Japanisch 'Anata' Kanji?

3 Antworten

Fuer dich als Anfaenger sollten andere Dinge sehr viel interessanter und wichtiger sein, als die Kanji fuer ein Wort, was man sowieso so gut wie nie braucht. Bis du einen Kenntnisstand hast, dass du das Wort あなた angebracht gebrauchen musst und es dann auch noch in Kanji geschrieben werden sollte, duerften mindestens noch zwei bis drei Lernjahre ins Land gehen.

Das, was deine Lernmaterialien (sofern sie gut sind) und deine Lehrkraft anbieten, ist fuer die ersten Jahre absolut ausreichend. Alles andere lenkt bloss unnoetig ab.

Es gibt zwar eine Schreibweise mit Kanji, die wird aber selten verwendet. Gebraeuchlich ist es, das Wort gar nicht zu verwenden (weil eher unhoeflich), und wenn doch dann in hiragana.

Gruesse aus Tokyo
Johannes

貴方, es wird eher in kanji geschrieben

Nein, eher nicht.

0

Japanisch - Sollte ich eher die beiden On- und Kun-Lesungen eines Kanjis lernen oder die einzelnen oder zusammengesetzten Kanjis lernen?

Hey ,

Ich habe vorheriges Jahr angefangen Japanisch gerlernt . Am Anfang hatte ich Hiragana und Katakana gelernt und kann es auswendig . In den folgenden Monaten habe ich mit der japanischen Sprache , Kultur und Grammatik vertraut gemacht . Jetzt wollte ich anfangen Kanjis zu lernen , da es mir zu aufwendig ist z.B "watashi / 私" in Hiragana oder andere Wörter zuschreiben und da oftmals vieles in Kanjis geschrieben wird . Ich würde es mit einen Karteikastensystem lernen .

Also mein Frage wäre , ob ich gleich die verschiedenen Lesungen lernen soll eines Kanjis ,da viele Leute sagen ,dass ich sie so ( mit On/Kun-Lesung gleichzeitig) lernen sollte :

Bspl: Baum ; ; On : moku / boku ; Kun : ki

Aber da wäre dann die Frage , wann man welche On-Lesung benutzen soll , wenn es mit einem anderen Kanji verbunden ist .

Bspl : Mittwoch ; 木曜日 -> mokuyoubi oder bokuyoubie .

Die andere Methode , die sinnvoll finde ,ist ,dass man jedes Wort mit seiner Lesung lernt .

Bsp : Freund ; 友達 -> tomodachi / Gemüse ; 野菜 -> yasai etc.

Ich hoffe ihr habt es verstanden und könntet mir helfen . Welche Methode sollte ich fürs Lernen benutzen und wie war eure Erfahrung mit der jeweiligen Methode .

...zur Frage

Hilfe bei der japanischen Grammatik?

Ich versuche momentan japanisch zu lernen und fange dabei wie oft empfohlen mit Hiragana an. Zu den Vokabeln schreibe ich sowohl Romaji als Hilfestellung als auch Kanji zum "kennenlernen" auf. Da ich leider momentan kein Geldeinkommen habe versuche ich mir die Sprache online beizubringen, dort habe ich allerdings Probleme bzw. vielleicht nicht die richtige Seite gefunden, wie die korrekte Stellung der Grammatik in den Sätzen ist, oder wie man Verben richtig konjugiert. Wenn mir jemand mit einem Beispiel oder einer hilfreichen Seite/ Anleitung weiterhelfen würde wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Kanji in Hiragana ausschreiben? (Japanisch)

Kann ich, wenn ich ein Wort in Kanji nicht weiß, es auch als Hiragana ausschreiben? Oder darf man das auf keinen Fall machen?

...zur Frage

Japanisch lernen. Wie mit Kanji umgehen?

Wie lernt man am besten Kanji? Ich kann Hiragana lesen und bisschen katakana. Weiss auch den Unterschied, wann man was benutzt und kann auch paar Saetze. Kanji Lernapps helfen nicht, danke im Voraus.

...zur Frage

wie weiss ich ob ich ein wort in hiragana, katakana oder kanji schreiben muss? ( Japanisch )

ich versuche japanisch zu lernen und fange als erstes damit an das hiragana alphabet zu studieren habe jetzt auch schon alle buchstaben fast auswendig studiert und fange bald noch mit katakana an aber ich weiss nicht welches wort mann wann mit katana hiragana oder kanji schreibt

...zur Frage

Mit welchem Strich wird im Japanischen die Anrede mit dem Namen verbunden?

Im Deutschen gibt es ja verschiedene typografische Striche, da wäre das Bindestrich‐Minus auf der Tastatur (-), der Viertelgeviertstrich, der in manchen Schriftarten gleich aussieht (‐) und der Halbgeviertstrich / Gedankenstrich (–). Schreibt man nun ein Wort wie U‐Bahn, so schreibt man es formal richtig mit dem Viertelgeviertstrich, das Bindestrich‐Minus geht aber auch als Ersatzzeichen.

Wie ist das im japanischen Romaji, wenn man es formal richtig schreiben möchte?

#1 kōchō-san (Viertelgeviertstrich)

oder

#2 kōchō-san (Bindestrichminus)

oder

#3 kōchō–san (Halbgeviertstrich)

oder

#4 kōchō—san (Em‐Dash)

oder andere Striche, die es auch noch gibt. Soweit ich weiß, verwendet man in der japanischen Schrift nur den Geviertstrich — (und den Längenstrich, aber in anderer Funktion). Wie ist das in Romaji? #3 und #4 sind meines Erachtens schon mal raus. Kann man #1 und #2 simultan verwenden? Ist #1 besser als #2? Oder ist es egal, weil es besser eh ganz in Hiragana geschrieben wäre?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?