Jahresabrechnung zahlen ohne Beschluss bzw. vorherige Eigentümerversammlung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also, bei uns dürfen wir Eigentümer mit unserem Geld machen was wir wollen und wenn wir es der Gemeinschaft schenken, es ist unsere Sache. Hier benötigt der Verwalter vielleicht Geld, dann man zu, wenn es denn ein Treuhandkonto der WEG und nicht des Verwalters ist, wo es hingeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die von Ihnen geprüfte und für i.O. befundene Abrechnung kann in einer einzuberufenden Versammlung von 3 + 1 Stimme = 4 von 6, mehrheitlich beschlossen und dabei gleichzeitig die Zahlungfristen festgelegt werden.

Stimmen Sie dies mit dem Verwalter ab.

Was soll denn da ein Problem darstellen!?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nadoene
14.02.2016, 12:31

Das Problem ist das Verwalter sich weigert eine ETV einzuberufen. Da liegt das Problem. Ich hab doch nur gefragt ob sich Nachteile für mich ergeben wenn ich zahle ohne das es eine ETV gibt.

0

Ich würde dies auf keinen Fall bezahlen. Der Abrechnungssaldo ist erst dann fällig, wenn dies in einer ETV beschlossen wurde. Was heisst ferner, es soll an Ihn (den Verwalter) bezahlt werden. Die WEG hat doch ein eigenes Konto.

Nachdem Ihr schon Probleme habt mit dem Verwalter - so besteht überhaupt keine Veranlassung ohne Beschluss die JA zu bezahlen.

Ja - es kann zu Deinem Nachteil sein. Wenn Du es z.B. auf ein falsches Konto überweist. Oder, oder ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?