Japanische Fragewörter in der Mitte oder am Anfang vom Satz - beides möglich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei deinen Beispielen ist beides möglich. Man kann fragen:

a-1) Anata no usagi wa docchi desu ka? (xyz "wa" docchi?)

a-2) Docchi ga anata no usagi desu ka? (docchi "ga" xyz?)

b-1) Anata no tori wa dore desu ka? (xyz "wa" dore?)

b-2) Dore ga anata no tori desu ka? (dore "ga" xyz?)

Genauso bei "Wo ist der Bahnhof?":

c-1) Eki wa doko desu ka? (xyz "wa" doko?)

c-2) Doko ga eki desu ka? (doko "ga" xyz?)

MfG  :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

どっち (docchi), bzw. eigentlich どちら (dochira) wird benutzt, wenn es genau zwei Möglichkeiten gibt, also "welches (von den beiden Sachen)".

どれ (dore) wird verwendet, wenn es mehr als zwei Auswahlmöglichkeiten gibt. 

Beides kann sowohl vor einer Partikel als Subjekt/Objekt (also am Satzanfang) als auch am Ende vor だ/です (da/desu) stehen.

[...]がどちらですか ([...] ga dochira desu ka) und どれが[...]ですか (Dore ga [...] desu ka) wären also ebenso denkbar.

Vielleicht gibt es 'nen kleinen Nuancenunterschied. Wenn es am Anfang steht, dann wird das Fragewort etwas mehr betont, und wenn es am Ende steht, dann rückt das Satzthema mehr in den Vordergrund, würde ich sagen. Aber an sich würde ich mir da keinen so großen Kopf drum machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rainofhope
17.04.2016, 17:18

Dankeschön :D

0

Was möchtest Du wissen?