Japanisch: wie wird ein i-adjektive zu einem Prädikat?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Adjektiv kann zum Praedikat eines Satzes werden, wenn man es, syntaktisch wie das Hauptverb eines Satzes behandelt und beispielsweise ans Satzende setzt. Die Formen des Adjektivs, die man benoetigt, um beispielsweise Vergangenheits- oder Konditionalformen richtig anzuhaengen, unterscheiden sich natuerlich ein wenig von denen eines Verbs.

Wenn man sich deine andere Frage dazu noch anschaut, dann muss man dir einen Sprachkurs empfehlen, denn das sind beides Fragen, die zeigen, dass die Grundlagen der japanischen Sprache noch gar nicht richtig erfasst worden sind.

Ja, du hast recht. Ich lerne diese sprache eben auch noch nicht so lang und bin jetzt momentan ein wenig verwirrt was die sprache angeht. Habe mir jetzt eben auch ein konzept zusammengestellt und weiß jetzt wie ich die sprache angehe. Trotzdem danke für die antwort und habt da bitte verständnis, dass ich die sprache eben noch ncht gut kann, bin erst 14. aber mich interessiert diese sprache unglaublich und versuche mich nun in die sprache langsam aber sicher hineinzuversetzen.

0

Wie stellst du dir das vor?

Meinst du vielleicht Adverb?

Um aus einem i-Adj. ein Adverb zu machen, ersetzt du das "i" durch ein "ku".

Was möchtest Du wissen?