Jahrelange vegetarier erfahrung?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Also ich bin Veggie seit ich elf bin ( 2 1/2 Jahre ). Mir geht es gut und ich fühle mich wohl damit, auch wenn viele meinen ich wäre zu jung. Ich trinke viel, esse viel Obst und Gemüse, natürlich auch mal ungesundes aber nicht so oft. Nach einiger Zeit realisiert man das gar nicht mehr so richtig dass was fehlt. Natürlich habe ich in den 2 1/2 Jahren mal Fleisch gegessen zum Beispiel wenn ich irgendwo rei gebissen habe und nicht gemerkt habe, dass da Fleisch drin ist. Meine Eltern akzeptieren das und was andere denken ist mir egal, wenn sie Fleisch essen wollen dann sollen sie es halt tun, ICH tu es deswegen nicht. Ich wieß nicht ob das was zur Sache tut, aber ich trinke z.B. jeden morgen so eine Vitamintablette mit Mineralwasser... Wie gesgat mir geht es rundum gut und ich denke das veggie sein kein Priblem ist. Veganismus finde ich dann doch deutlich schwieriger. Ich esse auch aus Höflichkeit kein fleisch sondern ich lehne dankend ab und erkläre ruhig dass ich Vegetarier bin . Das ist meine Meinung dazu. LG Veggie99

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nelela98
03.02.2015, 20:49

Hey, danke :)) ja stimmt veganismus ist echt schwieriger und auch etwas ..krank aber okay ich sage nix, vl probier ich mal paar wochen Rohkost aus :D

0

Hallo :) Ich bin jetzt seit ich 7 bin Vegetarier, also etwa 8 Jahre. Ich habe auch wegen so einem Video aufgehoert Fleisch zu essen. Meine Eltern waren am Anfang auch nicht besonders begeistert und haben mich gezwungen ein Stueck Wurst jede Woche zu essen. Aber nach ein paar monaten haben sie erst richtig begriffen, wie Ernst ich es meine und jetzt zwingen sie mich schon lange nicht mehr. ich habe bis jetzt kein einziges mal "gesuendigt" (wenn mans jetzt mal von Gummibaerchen usw. absieht). Na klar ist es mir am Anfang auch schwergefallen, aber jedes Mal, wenn ich dann fast wieder was gegessen haette, habe ich mir das Video durch den Kopf gehen lassen oder mir ueberlegt, wie diese Tier wohl geschlachtet wurde. Glaub mir, das hilft. Wenn du dich einigermassen normal ernaehrst gibt es da auch keine Probleme (Ich bin bis jetzt ja auch noch nicht gestorben) und Vegetarier sind sogar generell gesuender. Ehrlich gesagt bist du aber noch kein Vegetarier solange du noch Fleisch isst, egal wie wenig. Trotzdem ist es besser, als normaler Fleischesser zu sein. Bei mir war es am Anfang auch total schwierig auf das Fleisch zu verzichten, aber so etwa im 2. Jahr fand ich Fleisch total widerlich. Wenn Menschen das gegessen haben wurde mir schon schlecht oder wenn ich es gesehen habe. Ich habe nichts mehr gegessen, was Fleisch irgendwie beruehrt haben koennte. Das hat sich jetzt etwas gebessert, aber davor, Fleisch anzufassen, ekele ich mich immernoch ein wenig. Ich wuensche dir aber noch viel Glueck!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Nelela! Es gibt nicht nur schwarz und weiß. Etwas Fleisch ist auch schon weniger Quälerei und mehr Umwelt. Viel Fleisch ist eh nicht gesund.

  • Die deutsche Gesellschaft für Ernährung rät von mehr als 300-600g Fleisch die Woche aus gesundheitlicher Sicht ab. Aber die meisten Mischköstler essen mehr.
  • In der deutschen Tierhaltung werden jährlich 1450 Tonnen Antibiotika für 800 mio. Euro umgesetzt ( Zitat Reinhild Benning, Leiterin Agrarpolitik beim Bund). Gelangt auf dem Wege dann ebenso in unsere Körper wie möglicherweise Pestizide in Futtermitteln.

    Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu gibt es tausende Seiten im Internet, z.B: http://vegetarismus.com/info/index.htm

Und du isst ab und zu Fleisch, möchtest aber wissen ob du dich trotzdem als Vegetarier bezeichnen kannst? Klares Nein! Gegen eine vegetarische Lebensweise spricht nichts, Tiere werden aber auch für andere Zwecke getötet. Ich persönlich möchte/könnte nicht ganz auf Fleisch verzichten...wenn ich aber Fleisch kaufe dann regional wo ich auch sehe woher es kommt und weiß dass dort das Tier anständig gehalten wird, das Fleisch kostet dann zwar manchmal das vierfache, aber das ist es mir Wert! Es muss also nicht immer so sein wie du es gesehen hast, man hat es selbst in der Hand und Fleisch essen ist einfach für einen Menschen normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nelela98
03.02.2015, 20:53

Vegetarier ist doch wenn man kein Fleisch isst oder Fleischprodukte , dasselbe :D

Und Veganer ist keine Tierischen Produkte zu essen,also milch, honig, gelatine.?

0
Kommentar von GravityZero
03.02.2015, 20:58

Richtig, nur deinen Satz "her, und noch was kann ich mich als Vegetarier bezeichen obwohl ich bis jetzt ca 5-10 mal fleisch gegessen habe in kleinen mengen? " verstehe ich so dass du an und zu kleine Mengen Fleisch isst und fragst ob du dich trotzdem als Vegetarierin bezeichnen kannst? In deinem Leben kam es ja sicher öfter als 10x zu Fleischkonsum? Ist halt alles ein wenig komisch geschrieben...wie siehts eigentlich mit (normalen) Gummibärchen aus?

0
Kommentar von GravityZero
03.02.2015, 21:05

Dann bist du keine Vegetarierin, du isst einfach wenig Fleisch....diesen Halali Quatsch hab ich übrigens noch nie auf einer Gummibärchentüte gesehen ;)

0
Kommentar von GravityZero
03.02.2015, 21:11

Und da steht echt halal drauf? Ich akzeptiere es auch, aber dass ich es für Quatsch halte (wie jede Religion) ist eben meine Meinung. Du weißt das ein "halal geschlachtetes" Tier ohne Betäubung geschlachtet werden muss? Ob das wirklich besser ist...!?

0
Kommentar von GravityZero
04.02.2015, 06:34

So en video gibt es sicherlich, dann hast du aber auch nur das Video gesehen, welches du auch sehen möchtest, wir viele andere auch. Es gibt genug Filmmaterial auf dem auch das Gegenteil zu sehen ist....und manche Tiere leiden still!

0

Ich lebe seit mehreren Jahren vegetarisch, ich fühl mich super. Dennoch sollte man sich im klaren sein, das dies auch gesundheitliche Folgen hat. Bei Frauen verstärkt Eisenmangel, daher solltest du deine Ernährung langfristig anpassen/umstellen. Generell musst du einfach intensiver und genauer auf deine Ernährung achten. Mittlerweile werden veggis zur Gewohnheit. Die meisten Restaurants Wirtshäuser und auch Fastfood Ketten haben einen Teil an vegetarischen Gerichten in der Speisekarte. Sei es ein Vegetarierteller oder sowas. Sobald diese Lebensweise Gewohnheit ist, kannst du längerfristig vegetarisch leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :) ich bin auch Veggie seit knapp zwei Jahren. Meine Familie war am Anfang auch nicht so begeistert aber das hat sich inzwischen erledigt und alle die ich kenne akzeptieren es zumindest (viele finden es sogar bewundernswert). Ich lasse mich nicht überreden Fleisch zu essen, egal ob bei irgendwelchen Geburtstagen oder sonst irgendwas. Es ist meine eigene Entscheidung, was ich esse, und ich lass mir da von niemandem rein quatschen :D Und wenn ich einen blöden Spruch höre dann geht das hier rein und da raus... weil solche Leute einfach keine Ahnung haben und nicht über das Thema informiert sind :D LG und viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nelela98
03.02.2015, 20:52

Dankeschön, wünsche ich dir auch :))

0

Also ich glaube du musst dich entscheiden ob du Fleisch essen möchtest oder nicht. Und wenn du bei Feier... oder sowas bist , kannst ja sagen das du dich vegetarisch ernährst. Ist ja nicht schlimm;) Und deine Familie sollte dich akzeptieren wie du bist . Wenn du dich gesund ernährst (nicht nur pommes ist ;)) dann müsstest du keine Probleme haben . Ich bin selber seid 3 Jahren veggi und komme gut klar . Lg und viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nelela98
03.02.2015, 20:45

Cool, ja das mit der Pommes ist schwer :D danke dir auch viel glück

0
Kommentar von winibee
03.02.2015, 20:46

ja geht mir auch so :)

0

ich war es fast 10 jahre lang, habe immer wieder "gesündigt". Mach Du das was Du für richtig hälst, es wird wahrscheinlich nicht ewig halten, aber mach es. Solange Du niemanden kränkst, beleidigst oder was auch immer mach es. Du solltest Dir aber auch im Klaren sein, dass Du ohne es zu wissen tierische Produkte isst oder trinkst. In Limonaden und Fruchtsäfte ist Gelantine als Bindemittel, für Kosmetika müssen Tiere leiden und dort sind auch tierische Prodiúkte verarbeitet, von Medikamenten ganz zu schweigen. 100 % geht es nicht, zumindest nicht in unserer Welt! Und was bringt Dir alles, wenn Du doch Ledergürtel und Schuhe trägst etc..... Ich fühle, dass ich 10 Jahre viel Energie verschwendet habe. Wäscht Du dich? In jeder Seife sind Tierfette...und und und

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nelela98
03.02.2015, 20:42

Ok, danke

Also du willst sagen, Yolo, schei** auf die nächste generation :D?

0

Ganz ehrlich du ist kein Fleisch weil ein tier leiden musste? Warum ziehst du dann noch kleidung an dabei sterben auch viele qualvoll!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nelela98
03.02.2015, 20:41

Dankeschön, es ist ja so schlimm auf fleisch zu verzichten. Lies meine frage, da steht etwas über erfahrungen von anderen

0

" weil ich ein Video gesehen" - stell dir vor - und das ist wahr- ich habe eine video gesehen, wo getreide und gemüse, so stark gedüngt wird, dass durch die chemie im umkreis schwerstbehinderte kinder geboren werden - isst du jetzt kein brot und gemüse mehr?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von essen113
03.02.2015, 20:47

bio? wenn sowas jemanden wert ist kauft man auch bio, also nur mit pflanzlichen zugelassenen Düngemittel

1
Kommentar von Juergensen
03.02.2015, 20:48

Aber dem Getreide und Gemüse ist doch hoffentlich nichts passiert , oder ?

0

Was möchtest Du wissen?