von den Legenden wussten kann das Katana  nicht den Erfolg der Samurai ausmachen. DEr kommt nämlich daher, dass die Samurai auch mit einer Art Bombe, Pfeil und Bogen und einer Spitzen Lanze kämpften. Dagegen hatten die Ritter natürlich keine Chance.

Das ganze war nur theoretisch.  GeNa könnte ich es dir nur sagen wenn es mal in der Geschichte vorgekommen wäre. Da uns aber kein Fall bekannt ist kann man nur spekulieren. Hoffe die Antwort war Hilfreich.

Ein weiterer Vorteil der Samurai wären ihre furchteinflößenden Gesichtsmasken und der Helmschmuck mit Hörnern gewesen. Die Ritter hätten nämlich gedacht, die Heerscharen des Teufels aus der Hölle vor sich zu haben... ;)

Andererseits hätten die europäischen Ritter einen derartigen Gestank verbreitet, dass die Samurai sich geweigert hätten gegen diese zu kämpfen, und angeekelt die Flucht ergriffen hätten... ;)

0

Ich finde diese "Wer ist besser"-Fragen einigermaßen lächerlich, da sie ganz einfache Tatsachen ignorieren.

Wir reden hier von Waffen und Rüstungen, die völlig andere Konzepte verfolgten, da sie gegen andere Gegner eingesetzt wurden.

Ein japanisches Katana war zwar sehr scharf, aber auch leicht zerbrechlich, westliche Stahlrüstungen wären also ein Problem gewesen.

Europäische Ritter trugen nicht nur starre Plattenrüstungen, sondern auch Kettenhemden und Brustpanzer und waren so durchaus mobil.

Mit einer mittelalterlichen Streitaxt auf eine japanische Rüstung einzudreschen wäre für den Samurai sicher mehr als unangenehm gewesen.

Römische Gladiatoren kann man hier überhaupt nicht hineinziehen, da es ganz unterschiedliche Kämpfer mit unterschiedlicher Ausrüstung gab.

Außerdem blieb Japan im Bezug auf seine technologische Entwicklung durch Isolation irgendwann stehen.

Während in Japan weiter das Mittelalter herrschte und auch die japanischen Flinten altmodisch blieben, rüstete der Westen modern auf.

Historisch gesehen wurde Japan durch die westliche Technologie schließlich überrollt und zur Öffnung gezwungen.

Gegen die "schwarzen Schiffe" war eben kein Holzkahn gewachsen.

Du siehst also, dass dein konstruiertes Szenario einfach an so vielen Enden hinkt, dass man sich fast schon gehbehindert fühlt.

1. Die Schwerter nehmen sich tatsächlich nicht viel. Die Falttechnik beim Schmieden von Stahl (für Katanas) soll lediglich schlechte Qualität ausgleichen, weil die Schmelzöfen nicht heiß genug geworden sind, um Schlacke abschöpfen zu können. Man musste sich also etwas anderes ausdenken und Faltet Stahl unterschiedlicher Qualität zusammen.

2. Hierzu gibt es ein paar interessante Videos auf Youtube, beispielsweise von Metatron oder Knyght Errant. Leider englischsprachig, aber ich glaube, dort gibt es Untertitel. Natürlich kann man es nicht klar sagen, wer gewinnen würde.Es durchaus verschiedene Ansichten, wer aus welchen Gründen überlegen sein könnte. Aber da es historisch gesehen Kriege zwischen Parteien mit krassen Rüstungsunterschieden gegeben hat, ist letzlich wohl die Strategie der Schlacht entscheidend.

Allerdings steht der Ritter dem Samuraikrieger in Sachen Mobilität nicht so sehr nach, wie man in den Medien oft zu sehen bekommt. Ein bisschen aber natürlich schon. Dafür allerdings schützt die Samurairüstung nicht so gut wie ein Plattenpanzer.

3. Vielleicht.

Wie wäre der Kriegsausgang bei einem Aufeinandertreffen Europäischer Heere gegen Japanische Heere im Mittelalter?

Hallo Liebe Community,

nun mal wieder eine aussergewöhnliche Frage. Ich spiele im Moment Total War: Shogun 2 ( Volle Empfehlung).

Da ich mich auch sonst sehr für Taktik und Militärwesen interessiere, bin ich diese Nacht auf die Frage gestoßen, was passieren würde, wenn ein Japanisches Heer gegen ein Europäisches im Mittelalter antreten würde.

Da zwar die Europäer über die besseren Rüstungen verfügten und evtl. auch die mächtigeren Waffen, aber dennoch nur aus einem Bauernheer bestand ( bis auf die Ritter) war die Taktik natürlich relativ schlecht und ein Gewalthaufen kann relativ leicht aus der Flanke ausgeschaltet werden, da Hellebarden zur Seite nur langsam sind. Im Gegenatz zu den Japanern, die Meister in der Taktik waren und die Armee extrem gedrillt war und auch auf eine flexible Kommandostruktur setzte, zudem war auch ihre Gattung und Bewaffnung spezialisiert, während die der Europäer einfach modifizerte Bauernwaffen einsetzten.

Was meint ihr? Wer würde die Schlacht für sich entscheiden? Und aus welchem Grund.

Gruss

Stealth

...zur Frage

Suche nach diesen Schwertern. Name/Zeitraum/Nutzen?

Das Bild stammt aus dem Film Monty Python and the holy grail /Die Ritter der Kokosnuss. Ich weiß das der Film eine Komödie ist, dennoch gab es damals diese Schwerter im Mittelalter, bin schon selbst auf Besichtigungen in Burgen an ihnen vorbei gelaufen. Name/ Zeitraum/ Nutzen usw? Weiß jemand bescheid? Beachtet bitte diese Ringe an der Parierstange.

Bitte nur genaue Angaben, dass es Zweihandschwerter sind kann ich mir denken ;)

...zur Frage

Fachbegriff Zackenschwert

Weiß jemand wie man ein Schwert nennt, das auf einer Seite regelmäßige Einkerbungen hat (so wie ein Kamm)? Und mit dem man ein gegnerisches Schwert auffangen, verkeilen und es dem Gegner aus der Hand reißen kann?

Gibt es für solche Waffen einen spezifischen Eigennamen/Fachbegriff im Sinne von Katana, Säbel, Florett?

Vielen Dank schon mal im Vorfeld! Beste Grüße, Felix

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?