Jahresabstand beim Impfen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Schau am besten mal in deinen Impfpass. Dier ersten vier Impfungen hast du im ersten Lebensjahr bekommen, meist als Fünf- oder Sechsfachimpfung (Tetanus, Diphtherie, HiB, Polio, Keuchhusten u. ggf. Hepatitis B). Die erste Auffrischung sollte im Alter von fünf bis sechs Jahren erfolgt sein, die zweite Auffrischung wird im Alter von neun bis 17 Jahren empfohlen, danach alle 10 Jahre. Das heißt, du könntest dich jetzt schon impfen lassen, in zwei Jahren wäre aber auch in Ordnung. Am besten fragst du mal bei deinem Kinderarzt nach, dem du auch den impfpass vorlegst.

Die Frage zeigt mir, dass Du noch nicht genügend Informationen zu Impfungen ganz allgemein hast. Es lohnt sich, dass Du Dir mal das Video (siehe Link) anschaust und danach überlegst, ob Du Dir wirklich weiterhin die diversen Giftstoffe in Deinen Körper spritzen lassen willst: Tetanus ist eine der unsinnigsten Impfungen, den der Auslöser des Tetanus ist ein Giftstoff und kein Virus und gegen ein Gift kann man sich nicht immunisieren.

Viel Spaß mit dem Video und eine gute Entscheidung!

Djoser 18.10.2012, 15:38

Wer einen solchen Unsinn von sich gibt, zeigt selbst, dass er überhaupt keine Ahnung von Impfungen hat. Du solltest nicht den Schrott von Scientology glauben, sondern dir mal fundierte Informationen über das Immunsystem, Infektionskrankheiten und Impfungen angedeiehn lassen. Aber Vorsicht, das ist lange nicht so leicht zu verstehen, wie die Lügen der Impfgegnerszene.

0
GBuchwald1960 19.10.2012, 03:54

Tetanus ist eine der unsinnigsten Impfungen, den der Auslöser des Tetanus ist ein Giftstoff und kein Virus

Das Tetanustoxin wird übrigens von einer Bakterie und nicht von einem Virus produziert. Der Rückgang von Tetanus neonatorum belegt ebenso wie regelmässig durchgeführte Tierversuche, dass man sehr wohl gegen bestimmte (nicht alle) Giftstoffe immunisieren kann.

Auch Diphtherie wird durch einen Giftstoff verursacht - willst Du als nächstes behaupten dass die Diphtherieimpfung nicht wirksam sein kann weil man ja prinzipiell nicht gegen Gifte immunisieren kann?

0
neulinghier 21.10.2012, 20:18

Tja,Wertigara

Tetanus ist eine der unsinnigsten Impfungen, den der Auslöser des Tetanus ist ein Giftstoff und kein Virus und gegen ein Gift kann man sich nicht immunisieren.

Das schreibt man nur,wenn man nicht weiß,was "Gift" in der Immunologie bedeutet.

Mit dem umgangssprachlichen Begriff von Gift kommt man da nicht weiter,sondern redet Unsinn.

Das "Gift" der Tetanusbakterien ist ein Eiweiß und heißt Tetanospasmin und dagegen kann selbstredend immunisiert werden.

Das umgangssprachlich verwedete "Gift" ist z.B. Alkohol,Arsen et.,dagegen kann in der Tat nicht geimpft werden.

Von vielen Impfgegner habe ich das Argument schon gehört,es zeigt jedoch nur,dass diese sich in der Medizin überhaupt nicht auskennen und ,im wahrsten Wortsinn,Äpfel mit Birnen vergleichen

Mit 2 Klicks in Google kann man sich über den Begriff Toxin/Toxoid(Gift) und die Bedeutung in der Immunologie informieren.

Das geht sogar dann mit Wiki.

0

alle 3 - 6 Jahre. Hängt auch vom Risiko ab. Wie hoch ist die Verletzungsgefahr und habe ich mit Tieren zu tun.

Das kannst du am besten in deinem Impfpass nachschauen oder gleich bei deinem Arzt nachfragen, damit du nichts versäumst!

Tetatus sollte spätestens nach 10 Jahren ausgefrischt werden. Du hast also noch Zeit.

alle 10 jahre wird empfohlen

Was möchtest Du wissen?