Jam reisen, Max Tours oder Ruf reisen?

3 Antworten

Hallo,

grundsätzlich haben alle Veranstalter die gesetzlichen Regeln einzuhalten.

Wie dies im einzelnen vor Ort umgesetzt werden muss, hat nicht nur mit dem Veranstalter zu tun, sondern zum einen mit den entsprechenden Betreuern und zum anderen nicht unwesentlich mit den Jugendlichen.

Benimmt sich die Gruppe und hält sich an vereinbarte Zeiten, dann sind meist auch die Betreuer etwas entspannter. Schlägt eine Gruppe über die strenge, dann muss man als Betreuer auch hart durchgreifen. Schließlich haben die Betreuer die Verantwortung, wenn euch etwas zustößt.

Das gleiche gilt für die Betreuer selbst. Der eine Betreuer will gerne, dass ihr viel selbstbestimmt machen könnt, der andere ist für strenge Regularien. Der Veranstalter selbst gibt natürlich Vorgaben, aber wie diese umgesetzt werden, hängt doch am jeweiligen Betreuer.

Man kann daher nicht sagen, wer besser ist und wer mehr Freiraum lässt. Wenn letztes Jahr noch recht lockere Betreuer waren, dieses Jahr aber nicht, dann kann es auch am gleichen Ort anders sein.

LG, Chris

Kenn jetzt nur RUF von den dreien. Aber auch nur, weil ne Freundin von mir da immer als Betreuerin und Entertainerin in Spanien gejobbt hat.

Von den Bildern von ihr hat das immer nach mega Party ausgesehen.

Hey Hey,

also bei Ruf gibt es auf jeden Fall die härtesten Regeln und Abläufe. Bei uns (maxtours) seid ihr am unabhängisten das stimmt. Das heißt ja nicht, das wir euch im Stich lassen, sondern das ihr generell selbst entscheiden könnt, was ihr machen wollt ;)

Wir haben natürlich auch unsere Partyguides vor Ort mit denen ihr abhängen könnt - aber nur, wenn ihr das auch wollt!

Lg

Was möchtest Du wissen?