Japanisch schwerer als Chinesisch?

5 Antworten

Hallo,

Japanisch und Chinesisch haben ausser die Herkunft der Schriftzeichen nichts gemeinsam. D.h. wer die eine Sprache kann, tut sich mit der anderen zwanglaeufig nicht leichter - maximal die Bedeutung, nicht aber die Lesung und Anwendung, von Hanzi/Kanji wird einem gelaeufig sein.

Ich habe Japanisch gelernt und kann nur wenig ueber die Schwierigkeit von Chinesisch sagen. Dazu kommt noch, dass ich die unterschiedlichen Intonationen im Chinesischen nicht so gut hinbekomme, so dass ich der Meinung bin, dass Chinesisch schwieriger ist.
Allerdings ist im Japanischen der sozio-sprachliche Kontext wohl das Schwierigste im Japanisch. Um eine Sache auszudruecken gibt es of mehrere Moeglichkeiten. Wenn man die Sprache wirklich sprechen koennen will ist es notwendig auch die richtige Form zu waehlen.

Gruesse aus Tokyo,
Johannes

P.S.: "die asiatische Kulur", was ist das? Es gibt in Asien u.a. Vietnam, Philippinien, Myanmar, Indien, Indonesien, Singapur, Kambodscha, Thailand, Laos, Bangladesch, Malaysia, ... welche "asiatische Kultur" meinst du denn?

Nein, das sind zwei völlig verschiedene Sprachen. Es ist lediglich so, dass eine gewisse Gruppe von Zeichen gemeinsam verwendet wird (dennoch ist es meist so, dass das japanische Wort völlig anders ist als das entsprechende chinesische Wort, auch wenn beide denselben Begriff bezeichnen). Im Japanischen werden diese Zeichen "Kanji" genannt (daneben gibt es aber noch 2 japanische Silbenschriften).

Die Grammatik ist völlig verschieden. Chinesisch ist keine flektierende Sprache (agglutiniert auch nicht), sondern eine sog. "isolierende" Sprache - von vielen Wörtern gibt es nur eine Form. Japanisch kennt dagegen z.B. zahlreiche Verbformen, es zählt zu den "agglutinierenden" Sprachen.

Eine Bekannte von mir hat sich beide Sprachen ein wenig angeeignet (nicht komplett, nur ansatzweise), sie meint, dass ihr Japanisch schwerer gefallen sei. Chinesisch ist zwar phonetisch anspruchsvoll (die Tonhöhe spielt bei fast jeder Silbe eine Rolle), die Grammatik aber vergleichsweise leicht.

Die Schrift ist ein Kapitel für sich, und aufwändig zu lernen.

Japanisch und Chinesisch sind ganz andere Sprachen, sie haben auch ganz anderen Sprachanbau. Einige Wörter sind erkennbar, aber nicht viel. Japanisch hat auch viele Wörter Chinesischer Herkunft - aber es hat sie so verändert, dass sie kaum erkennbar sind.

Was möchtest Du wissen?