Japan-Gruppenreise Erfahrungen mit Unternehmen?

2 Antworten

Also erst einmal: So viele Veranstalter gibt es gar nicht, es gibt nur jede Menge Vermittler.

Wir haben über Jalpak gebucht, der eigentliche Veranstalter war ab JF Tours. http://www.jftours.de/ Deren Angebot, das von vielen verschiedenen Unternehmen vertrieben wird, kann ich uneingeschränkt empfehlen. Die Touren sind intelligent zusammengestellt, in den hochwertigeren Touren ist man mit verschiedenen Verkehrsmitteln (Taxi, Shinkansen, Bus, Schiff) unterwegs, bei der Reise mit der Bahn wird das Gepäck -wie in Japan üblich- mit dem Kurierdienst vorgeschickt.

Die Reiseleitung (bei uns eine in Deutschland lebende Japanerin, die normalerweise Japaner durch Deutschland führt und ein-/zweimal mal im Jahr umgekehrt Deutsche durch ihre Heimat führt) war sehr kompetent und hat uns auch abends nach Programmende noch Geheimtipps (z.B. ein Okonomiyaki Restaurant in Hiroshima) gezeigt, der Reiseplan lässt in Tokyo und Kyoto aber auch Lücken, um mal auf eigene Faust loszuziehen (wer das nicht möchte, kann zusätzliche Ausflüge buchen). Die Gruppe war altersmäßig und von der Japanerfahrung her sehr gemischt. Das Programm war nicht zu anstrengend, lange ausschlafen ist allerdings nicht drin ;-) Übrigens steht auf dem Gelände eines Tempels meistens auch ein Schrein und umgekehrt. Die Zahl sechs bekommt man daher schnell zusammen, auch ohne in Stress zu geraten, zumal manche Anlagen direkt neben einanderliegen.

Ich habe eine Reise mit Meyers Weltreisen gemacht. Besucht haben wir Tokyo, Kyoto, einen Park unterwegs, und Hiroshima, und zwar innerhalb von 10 oder 11 Tagen. 

Wir hatten einen Bus zur Verfügung (genauer gesagt, zwei verschiedene Busse), sind aber die weiten Strecken mit dem Zug (Shinkansen) gefahren. Ich habe auch Reisen gesehen, die alles mit dem Bus gemacht haben. Die saßen nach Hiroshima 8 Stunden im Bus. Darauf habe ich ÜBERHAUPT keine Lust, außerdem finde ich, der Shinkansen gehört dazu. 

Bei uns war es so, dass man die ganze Reise über bei der Gruppe hätten bleiben können. Man konnte noch einen zweiten Tempel sehen, und in Kyoto organisiertes Programm haben. Das hätte man extra zahlen müssen, es hätte dann 200 Euro mehr gekostet. 

Ich habe mich aber dagegen entschieden, weil ich lieber Freizeit wollte, und hatte dann in Tokyo und Kyoto jeweils einen Tag für mich. 

Ich bin mir der Reise zufrieden. Wir hatten einen großen Bus (40 Personen), der fast ganz voll war. Es bildeten sich aber Grüppchen, so das man nicht das Gefühl hatte, mit einer riesigen Menge unterwegs zu sein. 

Die Altersgruppen waren unterschiedlich. Die Jüngste war Anfang 20.

spontan gecancelte flüge erfahrung?

habe vor mit gepackten koffern zum flughafen zu fahren und mir dort dann die spontan von leuten stornierten flüge vorlegen zu lassen um spontan dann wohin zu fahren.

bekannte haben das bereits gemacht und und einen guten preis bekommen für venedig

ich wollte fragen ob das jemand von euch schon mal gemacht hat und was für ne auswahl man hat usw. und wie die preise ca sein werden!

...zur Frage

Work and Travel im Japan?

Servus, mich würde interessieren ob jemand aus der Community hier schonmal Erfahrungen mit work and travel in japan gemacht hat. Dh. wie leicht man arbeit findet und wie die bezahlung im Vergleich zu den Lebenskosten ist, Japan ist schließlich ein teures Land.

Bin durchaus bereit, davor einen japanisch Kurs zu machen u.d habe genug Zeit die Basics zu lernen.

...zur Frage

Kann man Urlaub in Tokio machen?

Ich liebe Japan über alles und finde Tokio ist eine schöne Stadt. ich war zwar noch nie dort hab aber die stadt auf Fotos gesehen. und wenn ich etwas älter bin, möchte ich mal nach Tokio reisen. ist das überhaupt möglich denn ich glaub nicht dass Japan ein Urlaubsland ist. Wenn doch was würde denn eine Reise pro person kosten (alles Flug,Hotel usw.)?

...zur Frage

Warum wurde in Japan von der Hauptstadt ''Kyoto'' auf ''Tokio'' gewechselt?

Also wieso haben sie die Hauptstadt geändert?

...zur Frage

Japanreise - Erfahrungen?

Hallo zusammen,

Mein Freund, ich und ein weiteres Pärchen planen im Sommer 2016 eine Japanreise für ca. 3 Wochen. Da wir aber überhaupt keinen Plan haben was es wirklich sehenswertes in Japan gibt und noch keine eigene Erfahrungen gemacht haben, wollte ich hier mal fragen wer denn schon in Japan war und was sich auch wirklich lohnt anzuschauen. Klar Tokio ist ein muss und Fuji ist uns auch bekannt aber alles andere sagt uns Überhaupt nichts. Ich hab mich schon kaputt gegooglet und unnormal viel gefunden 😀

Was könntet ihr uns empfehlen? Wie sieht es aus mit den Preisen für Unterkunft und Reisemöglichkeiten? Wie sind dort die Unterkunften? Was gibt es sehenswertes in Japan? (Abgesehen von Tokio und Fuji)

Wäre nett wenn jemand seine Erfahrungen mit und teilen könnte, denn wir möchten schonmal planen und schauen wie viel Geld wir ungefähr brauchen werden und schonmal ein Sparschwein anlegen können 😀

Danke für alle Antworten! LG

...zur Frage

Japan im September

Hallo, gibt es einen Japanexperten hier?

Ich reise im September nach Japan und möchte wissen, was man sich alles in Tokio, bzw. eine Tagesreise von Tokio entfernt anschauen sollte.

Und, ist es lohnenswert den Japan Railpass zu kaufen?

Gruß, Michael

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?