jährliches Betreuungsgeld

2 Antworten

Dein Betreuer soll Dich darin unterstützen, Dein eigenes Leben zu regeln Er soll Dir nichts vorschreiben, sondern Dir helfen, Deine Vorstellungen umzusetzen. Er soll Dich z.B unterstützen, eine eigene Wohnung zu finden, die Anmeldungen zu regeln mit Strom und allen Ämtern. Er soll Dir helfen, Dein Geld einzuteilen, damit es für alles reicht. Alles aber in Absprache mit Dir. Es ist gut, einen Betreuer zu haben. Sieh es positiv.

Das sind immer Einzelfallentscheidungen, die auch Einkommens- bzw. Vermögensabhängig sind. Dann gibt es auch Unterschiede in der Art der Betreuung. Hierüber kannst du dich aber informieren, je nach zuständiger Stelle.

Wie läuft das betreute wohnen ab/eigene Wohnung?

Werde am Februar eine eigene Wohnung bekommen vom Jugendamt, bin 16 Jahre alt & wollte mal fragen ob jmd Erfahrungen damit gemacht hat, was macht der Betreuer dann bei einem daheim usw

Danke

...zur Frage

Tipps für 1. Wohnung?

Ich ziehe nächstes jahr in eine andere stadt - es ist ein kompletter neuanfang für mich weshalb ich mich natürlich noch nicht so gut mit dem thema auskenne.
Habt ihr tipps die ich beachten muss? Wo muss ich vorsichtig sein, worauf sollte man immer genau achten bei der wohnungssuche, wie hoch wären denn ungefähr die kosten monatlich für einen Normalen single Haushalt in einer 2 Zimmer Wohnung?
Hilfreiche antworten würden mich mega freuen!

...zur Frage

Verhältnis Einkommen zur Miete

Wie muss das Einkommen im Verhältnis zur Miete stehen damit mir der Vermieter die Wohnung vermietet (bei 2 Personen). Also z.B wenn das Einkommen gleich hoch wie die Miete ist wird mir doch niemand eine Wohnung geben.. um wieviel Prozent muss das Einkommen also höher als die zu bezahlende Miete sein? Oder wie viel Geld muss für die Lebenserhaltungskosten übrig bleiben?

...zur Frage

Den Eltern etwas vom Geld abgeben?Wie viel?

Hallo ich bin 17 und verdiene in einen kleinen Nebenjob um die 300€ Diesen Monat sind es 330€ Nun meine Eltern sind der Meinung das ich im Monat 150€ zahlen soll. Ich finde das aber eher ungerecht gegenüber mir Es sind immerhin fast 50% meines Lohnes Ich weiß meine Eltern haben es nicht leicht (finanziell) und ich helfe auch viel im Haushalt. Mache auch mein Abitur und alles.

Ja wie viel müsst ihr bezahlen im monat und wie viel verdient ihr? Und ist es Pflicht zu zahlen?

...zur Frage

Mieterschutzbund- sollte ich mich an sie wenden?

Hallo zusammen,

ich bin seit neuestem Mitglied beim mieterschutzbund.

Als ich vor 4 Monaten in meine Wohnung einzog, hieß es vom Vermieter, dass dies und das gemacht wird, er schicke jemanden vorbei, der die Schäden (Türöffner funktioniert nicht, Flurboden beschädigt) behebt.

Ich habe zwischenzeitlich ihn telefonisch 2 mal daran erinnert, zuletzt vergangenen Montag.

Es ist immer noch niemand gekommen.

Rein theoretisch wäre es an der Zeit, mich an Mieterschutzbund zu wenden, die wiederum ihn schriftlich an seine Pflichten erinnern würden.

Dies rechtlich gesehen.

Kommen wir aber mal zum "menschlichen Aspekt":

durch meinen Bekannten bin ich an diese Wohnung gekommen, der (wie es bei der Besichtigung heraus kam) rein zufällig den Vermieter von früher mal gekannt hat. DH, das sorgte für eine "lockere" Kommunikation.

Der Vermieter selbst scheint auch wirklich keine schlechte Absichten zu haben, hat vermutlich durch seinen Betrieb und mehrere Mietwohnungen viel um die Ohren......

Was mich aber ein bißchen vor der Kontaktaufnahme zum MSB aufhält ist:

Vorige Woche beschwerten sich Nachbarn von unten bei ihm, weil wir denen zu laut renoviert haben.

Das hat meiner Meinung nach schon einen schlechten Schatten auf mich geworfen, eine Beschwerde nach so einer kurzen Zeit:(((

Wenn MSB ihn jetzt anschreibt, empfinde ich es so, als ob ich wie so zum Anwalt bin, einen rechtlichen Krieg mit ihm führen möchte......

Keine Ahnung, was ich tun soll:( Soll ich ihm einen Brief von mir "aus meinen Federn" (also ohne professionelle Hilfe) schreiben? Oder doch lieber mithilfe vom MSB?

Ich möchte wirklich nicht für schlechte Verhältnisse sorgen......

Was würdet ihr tun?

Falls hier Vermieter mitlesen: wie würdet ihr auf einen Brief vom mieterschutzbund reagieren?

...zur Frage

Betreuter bzw. Betreuer Fragen

Hallo, ich hätte mal ein paar Fragen zu einer Betreuungssache:-) Wenn ein volljähriger Mensch einen Betreuer hat, dessen Aufgabenkreis so aussieht: - Sorge für die Gesundheit - Aufenthaltsbestimmung einschließlich Unterbringung - Wohnungsangelegenheiten eineschließlich Wohnungsauflösung. Was darf dann der Betreute alles noch selber machen? Darf der dann aus freien Stücken noch seine Mietswohnung kündigen oder hat da der Betreuer die Hände drüber und darf über seine Wohnverhältnisse bestimmen? Wie oft muss eigentlich ein Betreuer seinen Betreuten persönlich sehen oder besuchen? Muss er das überhaupt? Bei der betreuten Person handelt es sich um einen chronischen Alkoholabhängigen mit HOPS.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?