Jahreswagen gekauft, Kupplung kaputt, wollen es mir in Rechnung stellen?

8 Antworten

Die Frage, die sich stellt ist

Ist dies ein Sachmangel?

Wenn ja, schuldet der Händler dir Gewährleistung in Form von Nachbesserung oder Austausch auf seine Kosten. Wenn nein, kann es höchstens ein Fall für eine evtl. freiwillige Garantieleistung sein.

Da du den Wagen vor 6 Monaten gekauft hast, liegt die Beweislast ohnehin bei dir.

Eine Rechtsschutzversicherung kann man nur für in der Zukunft liegende Ereignisse abschließen (gilt übrigens für 99% aller Versicherungen), nicht für bereits entstandene Schäden.

Wenn im Kaufvertrag nicht ausdruecklich eine Garantie von 6 Monaten vereinbart war, dann haftet das Autohaus nicht. Wenn es nur um normalen Kupplungsverschleiss geht, wuerde selbst eine Garantie nicht greifen. Ein versteckter Mangel ist das nicht.

Die Rechnung wirst du wohl bezahlen muessen. Uebrigens kann man Rechtschutzversicherungen nicht rueckwirkend abschliessen.

Bei 4000km Laufleistung kann ich beim besten Willen keinen normalen Kupplungsverschleiß erkennen.

3
@chevydresden

Vielleicht ist er nicht normal gefahren und es ein typischer Verschleiß im Zuge der unsachgemäßen Nutzung... Stichwort "Kupplungsburnout". 

Die Werksgarantie deckt solche Teile grundsätzlich nicht ab. 

Sachmängelhaftung nach 6 Monaten: der Fragesteller müsste beweisen, dass sie schon beim Kauf defekt war. 

Bleibt die Kulanz von Händler oder Hersteller. Der Händler will offensichtlich keine geben und der Hersteller...kann man mal versuchen, wird aber eher nichts bringen. 

2
@Fraganti

Ich denke, der Knackpunkt wird hier sein, ob sich der Mangel noch innerhalb der 6 Monate gezeigt hat bzw. ob der Fragesteller dies innerhalb dieses Zeitraums noch dem Händler mitgeteilt hat. 

2

"Wenn im Kaufvertrag nicht ausdruecklich eine Garantie von 6 Monaten vereinbart war, dann haftet das Autohaus nicht."

Wo hast du denn diesen Unsinn her???

3

Ja, das dürfte ein Mangel sein. Wenn du den Mangel innerhalb von 6 Monaten nach dem Kauf angezeigt hast, hast du gute Karten - der Händler wäre dann in der Beweispflicht... 

Gewährleistung. Nach 2 Monate Kupplung kaputtgegangen und Check engine ist an. Wer soll zahlen?

Hallo!

Im April habe Peugeot 407, 2,0 Liter diesel, BJ 11/2004 beim Autohaus gekauft. Bei Kauf habe gemerkt, dass Kupplung Geräsche macht. Händler sagte, dass alles in Ordnung ist. Wegen Urlaub fahre das Auto nur 2 Monate. Jetzt check engine ist an und Kupplung macht sehr laute Geräusche. Das Auto fährt unruhig bei 1 und 2 Gänge. Ich habe dem Kaufer mitgeteilt, dass check engine an ist und Kupplung laut ist. Er antwortete:" Der Wagen ist schon 10 J.a und 149t gefahren. Kann sein, dass Rußpartikelfilter kaputt ist. Bitte zu Bosch fahren und Fehler auslesen." Wenn Partikelfilter kapput ist, dann sollen wir zahlen, meint er. Weil das Auto zu alt ist. Wegen Kupplung... Das ist Verschleißteil und das sollen wir auch selber reparieren. Habe mit Bosch telefoniert, Sie waren sehr gewundert, warum wir sollen Termine vereinbaren und Werkstätte suchen? Das Auto hat Gewährleistung. Wir sollen zu Händler fahren und Auto im abgeben. Checken lassen muss er selber. Da nur 3 Monate vorbei sind, Kupplung könnte nicht kaputt gehen. Partikelfilter und Kupplung MUSS er reparieren,-meinte Bosch-dienst. Habe das Händler geschrieben. Er ärgerte sich und sagte, dass ich soll trotzdem selber Fehler auslesen, Kupplung reparieren und, wenn Pertikelfilter kaputt ist, auch selber reparieren.

Wer hat Recht? Was soll ich tun? Emfehlt mir bitte!

MfG Valentina

...zur Frage

Ich bin vom Händler verarscht worden- was nun?

Hallo zusammen und zwar hab ich ein Anliegen was mich sehr verzweifeln lässt.. Und zwar geht es um mein Auto (hab noch keine Rechtsschutz abgeschlossen). Es fing gestern an komische Geräusche von sich zu geben (bin im Urlaub bei ner Freundin, 600km von zuhause entfernt). Dachte erst das würde kommen weil mein Tank fast leer war, da die Anzeige auch schon angefangen hat zu blinken. Nachdem ich allerdings getankt hatte und das Geräusch nicht wegging, bin ich in eine gegenüberliegende Werkstatt gefahren. Dort traf mich dann der Hammer: Kupplung ist kaputt, Zahnriemen und Zylinderkopfdichtung müssen sehr bald ausgetauscht werden, Service ist überfällig (laut Checkheft zuletzt 2007 gemacht worden) und das Öl wird schon harzig. Die Reparatur würde mal so eben 2000 Euro kosten. Es wäre ein Wunder dass das Auto überhaupt so lange gehalten hat und auch der Motor nicht schon versagt hat. Ich habe das Auto allerdings erst Mitte November 2015 erworben und bin seitdem ca 1500km erst gefahren. Habe den Mechaniker gestern gefragt ob der Schaden dann schon vorher vorhanden war und er bestätigte dies. Zudem hat er mein Auto als nicht fahrbereit bescheinigt. Habe dann mich heute um eine Rechtsschutzversicherung bemüht, was natürlich zu spät ist. Der Schaden ist ja schon vorhanden, deswegen würden die nicht einspringen. Gestern haben sowohl ich als auch der Chef der Werkstatt dann auch direkt schon mit dem Händler telefoniert. Dieser tat mir gegenüber so als ob er total überrascht davon ist dass das alles kaputt ist und die Werkstatt wo ich gestern war mit den Preisen total übertreibt und das alles Idioten sind etc. Und er würde mich angeblich in 2 Wochen (also am Ende meines Urlaubs) zusammen mit einem Transporter hier abholen und das Auto dann in seiner Werkstatt fertig machen. Er würde alles auf eigene Kosten fertig machen außer die Kupplung, da diese ein Verschleißteil ist und ich diese selbst bezahlen müsste weil wie er sagte ich ja schließlich einen Gebrauchtwagen gekauft hab und damit auch ne gebrauchte Kupplung und man vorher nicht hätte sagen können ob sie 2 Monate, 2 Tage oder Jahre hält. Daraufhin fragte ich den Mechaniker gestern und er bestätigte mir dass das mit der Kupplung nicht mein Verschulden ist und er dafür ebenfalls aufkommen müsste weil das vorher schon aufgefallen wäre wenn der Service ordnungsgemäß ausgeführt worden wäre. Zudem sagte er mir noch dass ich die Möglichkeit hätte das Auto zurückzugeben, da mir weder die Mängel bekannt waren (einziger Mangel der mir bekannt war ist dass das Panoramadach nicht funktioniert), noch der Kauf länger als ein halbes Jahr her ist. Mein Problem ist jetzt aber dass ich jetzt nicht weiß wie ich weiter vorgehen soll, gerade weil ich jetzt auch so weit von zuhause weg bin und ohne Auto nicht nach Hause kommen würde. Was soll ich nun tun? Weil wie gesagt Versicherung wird nicht einspringen. Und selbst wenn ich eine abgeschlossen hätte beim Kauf: die 3 Monate Wartezeit sind ja noch nicht rum.Hat wer Ideen?

...zur Frage

Probleme mit Handyvertrag - Schulden!HILFE!?

Hallo, Ich habe folgendes Problem. Ich habe mir vor ca. 4 Monaten einen Handyvertrag gemacht über die Seite "DeinHandy.de". Habe dort lange gesucht da ich nur einen kleinen Job hatte und nicht all zu viel für ein neues Handy plus Vertrag zahlen wollte. Bin dann dort auch fündig geworden und habe mir dann dort ein Iphone mit einem kleinen Vertrag gekauft. Dort war angegeben das ich keine einmalige Zahlung für das Handy tätigen muss und der Vertrag (leider weiß ich es gerade nicht mehr ganz genau) eine M Internetflat hat, so und so viele SMS mit beinhaltet sind und kostenloses telefonieren. Das Handy sollte dann in 3-4 Werktagen ankommen und der Vertrag ca 35€ kosten. Nach ca 3 Wochen war mein Handy und die SIM Karte noch immer nicht da und ich schickte eine Email an O2 und deinhandy.de das ich vom Kauf zurücktreten möchte da ich immer wieder vertröstet werde und nichts ankommt. Ab da war die Sache für mich dann gegessen. Eine Wochen später kam dann aber eine Rechnung in Höhe von 49€ plus eine einmalige Gebühr für das Handy an. Habe dann lesen müssen das der Vertrag doch keine 35€ kostete sondern wie gerade gesagt 49€ und die SMS Flat nicht beinhaltet ist. Habe dann noch einmal dort hingeschrieben das ich vom Kauf zurücktrete und das Handy plus die Karte sofort zurückschicken werde wenn diese ankommen wird. Ein paar Tage danach kam dann das Handy auch an und ich sagte dem DHL Lieferant das ich das Paket nicht annehmen möchte und er es zurück schicken soll. Jetzt ist das ganze halt schon ca 4 Monate her und ich habe 3 Briefe bekommen in denen steht ich solle das und das Zahlen. Mein Fehler an der Stelle, ich habe nicht darauf reagiert weil ich dachte da ich weder die Karte noch das Handy habe brauche in nichts zahlen. Habe gerade eben die Kündigung seitens o2 bekommen die allerdings die Sache an das Inkasso Unternehmen weitergeleitet haben. Ich müsse auch eine Entschädigung zahlen + die Gebühren die bis jetzt schon aufkamen. Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll und ob ich eine Chance habe dagegen anzugehen da ich ja weder das Handy noch die Karte jemals hatte und der Vertrag ganz anders war als den, den ich bestellt hatte usw. Brauche dringend Hilfe, ich bin "erst" 20 und will nicht mein Leben lang verschuldet sein für einen blöde Fehler ._. Wünsche trotzdem noch einen schönen Tag an alle.

...zur Frage

Welches Auto ist günstig in der Versicherung? (Hyundai, Seat, Ford)

Möchte mir demnächst einen Neuwagen oder Jahreswagen zulegen und tendiere momentan zu Hyundai, Seat oder Ford... Kann mir jemand sagen, welche Autos zur Zeit am günstigsten sind, was die Versicherung (wahrscheinlich Voll- oder Teilkasko) angeht? Vielen Dank!

...zur Frage

Anwaltskosten ohne Rechtsschutzsversicherung?

Hallo,

mein Vermieter zahlt meine Kaution nicht zurück. Ist jetzt schon 3 Monate her. Es wurde auch von beiden Seiten unterschrieben, dass die wg ordnungsgemäß zurückgelassen wurde. Eine schriftliche Mahnung mit Frist wurde auch schon in die Wege geleitet. Wenn ich jetzt zum Anwalt gehe, was würde mich das kosten ohne Rechtsschutzversicherung? Zahlt nicht der "Fallverlierer" alle Kosten?

...zur Frage

Übernimmt die Rechtsschutzversicherung diesen Fall?

Hallo,

vor vier Jahren haben wir ein Grundstück gekauft und im Notarvertrag mit dem Verkäufer vereinbart, daß dieser die späteren Herstellungskosten für den Ausbau der Straßen bezahlt.

Die Straße ist jetzt fertig, wir haben die Rechnung bekommen (auch schon an die Gemeinde bezahlt, da die Zahlungsfrist abgelaufen ist) und laufen jetzt dem Verkäufer hinter dem Geld her.

Übernimmt die Rechtsschutzversicherung einen solchen Fall?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?