Jahresbericht in der Ausbildung (Altenpflege)

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also: in den jahresbericht von uns kommt der beobachtungszeitraum ( 5 wochen mit datum) biographie mit quellenangabe grund der heimaufnahme pflegestufe hilfsmittel des bw krankheiten mit erläuterung was das ist medikation mit bwbezogener indikation ggf nebenwirkung . Dazu beobachtung des bw nach den aedl mit pflegerischen konsequenzen ( ressourcen) aufstellung der tätigkeit des schülers ne reflexion & quellennachweis( also woher du die erklärung der krankheiten hast von welchen inetseiten biographie und so hast zb kartex der bw selbst und pflegepersonal betreuer angehörigen usw)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirklich auskennen ist zu viel gesagt. Ich kann mir darunter nur was vorstellen. Beginnen würde ich mit der Geschichte des Hauses / Pflegedienstes beginnen. Seit wann besteht dieses Unternehmen? Wer ist der Träger? Ist es kirchlich, städtisch? Was hat die Pflegedienstleitung gelernt, seit wann ist sie im Haus und seit wann dort als PDL tätig? Auf welchem Wohnbereich arbeitest du? Was ist hier der Schwerpunkt? Psychosomatischer Bereich oder eher Demenzbereich? Wie viele Bewohner leben hier und müssen versorgt werden? Wer übernimmt die Wohnbereichsleitung? Was hat diese gelernt, seit wann ist sie im Haus und seit wann Wohnberichsleitung? Zu wie viel Leuten seid ihr im Frühdienst, wie viele im Spätdienst? Gibt es Servicekräfte, die sich um Frühstück, MIttagessen und Abendbrot kümmern? Was ist dem Haus selber sehr wichtig (Pflegeleitbild)?

Ich denke, das sind die wichtigsten Themen, die in so einen Bericht gehören.

Wenn du etwas über die Pflege selber schreiben sollst, würde ich dir empfehlen, die Pflege nach Lehrbuch darzustellen. Das kommt besser!

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?