Jahresvisa in Thailand

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sicher mag es Einzelfaelle geben, in denen Jahresaufenthaltsgenehmigungen gefaelscht oder auch schon mal gegen entsprechende Bargeldzahlung ohne Erbringung der hierfuer erforderlichen Nachweise ausgestellt werden. Man darf nur nicht vergessen, dass so eine illegal ausgestellte Aufenthaltsgenehmigung auch dann illegal bleibt, wenn sie von einer zur Ausstellung eigentlich ermaechtigten Amtsperson ausgestellt wurde. Irgendwann fliegt das auf und dann hast du wirklich ein ganz fettes Problem. Lass es sein sonst bekommst du ganz bestimmt irgendwann richtig Aerger!

Du weisst, dass du fuer die Jahresaufenthaltsgenehmigung auf Basis "retired" (von der sprichst du) nicht unbedingt 800.000 auf der Bank haben und auch nicht unbedingt das Mindesteinkommen von 65.000 Baht/ Monat nachweisen musst sondern statt dessen auch eine Mischung aus Jahreseinkommen und Bankguthaben ausreicht, wenn diese mindestens 800.000 Baht betraegt, oder? Wenn du also beispielsweise nur ein Monatseinkommen von 40.000 Baht nachweisen kannst, reicht es, wenn du zusaetzlich 320.000 Baht auf der (thailaendischen) Bank hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, die Aufenthaltserlaubnis für Rentner wird von den Beamten der Immigration erteilt, die Voraussetzungen dafür hat Der Cam vollkommen richtig beschrieben. Es bieten immer wieder besondere Büros einen Visaservice für den o.g. Preis, meist aber um 30.000,- Bath an. Da gibt es nun zwei Möglichkeiten, die Aufenthalserlaubnis ist gefälscht mit ggf. fatalen Folgen für den Paßinhaber, sofern es rauskommt, oder dieses Büro hat gute "Connections" dann ist die Aufenthaltserlaubnis nicht gefälscht! Wenn Sie Ihr Leben als Rentner in Thailand verbringen wollen, müssen Sie ein Non Immigrant Visum bei dem zuständigen Konsulat beantragen. Zweckmäßigerweise beantragen Sie das Visum für die Mehrfacheinreise - dann dürfen Sie sich 90 Tage in Thailand aufhalten und fahren dann mal für eine Stunde nach Cambodia um dann wieder eine Aufenthaltserlaubnis für 90 Tage zu erhalten. Man sagt, reisen bildet.... nach einem mehrfachen Aufenthalt von 90 Tagen sollte es Ihnen gelungen sein, die "nicht geschriebenen Möglichkeiten" für ein "Rentnervisum" zu erkennen. Der einfachste Weg sind die derzeit noch gültigen 800.000,- auf dem Konto - es führen aber auch andere Wege nach Rom.... Der Cam hat's geschrieben, aber man kann und darf nicht alles schreiben..... mfg Hajobello

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DerCAM 31.03.2013, 10:52

oder dieses Büro hat gute "Connections" dann ist die Aufenthaltserlaubnis nicht gefälscht!

Zwar nicht gefaelscht aber dennoch illegal. Es gab auch schon Faelle, in denen solche Sachen im Rahmen von Korruptionsermittlungen aufgeflogen sind und es dann fuer den Inhaber einer solchen auf illegalem Wege erhaltenen Aufenthaltsgenehmigung richtig aergerlich wurde. Nicht nur Bestechungsannahme ist strafbar sondern auch aktive Bestechung!

Mir ist zumindest ein Fall bekannt, der fuer den betroffenen Auslaender sehr, sehr unangenehm lief. Da gab's das volle Programm von Inhaftierung, laengerem Aufenthalt im "Bangkok Hilton" und anschliessender Abschiebung.

Unbedingt Finger weg von solchen Angeboten!!!

0

Hallo, DerCAM ist ein fundamentaler Sachkenner der Materie, ich wäre jetzt wirklich nicht drauf gekommen, daß ein von der Immigration in den Paß gestempelter Sichtvermerk auch illegal sein kann. Für wie dumm hält DerCAM den Fragesteller und jene, die eine hilfreiche Antwort geben. Es leben viele deutsche Rentner in Thailand, die die 65.000,- pro Monat nicht haben und über ein "Retirement Visum" verfügen. mfg hajobello

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DerCAM 31.03.2013, 12:37

Ich halte dich keineswegs fuer dumm sondern schaetze deine in aller Regel wirklich kompetenten Beitraege sehr. Auch dein Beitrag in diesem Thread ist inhaltlich voellig korrekt und hat aus diesem Grund auch nen Daumen von mir erhalten.

Nimm meinen Kommentar doch einfach so, wie er auch gemeint war, naemlich als gut gemeinte Ergaenzung deines absolut korrekten Beitrags.

In deinen weiteren Ausfuehrungen sehe ich keinen Widerspruch zu dem von mir Geschriebenen.

0

Man sollte sich das Jahresvisum auf legalem Weg beschaffen und sich nicht an irgendwelche Büros oder sonstwas wenden wo man eine Menge Geld zahlen muß und letztendlich doch nicht weiß ob alles seine Richtigkeit hat. Auf dem Immigrationsoffice zahlt man lediglich 1900 Baht und braucht sich keine Gedanken zu machen, daß irgendetwas nicht in Ordnung.istOb du die Voraussetzungen für das Jahresvisa erfüllst weiß ich nicht. Du mußt mindestens 50 Jahre alt sein. Wenn du verheiratet bist brauchst du nur 400.000.,Baht nachweisen. Gruß Dasian

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du das Einkommen nicht hast, was willst du dann da machen?? Du kannst zb. nach einem 3monatsvisum kurz mal nach Singapore fliegen und am nächsten Tag wieder zurück, dann kriegst du wieder 3 Monate

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rupi60 31.03.2013, 00:21

war jetzt schon das 4.Jahr jeweils für 6 Monate in Thailand, da ich jetzt eine Rente bekomme, möchte ich für immer in Thailand bleiben. ich habe gehört, das man in Pattaya ein Jahresvisa für ca. 20.000 Bath aufen kann

0
DerCAM 31.03.2013, 07:29
@Rupi60

Eine legale Aufenthaltsgenehmigung (die meinst du hier) kann man nicht kaufen. Eine illegale hingegen manchmal schon. Entweder illegal ausgestellt (selten, sehr selten) oder gefaelscht. Lass die Finger davon! Wahrscheinlich will man dich betruegen.

Ohne die fuer eine Jahresaufenthaltsgenehmigung erforderlichen Voraussetzungen zu erfuellen, kann man eine solche nicht legal erhalten ... auch nicht fuer 100.000 Baht!

0

Was möchtest Du wissen?