Jahrelang zuviel GEZ gezahlt, Rückerstattung?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich habe mich vor einigen Wochen aufgrund einer Überzahlung an den rundfunkbeitragsservice gewendet, und die haben mir sofort den überzahlten Betrag zurückerstattet.

Insofern solltest du dich vielleicht einfach mal schriftlich mit denen auseinandersetzen, und dann werden die schon reagieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Verjährungsfrist beträgt 3 Jahre, du kannst also nur die zuviel gezahlten Beiträge der letzten 3 Jahre zurückfordern.

Setz dich mit dem Beitragservice in Kontakt und frag wie ihr das regelt. Entweder sie überweise zurück oder Du verfügst über ein "Guthaben" und zahlst halt solange nicht bis die zuviel gezahlten Beiträge aufgebraucht sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.... welcher Drecksbetriebsverein denn?

Bei mir kommen immer Bescheide, meine Patentante liest mir diese ggf. vor und meine Frau vergleicht die Forderung mit der Überweisung.

Ich habe keine Lust, mich mit dem Finanzamt anzulegen, nur weil ich Kosten einstelle, die nie angefallen waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann lass dir von denen doch einfach mal einen Kontoauszug deines Kundenkontos zusenden. Wenn sie eins wissen, dann wieviel wer wann gezahlt hat. Wenn du mit dem Konto im Plus bist, dann stellst du die Zahlungen solange ein bis es beglichen ist. 

Großartig da Theater zu machen wird da nicht viel nützen - kannste natürlich trotzdem versuchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dem Beitragsservice nachweisen, dass du bereits für die Wohnung privat gemeldet bist und zahlst, am besten mit deiner Beitragsnummer. Und, dass die Adresse der Betriebsstätte identisch mit der der Wohnung ist.

Dann hast du einen Erstattungsanspruch für die letzten 3 Jahre, vorherige Zeiten sind leider verjährt.

Wenn sie es akzeptieren, bekommst du die zuviel gezahlten
Beiträge automatisch erstattet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der "Drecksverein" kann gar nichts dafür, es war dein eigenes Verschulden. Also schön die Füße stillhalten und nicht beleidigend werden. Die GEZ gibt es im übrigen nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ganze müsste als Guthaben gebucht werden... demnach... zahlung einstellen bis Guthaben aufgebraucht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mepeisen 14.10.2017, 07:33

Und damit streit provozieren? Wer einfach nicht zahlt ohne mal Bescheid zu geben, der provoziert Auseinandersetzungen. wieso sollte denn der Beitragsservice wissen, warum plötzlich nicht mehr gezahlt wird?

0

Immer diese Kommentare am Ende... dieser Drecksverein hat eine wichtige Aufgabe und es ist auch gut so dass wie einen Rundfunkbeitrag haben.

Die GEZ wirst du sicher nicht mehr erreichen, denn die gibt es seit 2013 nicht mehr.

Bitte wende dich vertrauensvoll an den Beitragsservice.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seeheldin 10.10.2017, 14:08

Ohne Rundfunkbeitrag gibt es nur noch privates Radio und Fernsehen. 15 Minuten lang RTL II gucken, dann zahlt man die "Zwangsabgabe" richtig gerne :)))

0
geheim007b 11.10.2017, 07:45
@Seeheldin

Es gibt noch andere Möglichkeiten als den Trash TV zu konsumieren... das wenigste allerdings im linearen TV. Das Geld für die ÖR bezahle ich lieber für ein paar Pay on Demand angebote oder spende es via Patreon & co. Ich bräuchte weder den ÖR noch das Trash TV.

0

3 Jahre maximal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Irrtum liegt wohl bei dir. Daher glaube ich nicht, dass du auch nur einen Cent siehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?