Jagdhund und Katzenbaby "Zusammenführen "?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wenn der hund katzen begeistert jagt, würde ich dieses experiment lassen. die gefahr ist zu groß, dass der hund die katze einfach umbringt. eine kleine katze hat null chance, sich zu wehren. einfach dafür sorgen, dass sie sich niemals begegnen.

wichtig ist, dass der hun die katze nicht jagt, auch nicht im spiel, bis die katze der überzeugung ist, dass der hund harmlos ist. geht der hund aber offensichtlich mit jagdmodus auf die katze los, ist das einer zusammenführung nicht gerade förderlich.. dumm ist ne katze nicht, die weiß in der regel, wann ihr leben in gefahr ist

sie sollten nicht ohne aufsicht sein. wenn auch nur die geringste gefahr besteht, dass der hund die katze beißen könnte und du nicht rechtzeitig reagieren könntest, maulkorb drum. da geht es ums leben der kleinen katze. wäre nicht das erste kitten, das vom hund totgebissen wurde, weil die halter sich und den hund falsch eingeschätzt haben

solange der hund anstalten macht, die katze zu jagen und er nicht abrufbar ist, muss auch die leine sein. um den hund im zweifel daran zu hindern, da hinterherzusetzen.


bei der ersten begegnung sollte der hund am besten sehr müde und ausgepowert sein. nur müde in der ecke liegen. das ist ncht bedrohlich und der erste eindruck der katze vom hund ist nicht negativ


keine begegnungen erzwingen. wenn einer von beiden gehen will, darf er immer weg.


ohne aufsicht soltlen die beiden anfangs keinesfalls zusammen kommen

jagdhund und ein tier, das ist beuteschema passt (und kleine katzen haben ungefähr rattengröße, die passen :/ ) sind oft schwierig.


bitte kleine katzen niemals alleine halten. ist nicht artgerecht, es sind keine einzelgänger

eine hund sollte ma da immer an einer kurzen leine nehmen und der katze einen ausweg bereithalten(offene tuer/offenes fenster)

die zusammenfuehrung von katze und hund klappt nicht immer.

warum willst du den hund n die katze gewowhnen -wollt ihr ein junges zu euch nehmen?

katze und hund nie alleine lassen am anfang. immer in sichtkontakt habne und eingreifen.

gerade terrier sind nicht als katzenliebhaber bekannt. was ist wenn die feindschaft nicht abnimmt? 

erstmal getrennt halten..und auf keinen fall gleichzeitig füttern...und der katze später immer rückzugsmöglichkeiten bieten wo der hund nicht ist..und zudem sollte man kitten nie alleine halten und auch nicht von  der mutter trennen bevor sie nicht 12 wochen alt sind---oder noch besser..den hund gar nicht mit zur oma nehmen

Was möchtest Du wissen?