Jahrespraktikum oder FSJ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

also bei einem fsj hast du noch 25 bildungstage, bei denen du dich mit gleichgesinnten triffst, dinge lernst (also die theorie deiner praxiststelle) und einen neutralen träger, der dir bei problemen zwwichen dir und der arbeit helfen kann und vermittelt.

ich würde dir zum fsj raten, da das nach der schule einfach ein weicherer übergang ist.. du hast sozusagen noch eine belgeitung zum praxisalltag.. bei deinem jahrespraktikum wrdest du sofrot nach der schule ein jahr arbeiten-ohne jegliches theoriewissen. das ist ziemlich ins kalte wasser geschmissen.. ich mein man kommt mit der zeit da sicher auch gut zurecht.. aber na wiegesagt... ich würde mich an deiner stelle bei einem fsj aufgehobener fühlen.

Also beim FSJ gibt's soweit ich weis mehr Geld :) nur mal so nebenbei

anonymus132 11.03.2014, 22:28

O.o abgesehen davon, dass es mir wirklich nicht ums Geld geht ;)

würde ich tatsächlich aber beim Praktikum mehr Vergütung bekommen!

Vielleicht kommt es beim FSJ ja auf den Träger an, wie viel Geld man bekommt... Trotzdem Danke für die ANtwort!

0
xLovelyx 13.03.2014, 15:20

Echt? Mir wurde gesagt beim Praktikum ca 50€... Also danke dir :)

0

Was möchtest Du wissen?