Jahrelanges Mobbing.. Hilfe.___.

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo,

Mobbing, gerade auch wie in deinem Fall, erfordert ein konsequentes Vorgehen aller Beteiligten - den Lehrern, Eltern und der Schulleitung. Wenn die Schule kein Konzept mit Anti-Mobbing Stratgien hat, dass von allen unterstützt wird, ist auch auf dieser Seite Hilflosigkeit. Aber das erlebst du ja selbst. Ich kann dir nur raten, etwas für dich selbst zu tun. Das kann Selbstverteidigung sein (ist unheimlich gut fürs Selbstbewusstein) oder aber du suchst dir Selbsthilfegruppen, wo du dich mit Betroffenen austauschen kannst. Auf jeden Fall möchte ich dich motivieren, weiter so durchzuhalten. Und noch ein Tipp: bitte nie mit Eltern von mobbenden Schülern diesbezüglich reden, dass verschärft die Situation immer! Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute

Wie Du schon bemerkt hast, wird Mobbing nicht aufhören. Solche Täter sind in den meisten Fällen unbelehrbar. Aus diesem Grund besteht in der Tat nur die Möglichkeit eines Schulwechsels. Längere Fahrten zur Schule solltest Du dabei in kauf nehmen.
Bis zum Schulwechsel kannst Du Dich vom Hausarzt krank schreiben lassen.

Sollten Straftaten zu verzeichnen sein, empfehle ich zur Anzeige bei der Polizei. Dazu gehören Rufmord, Sachbeschädigung, Körperverletzung, Beleidigung, Diebstahl und einige mehr. Zur Körperverletzung gehören übrigens auch „harmlosere“ Dinge wie Nass machen oder Haare abschneiden.

Ich wurde während meiner gesamten Schulzeit auch gemobbt und möchte daher Betroffenen und Gleichgesinnten helfen — bin daher zu weiteren Gesprächen bereit.
Mit Deinen Eltern könnte ich bei Interesse auch sprechen und meine Mutter ist sicher ebenfalls bereit, zur Problemlösung beizutragen.
Auch ist nur durch längere Gespräche eine sichere Diagnose der Situation möglich. Diese Antwort hier muss daher nicht zwingend die optimale Lösung sein.

Ansonsten gibt es sicher Stellen, welche sich mit Fällen wie diesem beschäftigen.

ich glaube sie mobben dich nicht weil sie grundsätzlich etwas gegen dich haben, aber sie haben gemerkt dass du dir das zu herzen nimmst und sie dich damit aufziehen können, und das bringt ihnen halt irgendwie spaß. auch wenn es mit sicherheit schwer fällt, tue so als sei dir das egal und behandele sie normal als wenn sie 'nichts' gemacht hätten, irgendwann merken sie dass sie dich damit nicht mehr ärgern können und werden es lassen..

Hm schweres Thema am besten du konterst weiter. Hast du Freunde in deiner Klasse? Gehe mit deinen Freunden gegen die anderen in dem Moment bist du machtlos du kannst nur mit ausdrücken dich wehren. Gespräche lassen dich nur verweichlicht wirken und dadurch wirst du zum Opfer. Lass dich nich einschüchtern bald hast du die Schule hinter dir dann musst du die Leute nie wieder sehen. Aber das WICHTIGSTE du darfst dir NICHTS gefallen lassen wehre dich mit Worten erkläre NICHT den Leuten die Wahrheit wenn sie Geschichten über dich verbreitet konterte mit der Art der anderen Zb sie sagt du hast eine lange Nase sag dann einfach wenigstens mach ich nich eins auf gefakte barbie du musst lernen dich zu verteidigen nur schwache werden gemobbt wenn die sieht du wehrst dich giebt sie auf und Jungs haben vor dir Respekt viel Glück und sei tapfer such dir Freunde in deiner Stadt am einfachsten geht das im chatt wenn die sehn du hast viele Freunde trägt das auch dazu bei das sie dich in Ruhe lassen wird

Friedlchen 18.10.2012, 00:16

Naja, Klassen haben wir jetzt nicht mehr, aber Kurse. In den meisten Kursen bin ich zwar mit meinen Freunden zusammen, aber in denen, in denen ich dann keinen habe, geht das Mobbing erst heftiger los.. Naja würde ich dieses Jahr den Abschluss machen wäre alles vielleicht nicht ganz so schlimm, aber da ich Abitur mache, muss ich ja leider noch bis zur Zwölften Klasse durchmachen.

0

Entweder Schule wechseln oder die Zähne zusammenbeißen und es durchstehen. Außer du möchtest mehr als die 10te Klasse absolvieren... Ich finde sowas echt schlimm und das dagegen kaum was unternommen wird ist sogar noch schlimmer. Auf jeden Fall hast du da mein Mitgefühl, das tut mir echt Leid für dich. Sowas sollte niemand durchmachen müssen... :/

Du tust mir wirklich leid und wenn das Mobbing nun schon so lange anhält, wird es für dich sehr schwer werden, das ganze noch zu stoppen und etwas dagegen zu tun.

Der einzige Lichtblick, den ich für dich aus deinem Bericht oben entnehmen kann ist, dass du ja schon in der 10.Klasse bist und es relativ bald hoffentlich vorbei sein wird.

Vielleicht solltest du dich nicht immer an Lehrer, Schulleitung etc. wenden, sondern mal ganz konkret mit den Mobbern reden und hoffen, dass du die Situation dadurch verbessern kannst und vielleicht ergibt sich in der Pause oder so ja mal eine passende Möglichkeit.

Speeedy1893 18.10.2012, 02:51

Vergiss das du musst taff sein versuchst du dich zu erklären usw wirkst du schwach

0

Nunja, ich weiß, das weglaufen eigentlich kein Ausweg ist, aber wie du ja ausführlich geschildert hast, dauert das ganze ja schon ein paar Jahre und es scheint ja nichts zu helfen.

Deswegen würde ich vorschlagen, dass du dich mit deinen Eltern vielleicht mal über einen Schulwechsel unterhälst, soweit du damit einverstanden bist.

Sie wissen ja sicherlich auch darüber bescheid, was da los war (ist) und wie es dir dort ergangen ist und das sich nicht viel geändert hat.

Ich denke, so wie dein Schulleben im Moment aussieht, sollte sich unbedingt was ändern, jedoch denke ich nicht, dass es dort passieren wird und an einer neuen Schule hättest du einen Neuanfang und neue Freunde würdest du bestimmt auch finden.

Egal, wie du dich entscheidest, was du jetzt vorhast, ich wünsche dir viel Glück xD

Das klingt ja echt nicht gut. Mobbing ist einfach nur sinnlos! Meistens mobben immer die Menschen, die kein Selbstbewusstsein haben und sich deswegen jemanden zum mobben suchen, um ihren Ego zu stärken.

Kannst du nicht mal mit den Eltern der Schüler, die Dich mobben, reden? Wenn das gar nicht hilft, würd ich einen Schulwechsel in Betracht ziehen..

Friedlchen 18.10.2012, 00:11

Naja, mit den Eltern von einem Typen wurde schon geredet, der hat auch glaube ich ziemlich Ärger bekommen, aber hat ihn auch von weiterer Mobberei nicht abgebracht :/ mit dem Schulwechsel ist das auch nicht so leicht, da ich ziemlich abgelegen wohne, und der Ruf der Schulen, die sonst Infrage kämenm ist auch nicht sehr toll, da dort auch extremes Mobbing abgehen soll...

0

Google mit

nummer gegen kummer

und mit

mobbing schüler

So kriegst Du Kontakt mit Leuten, die sich sehr gut mit diesem blöden Mobbing auskennen.

Auf jeden Fall kannst Du Dich so auch entlasten - unterschätz das nicht, das kann entspannend und stärkend wirken.

Die Blödlinge merken ja, dass Du Dich verwundet fühlst. Und weil die sich in Wahrheit (unbewusst) als feige kleine Würstchen fühlen, spielen die sich auf, lügen sich selbst was vor und erniedrigen andere.

Ganz wichtig: Das hat gar nichts mit Dir persönlich zu tun. Wärest Du nicht dort, dann würden die sich jemand anderen für ihr mieses Spiel Ich-bin-besser-als-DU auswählen.

Und wie ist es, hast Du schon an einen Schulwechsel gedacht? - Google mit:

Psychokrieg im Klassenzimmer

und klick das Video (27 Min.) an.

.

Dieses Video passt nicht so ganz, ist aber lustig::

Friedlchen 18.10.2012, 18:41

Ein Schulwechsel wäre für mich zwar die beste Lösung, aber auch ziemlich kompliziert, wie ich unten in einem Kommentar beschrieben habe.. Danke für deine Tipps. :)

0

möglichkeit 1 schule wechseln. möglichkeit 2 anwalt konsultieren.

Wechsel auf jeden fall die schule :((( du tust mir echt leid

Sei taff wenn du beleidigt wirst dan sag einfach etwas zurück wenn sie merken das du dich JEDES MAl !!!! Wehrst hören sie auf

Was möchtest Du wissen?