Jahrelange Bauchkrämpfe was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast mehrere Möglichkeiten. Entweder du machst eine Magen- und/oder Darmspiegelung - ist übrigens gar nicht so schlimm, da die Technik dafür heute echt perfekt ist. Dann hättest du zumindest schon mal schlimme Ursachen ausgeschlossen.

Oder du versuchst selber rauszufinden, welche Lebensmittel dir  gut tun und welche nicht. Manchmal hat man auch einfach nur den einen Tag Pech wie mit der Tomatensoße, weil mit dem Essen was nicht so in Ordnung war.

Bei Fruktose-Intoleranz kann man sich aus dem Internet auch Listen raussuchen mit Nahrungsmitteln, die viel oder wenig Laktose enthalten. Auch Traubenzucker soll helfen, damit es mit der Fruktose nicht so große Probleme gibt.

Wenn du schon immer Probleme mit dem Bauch hattest, kann es auch sein, dass du dort empfindlich bist oder dass dir seelische Probleme "auf den Magen schlagen", wie man sprichwörtlich sagt. In dem Fall kannst du auch versuchen, Entspannungstechniken wie Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung zu lernen.

Das sind nur Anregungen, kein Arzt stellt eine Diagnose, ohne sich einen Patienten persönlich angesehen zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cocokitty
18.04.2016, 14:29

Sorry für das späte zurück schreiben und danke für deine Bemühungen.Meine Ernährungsberatung geht mittlerweile auch von etwas anderem aus. Morgen geht's wieder zum Arzt und da hol ich dann direkt ne Überweisung zum Spezialisten :)

1

ich habe auch bauchhweh mit sogar magenkrämpfen ab und zu ich gebe dir jetzt den besten tipp den dir jeder hier geben kann : buscopan ( rezeptfrei) hilft gegen akute schmerzen,

falls du ein geschwür im magen hast brauchst du ein medikament, dass
die säure in deinem magen herabsenkt , dass sich dein magen erholen ann , pantoprazol und omeprazol sind
hier erste wahl du musst diese medikamente in hoher dosis 40-80 mg
täglich einnehmen für mindestens zwei wochen , aber nur niedrige dosen
sind nicht verschreibungspflichtig ( 20 ) mg  also hole dir omeprazol
oder pantoprazol 20 mg gramm rezeptfrei und dosiere sie täglich auf 80
mg für zwei wochen, dann solltest duz zu 90 % geheilt sein , ( gepaart
mit buscopan ) wenn danach doch noch du beschwerden hast, dann must du UNBEDINGT zum arzt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

der arzt würde dir wenn du zum arzt mit magenschmerzen oder magenkrämpfen gehst auch zuerst omeprazol oder pantoprazol verschreiben !

beides rezptfrei in niedrigen dosen zu bekommen , mann bekommt ja
auch zum beispiel ibuprofen für 400 mg rezeptfrei aber ibuprofen 800
gibts nur auf rezept, das dosiert man dann auch einfach höher...

glaub mir ich weis wovon ich rede ich habe auch viele magenkrämpfe
und magenschmerzen, beherzige meinen tipp und wie gesagt wenns nicht
besser wird nach 14 tagen so wie ichs dir beschrieben hab dann unbedingt
zum arzt und ihm sagen dass du schon alles gemacht hast !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?