Jahre verlieren bei Schadensfreiheitsklassenübertragung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kommt darauf an, ob es sich bei deinem Zweitwagen um eine Sondereinstufung gehandelt hat. Diese könnte dein Kind gegebenenfalls nicht so übernehmen.

Frag am besten bei der Versicherung nach, wie viele schadenfreie Jahre sie in dem konkreten Fall übertragen würden.

Ok, nein es gab keine Sondereinstufung.

0
@GuteFrageNewbie

Sicher? Bei welcher SF-Klasse ist der Vertrag denn jetzt, bzw. mit welcher SF-Klasse hat der Vertrag begonnen?

0
@GuteFrageNewbie

SF2 bei Vertragsbeginn wäre jedoch eine Sondereinstufung: aktuell wären dies dann SF 5 und damit ein Verlust von 2 SF-Klassen bei der Rabattübertragung auf das Kind.

Dem Kind können nur die 3 schadenfreien Jahre übertragen werden, ergo würde das Kind nur mit SF 3 starten und nicht die aktuellen SF 5 ! ! !

2

Hey GuteFrageNewbie,

falls es sich hier um keine Sondereinstufung, sondern nur die normale Zweitwagenregelung mit der damaligen SF 1/2-Einstufung handelt, dann dürfte bei der Rabattübertragung nichts verlorengehen, weil auch das Kind bereits seit 5 Jahren den Führerschein hat! Also werden 3 schadenfreie Jahre an das Kind übertragen.

Gruß siola

Das wird so nichts, fürchte ich. Einen laufenden Vertrag gibt doch die Versicherung gar nicht frei. Viel Glück und prüfe, ob das neue Fahrzeug für das Kind nicht auch als ZF besser fährt. Meine Vers. stuft solche Dinger ein mit SF 4 und 48% Beitrag.

...und prüfe, ob das neue Fahrzeug für das Kind nicht auch als ZF besser fährt. Meine Vers. stuft solche Dinger ein mit SF 4 und 48% Beitrag.

...hierzu müßte das Kind jedoch mind. 23 Jahre alt sein für diese Zweitwagen-Sonderregelung!

1
@siola55

.... und bei 5 Jahren Fahrerlaubnis fürchte ich, wird es (ggf. bald) so sein, oder?

0
@siola55

.... genau wie ich sage, und dann diese Jahr 23 und zählt. Alles doch ganz einfach.

0

Was möchtest Du wissen?