James Watt, Johann Phillip Reis und Thomas Alva Edison?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Watt=Dampfmaschine : Menschenkraft jetzt Maschinenkraft.

Reis=Telefon : beschleunigte Kommunikation

Edison=Glühbirne : Arbeiten ohne rußende Fackel,Kerzen, usw.

Den Rest denkste Dir selber, gelle. Stell Dir vor, all diese Erfindungen gäbe es nicht, dann kommste allein auf deren Bedeutung.

Danke, aber warum vergibst Du schon nach so kurzer Zeit den Stern? Du weißt doch noch garnicht , wieviele andere tolle Antworten noch kommen.

0

Die hilfreichste Antwort, so so...
Und das, wo ein Blick z.B. in Wikipedia ausgereicht haette um herauszufinden, dass James Watt zwar die Dampfmaschine in ihrem Wirkungsgrad ziemlich verbessert hat, dass die Dampfmaschine aber vorher durch einen gewissen Thomas Newcomen erfunden wurde.
Tja - und Edison gilt zwar meist als der Erfinder der Gluehbirne, aber ein gewisser Heinrich Goebel hat zuerst eine solche erfunden.
Philipp Reis beim Telefon stimmt zumindest, auch wenn oft Bell als Erfinder genannt wird und damals auch die Patente erhielt.
.
Ein wenig googlen usw hilft bei solchen Sachen, sich nicht zu blamieren.

0

Hmpf. Überlege doch mal selbst: In einer Welt, in der es kein ständiges künstliches Licht, keine Maschinenkraft und kein Telefon gab, wie war da wohl die Arbeit organisiert bzw. welche Arbeiten waren dort überhaupt möglich? Und wenn Du das weißt, dann wird Dir auch klar werden, wie diese Erfindungen die Arbeitswelt (Stichwort "Industrialisierung" - was bedeutet das wohl?) verändert haben.

ad 1 Dampfmaschine ist der Umschwung und Voraussetzung der industriellen Fertigung von Gütern. ad 2 Telefon ist ebenfall der Durchbruch zur Verständigung - auch international ad 3 abgesehen, dasß Edison die Glübirne nichrt erfunden hat, sondern er erste war, der das angemeldet hatte bedeutet Nachts Licht zu haben - erhöte Produktion, nicht nur im Bergbau und Zivile dinge z.B. Theater...

Industrialisierung: Wie war der Alltag einer Familie damals?

Also in Deutschland, in der Zeit der Industrialisierung.

...zur Frage

Hatte die Umwelt Einfluss auf die Industrialisierung?

Beeinflusste die Umweltverschmutzung irgendwie die Industrialisierung?

...zur Frage

Welche Bedeutung hatte der Zollverein für die Industrialisierung bzw. den Bau der Eisenbahn?

Hallöle~ Hat da jmd 'nen Überblick? Wär mega cool, ich blicke da grade gar nicht durch... Danke schon mal im Voraus

...zur Frage

Haben Deutsche wirklich so viel erfunden?

"Wir" Deutsche rühmen uns gern des Erfindergeistes und der Ingenieurskunst, aber wenn man die Geschichte der Technik vom 17. Jahrhundert bis ca zur Mitte des 19. Jahrhunderts liest, trifft man gefühlt auf mindestens drei viertel englische und französische Namen. Laut Wikipedia haben zahlreiche Erfindungen, die landläufig Deutschen zugeschrieben werden, Vorläufer in anderen Ländern. Der Ottomotor habe einen Motor des Belgiers Lenoir zum Vorbild gehabt, das Viertaktverfahren sei schon vor Otto von einem Franzosen namens de la Rochas beschrieben, ein Viertaktmotor vom Österreicher Reithmann gebaut worden. Lenoir habe außerdem vor Benz ein Auto gebaut, mit dem er 18 km weit fuhr. Vor Daimlers Reitwagen (oft als erstes Motorrad bezeichnet) habe es ein Modell der Franzosen Michaux und Perreaux gegeben. Der Franzose Cugnot baute lange vor Benz, schon Ende des 18. Jahrhunderts, ein selbstfahrendes Vehikel, nur von einer Dampfmaschine angetrieben. Die Dampfmaschine ist eine britische Erfindung, ebenso die Eisenbahn. U-Boot, Motorboot, Dampfschiff, Heißluftballon und Helikopter seien französische Erfindungen. Die Erfindung des Generators wird oft Werner von Siemens zugeschrieben, aber die Grundlagen schufen die Briten Maxwell und Faraday, der Franzose Pixii habe daraufhin den ersten Generator gebaut, zudem gab es ein Exemplar des Ungarn Jedlik. Natürlich hat jede Erfindung Vorläufer und eine lange Vorgeschichte, in den Vorgeschichten der großen "deutschen" Erfindungen tauchen aber kaum mal deutsche Namen auf. Woran liegt das? Wo waren die Deutschen damals? Bildet man sich hierzulande vielleicht ein wenig zu viel auf seinen Erfindergeist ein?

...zur Frage

England- Mutterland der Industrie

Hallo,

ich soll über das Thema das in der Überschrift steht eine Präsentation halten. Meine Aufgabe besteht darin Informationen über die Dampfmaschine zu erzählen und raus zu suchen. Das habe ich soweit geschafft nun scheiter ich an der einen Aufgabe, ich werde sie hier mal hinschreiben vielleicht kennt sich ja einer von euch damit aus, also:

Warum war die Erfindung der Dampfmaschine so enorm wichtig ?

Ich verstehe zwar alles aber ich komme nicht zu einem Ergebnis. Und dann ist da noch eine Frage und zwar :

Wiso kam es während der Industrialisierung zu einem Anstieg des Bedarfs an Rohstoffen?

Bei dieses Frage komme ich leider auch nicht weiter.

Danke schon im Vorraus :)

...zur Frage

Sind die Watt Angaben auf der Glühbirne immer pro Stunde?

Aufgabe war: Gegeben ist die Leistung der alten Glühbirne und die der neuen Energiesparlampe und die Kosten für beide. Die kWh kostet 0,16€
Frage: Wann hat sich die Energiesparlampe amortisiert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?