Jahreswagen bei Audi gekauft und auf dem Hof während der Aufbereitungsphase komplett dreckig gesehen, Grund zur Beanstandung bzw. Preisminderung?

...komplette Frage anzeigen Audi A4  - (Auto, Recht, KFZ)

9 Antworten

Hallo

das könnte Reifenmontagepaste sein also wurden wohl die bzw der Reifen montiert. Evtl hat man neue Raddrucksensoren verbaut oder auch neue Reifen

Und Autos werden Probegefahren man vermeidet dabei natürlich Dreckige Ecken, Baustellen und fährt mit genug Abstand um keinen Steinschlag oder sonstigen Einschlag abzubekommen.
Aber je nach Wetterlage kann es nasse Strassen geben und dann reicht wenn irgendwo mal ein Trecker vom Feldweg auf die Strasse oder ein Baustellenfahrzeug (in beiden Fällen unzulässigerweise ohne die Reifen abzuputzen) auf die Strasse gefahren ist und man da drüberfährt. 

Ansonsten bleibt es dir ja unbenommen vor der Abnahme das Auto genau anzusehen und Steinschlag oder Kratzer zu reklamieren. Als das Auto angeliefert wurde hat bestimmt jemand den Eingangzustand gepüft und Mängel im Lieferschein eingezeichnet. Und die Mängel kommen ja bestimmt nicht vor dir du hast das Auto ja wohl nicht bewegt bzw wohl nicht mal Probegefahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke dass die den schon in der Aufbereitung hatten (wegen dem Schmiermittel) und die fahren gerne mal auf unebenen Wegen um Störgeräusche ausfindig zu machen. Ich habe mein Praktikum bei Audi gemacht also weiß ich gut wovon ich rede. Wegen dem Steinschlag einfach mal bei der Übergabe mit dem Händler reden. Wenn er bei der Übergabe sauber ist wo ist denn dein Problem ? Was die damit machen ist doch total egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie lächerlich! Das Auto auf dem Bild weißt normale "Verschmutzungen" einer Fahrt bei Regen auf. Das heißt: der Händler hat offensichtlich am Auto etwas machen lasse und abschliessend wurde nochmal alles bei einer Probefahrt überprüft. Das zeigt, genau wie die Montagepaste an den Reifen, dass der Händler offensichtlich sehr genau und akkurat arbeitet. Aber anstatt sich darüber zu freuen dass der Händler das Auto penibel auf- und vorbereitet heulst du hier rum weil das Auto ein paar Tage vor der Übergabe ein bisschen schmutzig ist? Was ist denn falsch mit dir? Das kann dir doch völlig egal sein ob er jetzt "dreckig" ist solange er am Tag der Abholung sauber ist und das wird er sein, da bin ich mir ziemlich sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, wenn das Foto total dreckig beweisen soll, dann lacht dich jeder vernünftige Autofahrer aus.

Fahr doch mal bei dem Wetter. Mein VAG-Händler hat seinen Parkplatz für Jahreswagen auf einem nicht asphaltierten Platz und muss über Lehm zur Werkstatt, um ihn da dem Werkstatttest unterziehen zu lassen.

Die Autos sehen dann genauso aus, werden aber anschließend gewaschen und gesaugt. 

Du erhältst ein sauberes Auto. Keine Bange.

Und ein zusätzlicher Steinschlag? Kannst du es beweisen? Hast du mit rotem Edding um jeden Fehler einen Kreis gemacht?

Junge, du kaufst einen Gebrauchtwagen und somit ein Altfahrzeug. Da sind Klein-Beschädigungen nichts ungewöhnliches.

Ich kaufe Neuwagen und hätte ich nicht zufällig gesehen, dass beim Abladen des Transporters die Hebebühne falsch bedient wurde und die obere Etage mit noch 1 Auto drauf im Dach meines neuen Wagens parkte, weiß ich nicht, was man mir bei der Marke mit dem Stern alles erzählt hätte.

Danach habe ich die Marke gewechselt, da kurzfristig kein Ersatz gestellt werden konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EliteSoap
04.02.2017, 16:36

Mir gehts doch nur darum, dass er vorher komplett sauber war und der komplette Hof Asphaltiert ist, mich würde es schon stören, wenn die ihn sonst wo rum gefahren haben. Keiner geht hier auf die Räder ein


Das mit der Hebebühne ist ja richtig bitter... dass man das grade gesehen hat, ist auch nur Zufall? 

0

Warum kaufst du ein Fahrzeug ohne es vorher persönlich gesehen zu haben ? Wenn der Wagen am Dienstag bei Übergabe wieder topp aussieht, gibt es keinen Grund zur Beanstandung. Also genau ansehen bevor du ihn bezahlst. Wirklich noch vorhandene Mängel gleich beanstanden und schriftlich festhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EliteSoap
04.02.2017, 16:31

Wir haben den schon vorher besichtigt und da war er sauber! Ist das echt nicht aus meiner Frage herauszulesen?

0

Es ist noch das Auto des Händlers und nicht deins. Was sie zwischen deinem Kauf und der Übergabe an dich mit dem Auto machen, muss dir einfach egal sein.

Ein verkauftes Auto wird der Händler sicher nicht überstrapazieren.  Den Dreck den man im Foto sieht, kann durch eine ganz normale Probefahrt entstanden sein. Du übertreibst da schon ganz schön.

Warte den Dienstag ab. Wenn dann noch Mängel zu sehen sind, kannst und solltest du sie sofort vor der Bezahlung beanstanden.

Auch wenn es ein Auto mit nur 21.000 KM ist, ist es dennoch ein Gebrauchtwagen der schon mal Lebensspuren zeigen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso besichtigst du denn ein total verschmutztes Fahrzeug?

 Wenn der Händler das verkaufen will, hat er ja wohl noch die 10 Minuten Zeit, um es durch die Waschstraße zu schicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EliteSoap
04.02.2017, 16:31

Ah der Hans wieder, kann es sein, dass du alle deine Antworten so formulierst? Alle Checks sind durch, der war mal sauber und der Kauf ist schon eine Woche her... 

0

Die testen den auch auf anderen wegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte einfach bis Dienstag, und schaue dann ob er sauber ist.

'' Nun ist er laut Händler in der Aufbereitungsphase und hat schon die Werkstattchecks ''

Der wird wohl kaum am Sonntag aufbereitet werden.

Dies geschieht sicherlich am Montag.

Also schaut was am Dienstag dabei rauskommt. 

Wenn er am Dienstag dreckig ist, sollen die ihn reinigen.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?