Japanisch oder Koreanisch(lernen)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eine Sprache selber erlernen zu wollen, kann sehr schwer werden.
Auch ist da nichts mit "schnell" oder "einfach" - wenn man es ernst meint, nimmt man sich die nötige Zeit und versucht es nicht auf biegen und brechen alles schnell hinter sich zu bringen. - Aber, weiter im Text zu "Sprache selber erlernen":

1) Die nötige Motivation muss zusammengekratzt werden (und glaube mir - am Anfang macht dir das alles Spaß, irgendwann willst du mal lieber das und das machen - dann sind 3 Monate vergangen und du bist mit der Sprache noch kein Stück weiter).

2) Du wirst nicht darauf hingewiesen, wenn du Fehler machst. Ein Lehrer kann dich verbessern - du alleine dich selber schwerer. 
Noch dazu muss man mit den Büchern aufpassen - in vielen lernst du das Falsche. Deswegen würde ich dir u.a. kein deutsches Buch empfehlen.

Ich würde dir stark davon abraten, zwei Sprachen gleichzeitig zu erlernen.
Eine Sprache allein ist schon schwer genug - da muss nicht noch eine nebenbei laufen.

Such dir eine von beiden aus und lerne diese, bis du ein gutes Niveau erreicht hast.
Ziel ist häufig eine Sprache wie ein Muttersprachler zu können - aber das dauert natürlich auch. Da redet man nicht von nur ein, zwei Jahren. 

Zum Thema "Findet ihr das ok":
Natürlich. Umso mehr Sprachen du sprichst, desto mehr bist du später für Firmen Wert.
Abgesehen davon ist dein Alter sehr gut zum Erlernen neuer Sprachen.

Falls du Bücherempfehlungen haben möchtest, hätte ich welche für Koreanisch:

1) Als Einsteiger empfehle ich das kleine Buch: "Yes, you can learn korean language structure in 40 minutes" (by Tongku Lee) 
ISBN: 978-1-56591-300-4

Es bezieht sich auf das Alphabet (Vokale und Konsonanten), wie man sie "kombiniert" (bsp. 그 , 도 usw.), paar Vokabeln sind dabei, paar Aufgaben, wie man Vokale und Konsonanten schreibt (von welcher Richtung aus) und auch ein wenig WIE die Sätze aufgebaut sind. 
Das Buch ist wie gesagt auf Englisch.

2) Als zweites Buch empfehle ich "Korean Grammar in Use - Beginning" (Darakwon)
ISBN: 978-89-5995-198-7
Von dem Buch gibt es ein ganzes Set, ISBN dazu: 978-89-277-3118-4

Es geht (wie das Buch schon "sagt") um die Grammatik und wie es geschrieben wird. 
Beispiel: Koreanische Sätze bestehen entweder aus "einem Subjekt + Prädikat (Verb)" oder "einem Subjekt + Objekt + Prädikat (Verb)" [= S-O-V].

Das Buch ist sehr dick, schreibt viel auf Koreanisch (und ist auch auf Englisch) und enthält viele Aufgaben, in denen man sein Wissen testen kann.
Außerdem enthält es eine CD.

Viel Spaß beim Lernen! 🇯🇵🇰🇷

LGH

VeroAnime 12.07.2017, 14:40

Ok vielen Dank🌹

0

Hallo VeroAnime,

Mit diesem Alter ein solch ambitioniertes Ziel zu haben ist erstmal wirklich gut.

Abgesehen wie Deine Zukunft aussieht und wo diese liegt, wie hier schon angemerkt wurde, Du solltest Deine Prioritaeten erst einmal auf die Schule legen. Das heisst nicht, dass Du erst in ein paar Jahren damit anfangen solltest eine weitere Fremdsprache zu lernen!
Da Dir die Umgebung fehlt um die Sprache "spielerisch" - auch in Deinem jungen Alter - zu erlernen wirst Du um (professionelle) Kurse sowieso nicht herumkommen.

Schau Dich um, ob es in Deiner Umgebung Kurse gibt, die Du nach der Schule besuchen koenntest. Sprich auch mit Deinen Eltern darueber. Grundsaetzlich sind Kurse nicht kostenlos und auch Buecher, die von den Kursleitern vorgegeben werden sollten, kosten einiges.

Ich wuerde Dir nicht empfehlen mit zwei Sprachen gleichzeitig anzufangen. Waehle eine, die Dich mehr anspricht. Erst wenn Du die erste Sprache gut genug beherrscht, kannst Du in die zweite Deine ersten Schritte wagen.
Welche von den beiden "einfacher" ist, kann ich Dir ich nicht sagen, da ich nur eine davon spreche. Ich denke aber, Du wirst da schon deine Praeferenzen haben ;)

Viel Erfolg!

Gruesse aus Tokyo,
Johannes

In dem Alter ist die beste Zeit! Je jünger, desto besser. 

Ich glaube auch nicht, dass du Japanisch und Koreanisch vermischt. Die Grammatik ist teilweise ähnlich, es gibt auch einige ähnliche Wörter (Kaban bzw. Kabang, Tasche auf Japanisch und Koreanisch). Da gibt es Kandidaten, bei denen diese Gefahr eher gegeben wäre, z.B. Spanisch und Portugiesisch.

Ja, du müsstest es wohl privat lernen. Schau doch mal, ob es eine spezielle Schule dafür bei dir in der Gegend gibt. (In München gibt es so eine, da kann man am Wochenende Japanisch, Koreanisch oder Chinesisch lernen.)

VeroAnime 08.07.2017, 17:35

Ok vielen Dank aber ich sollte am besten mit einer Anfangen Oder?

0
Hardware02 08.07.2017, 17:56
@VeroAnime

Ja, klar. Ich würde einfach schauen, was es überhaupt für Kurse gibt, wann sie anfangen, etc. Koreanisch ist nicht ganz so schwierig wie Japanisch. Aber vor allem wenn du nicht in einer Großstadt wohnst, wirst du den Kurs nehmen, den du bekommen kannst.

Wenn du diese eine Sprache ein halbes Jahr gelernt hast, und dir zutraust, nebenbei auch noch die andere Sprache zu lernen, kannst du das tun. 

0

Also ich würde dir raten erstmal japanisch zu lernen denn es ist viel einfacher als koreanisch ich wollte auch mal koreanisch lernen aber es war wirklich total schwer da habe ich mit japanisch angefangen also eigentlich natürlich auch schwer aber meiner Meinung nach einfacher als koreanisch

Rukichan 09.07.2017, 17:06

So schwer ist Koreanisch nun auch wieder nicht. Ich kann nun nach ca. 5 Wochen einwandfrei lesen, muss aber nur noch mehr Wörter lernen, da ich dir sonnst nur solche Dinge wiedergeben könnte wie: "Hajima!" (Lass das!) oder "Dangsin neomu yepppeo!" (Du bist sehr hübsch) oder "Chonun dogil saram" (Ich bin Deutsche/r) ... naja muss noch halt üben, da es lesen zu können ohne es zu versehen nicht viel bringt....

0

japanisch, wenn du früh anfängst hast du es "schneller" hinter dir und jetzt in deinem jungen alter hast du noch viel zeit für so was ^^
Aber bist du dir sicher das es wirklich nicht nur wegen anime is, viele in deinem alter (ich damals auch *schäm* :P) mögen japan nur wegen anime etc.

VeroAnime 08.07.2017, 18:47

Nein Japan hat viel mehr zu bieten als nur Großstadt... Die ganzen Tempel und etwas weiter raus gibt es auch echt schöne Landschaft und Berge und Wälder ich finde Japan auch ohne Großstadt sehr toll

0
xxPokeTrainerxx 08.07.2017, 18:48

was hat jetzt anime wieder mit großstadt zutun, viele anime spielen auch in dörfern, tempelanlagen oder in der natur;)
Wie kommst du bitte darauf???

1
GulschSueppchen 08.07.2017, 19:28

Genau meine Ansicht. Viele Weaboos wollen sich das einfach nicht eingestehen, aber ohne den ganzen Hype um Anime würden sie sich um Japan einen Kehricht scheren. 

0

Ich hätte Japanisch genommen da du dann animes ohne Untertitel gucken kannst :DDD

Lachsrolle 08.07.2017, 17:17

Das Japanisch bei den Anime ist anders, als das was gesprochen wird.

1
VeroAnime 08.07.2017, 17:17

Ich will eigentlich beides lernen aber wie in der frage schon steht ich habe angst das es sich vermischt

0
TatsumiHatake 08.07.2017, 17:18

wie meinst du das?

0
Enzylexikon 08.07.2017, 17:29
@TatsumiHatake

Es gibt einen Unterschied zwischen dem realen Alltagsjapanisch und
dem, was in Anime gesprochen wird. Das Anime-Japanisch ist häufig übertrieben und soll die charakterlichen Eigenarten der jeweiligen Person betonen

Da sagt dann ein niedlicher Charakter auf Japanisch "oooh das is aba soo putzi-putzi, dass ist voll supi-supi von dir!"

Deutsche Untertitel; "Das ist so lieb von dir"

Oder ein aggressiver Charakter sagt "ey yo, alta, schwirr ab!"

Deutsche Untertitel: "Verschwinde!"

Wenn man jetzt meint, anhand von Anime sein Japanisch aufbessern zu können, lernt man also mitunter eine künstliche Art von Japanisch, die nichts mit der Alltagssprache zu tun hat.

0

안녕하세요!

Ich selber lerne seit kurzem Koreanisch und diese Sprach ist deutlich einfacher als Japanisch.


Hier mal ein paar Beispiele:

바나나 = Banana = Banane

라디오 = Radio = Radio

개 = gae =Hund

소 = So = Kuh

소파 = Sopa =Sofa

미구 = Mikeu =Mikrofon 

Und hier mal ein paar schwerer Beispiele:

수졍장 = Sujeongjang = Schwimbad 

초는 도길 사람 = Chonun dogil saram = Ich bin Deutsche/r 

Koreanisch lerne ich durch den Youtube-Kanal "Learn Korean with koreanclass101.com" doch dafür musst du gut Englisch können und ich nutze auch andere Websites, auf die ich komme wenn ich was google wie z.B. italki und ansonsten habe ich noch das Buch "Power Sprachtraining Koreanisch" von PONS 

Rukichan 09.07.2017, 17:01

Ups bei "Mikeu" hab ich mich verschrieben, das sollte 미그 heißen ^^ oder es war sogar 미크 da ㄱ und ㅋ beide das K sind nur wird das ㄱ auch als G benutzt 

0

Was möchtest Du wissen?