Jahresabschluss als Inhabergeführte Firma

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da Deine Feundin die Strohfrau ist, ist sie die haftende Unternehmerin. Den Jahresabschluß (machst Du etwa eine doppelte BuFü mit Bilanz pipapo?), die Gewinnermittlung und die Anlage G zur Einkommensteuererklärung, ferner die Umsatzsteuererklärung und die Gewerbesteuererklärung muß sie unter ihrem Namen und ihrer Steuernummer dem FA vorlegen.

Auf welches Konto die Einnahmen geflossen sind, ist zunächst unerheblich. Wichtig ist, daß sämtliche Belege, also Eingangsrechnungen und Ausgangsrechnungen lückenlos vorliegen.

Ja, alle belege und Rechnung liegen vor. Das Unternehmen wurde Anfang des Jahres als Inhaber geführtes einzelunternehmen gegründet.

0

Anleitung zum Betrug möchte ich nicht geben.

Was möchtest Du wissen?