japanisch verstehen ( und sprechen)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Japanisch lediglich als Sprache, nicht aber als Schriftsprache zu erlernen, wird meiner Ansicht nach langfristig nicht funktionieren.

Das liegt daran, dass es im Japanischen viele Begriffe gibt, die gesprochen zwar gleich, oder ähnlich klingen, jedoch völlig unterschiedliche Bedeutung haben. 

Da ist dann auch in einem verbalen Gespräch womöglich die Kenntnis der Kanji-Schriftzeichen erforderlich

Nehmen wir als Beispiel das Wort "koshi"

Dort lassen sich, insbesondere wenn im Alltagsgebrauch nicht genau zu hören ist, ob das "o" lang (ko-u-shi) oder kurzes (ko-shi) ist, die unterschiedlichsten Bedeutungen finden

  • Hüfte
  • Sänfte
  • Altpapier 
  • Ruine
  • Photon
  • elegante Person
  • Opfergeld
  • Kalb
  • Hafenstadt
  • schöne weiße Zähne


All diese Begriffe werden - mit langen oder kurzem "o" - als "koshi" gesprochen und unterscheiden sich sonst nur in ihrer Schreibung.

In der Regel hilft natürlich der inhaltliche Zusammenhang, die passende Bedeutung zu erkennen - bei komplexen Themen, oder gerade als Anfänger, ist man dagegen bald "lost in translation". ;-) .

Dann hilft teilweise nur noch, sich das jeweilige Kanji-Schriftzeichen zeigen zu lassen (mit den Fingern andeuten, oder aufschreiben), will man sicher sein, den Gesprächspartner nicht misszuverstehen.

Da jede der drei japanischen Schriftsysteme - hiragana, katakana und Kanji - zudem jedes ihren eigenen Zweck hat, kommt man um die schriftliche Kenntnis des japanischen nicht herum.

Enzylexikon 17.05.2015, 13:05

Vielen Dank für den Stern. :-)

0

Mit Vokabular lernen meinst du hoffentlich ganze Sätze. Denn einzelne Vokabeln sind witzlos - egal in welcher Sprache. Leider stirbt dieser Quatsch nicht aus.

Ich würde an deiner Stelle zumindest Hiragana lernen. Ganz ohne lesen geht es meiner Meinung nach nicht.

Deutsch sprichst du ja nicht nur, du liest und schreibst es auch.

Minefreaky1 18.05.2015, 19:11

ööhm... das versteh ich jetzt aber ned ganz... Wieso Sätze? Wären nicht gerade Sätze völlig witzlos, da man dann eine Sprache sozusagen nur auswendig kann? "Egal in welcher Sprache". Hast du in der Schule immer nur ganze Sätze von Fremdsprachen gelernt? Das macht gar keinen Sinn und wenn schon, dann erkläre mir bitte wieso?

Joa Hiragana und Katakana kann ich, aber ob man jetzt die Kanas oder Kanji kann, ist doch ein riesen Unterschied... Aber Danke Trotzdem für deine Antwort :)

0

Das ist ziemlich dumm. Man sollte auf jeden Fall auch die Schrift beherrschen.

LG Masae1 

das geht in die hose. lerne auch zu schreiben und zu lesen. sonst verstehst du unterschiedliche kanji und grammatikalische funktionen nicht.

Minefreaky1 16.05.2015, 11:19

Okay :) 

0
Gutafragerakete 16.05.2015, 11:23
@Minefreaky1

Minna no Nihongo ist ein super start. Nimm band 1 und band 2 von der reihe. es gibt pro band 3 bis 4 bücher die ein gutes set ergeben. damit hast du eine menge.

0
Minefreaky1 16.05.2015, 11:31
@Gutafragerakete

Werde es mir mal anschauen, Sauseschritt sei auch ein gutes Buch, hab ich gehört :) Aber noch eine Frage, vielleicht kannst du mir diese gleich beantworten: Angenommen, jedes Kanji hat eine Bedeutung, dann könnte man mit den ganzen Jouyoukanji etwas 2000 japanische Wörter, richtig? Also zum Beispiel gibt es ja ein Kanji, dessen Bedeutung "Ziege" ist. Heisst das, wenn man die Lesung von diesem Kanji kennt, automatisch auch das japanische Wort für Ziege kennt, oder versteh ich da etwas falsch?

0
Minefreaky1 16.05.2015, 12:20
@Masae1

Aber wieso haben die dann überhaupt eine Bedeutung bzw. Lesung??

0
Gutafragerakete 16.05.2015, 14:22
@Minefreaky1

manche kanji klingen phonetisch gleich, werden aber unterschiedlich geschrieben.

kau ist kaufen und besitzen als beispiel.

1
Gutafragerakete 16.05.2015, 14:24
@Minefreaky1

manche worte und bedeutungen setzen sich auch aus mehreren kanji zusammen. verben jedoch setzen sich meist aus einem kanji gefolgt von den hiragana, um grammatikalisch unterschiedliche situationen darzustellen.

Wort in eckigen Klammern ist das Kanji Essen [tabe] ru Grundform [tabe] tai essen wollen [tabe] ta gegessen haben [tabe] takunai nicht essen wollen

2

Was möchtest Du wissen?