jackrassel jault und zittert

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich vermute mal stark, deine Hündin ist bereits kein Welpe mehr und ich gehe auch stark davon aus, dass der Hund gesund ist.

Deine Beschreibung klingt stark danach, dass dein Hund ein gesundes Selbstvertrauen hat und nie wirklich gelernt hat sich zu benehmen. Hierbei gibt es zwei Möglichkeiten, entweder dich stört dieses Verhalten nicht und du findest es nur seltsam und kannst es nicht einordnen.

In diesem Fall, dies ist kein Anzeichen dafür, dass dein Hund krank ist. Der Hund will nur deine Aufmerksamkeit.

Stört dich das Verhalten? Dann erkläre ich dir kurz das Verhalten. Dein Hund erklärt dir auf seine Art und Weise, dass du ihm jetzt gefälligst deine Aufmerksamkeit zu schenken hast. Du hast also Recht mit deiner Vermutung. Das ist ein deutliches Zeichen, dass dein Hund dich nicht als sein Boss akzeptiert, sondern in dir eine Art Servicekraft für alles sieht. In dem Fall, sie schimpft solange mit dir, bis sie ins Bett darf.

Du solltest dir am besten die Frage stellen, wie unangenehm dir dieses Verhalten ist, denn um es weg zu bekommen oder zu ändern, müsstest du noch ein bisschen was über Hunde lernen und deine Einstellung zu dem Tier ändern.

Ich hoffe ich konnte dir grundsätzlich weiterhelfen ThePond

justiceleague 05.12.2013, 00:04

Ohne den Hund gesehen zu haben oder auch nur irgendeine weitere Information zu haben, halte ich es für ziemlich gewagt, alles andere rigoros auszuschließen. Natürlich könnte es sein, dass sie einfach nur rumnervt, um ihren Willen zu kriegen, aber das würde sie dann in jeder Situation tun und das Zittern passt nicht dazu. Auf jeden Fall schadet es nicht, außerdem Auslastung und Ernährung zu checken. Das könnte nämlich gut auch Unwohlsein, Langeweile, Trennungsangst oder Unsicherheit sein. Vielleicht auch eine Mischung aus allem.

Schau doch mal hier: http://www.verlag.animal-learn.de/ Vielleicht findest du etwas, das dir weiterhilft.

0

Wie alt ist deine Hündin? Womit fütterst du sie? Sieht sie sonst normal aus? Ist ihr Bauch hart und aufgebläht? Wie ist der Kot (Farbe, Konsistenz)? Ist sie kastriert? Was machst du denn so mit ihr?

justiceleague 04.12.2013, 23:06

Jack Russell zittern häufig bei Aufregeung und Stress aller Art (positivem wie negativem). Auch das Jaulen spärche dafür. Ist es denn Jaulen oder Fiepen oder Wimmern? Stress kann verschiedene Ursachen haben. Er kann: 1) futterbedingt sein (bspw. Unverträglickeiten, Über- oder Unterversorgung mit einzelnen Nährstoffen, zu viele Proteine u.v.m.) 2) Schmerzen 3) Paarungsstress bei unkastrierten Tieren (Früher wurden Hündinnen und Rüden nur ein Mal im Jahr und etwa gleichzeitig läufig und paarungsbereit. Durch die Zucht und zur besseren Züchtung hat sich das bis heute extrem verändert und die Tiere sind viel häufiger unter dem Einfluss von Hormonen und Co., was zu Stress führen kann.) 4) magelnde körperliche und/oder geistige Auslastung 5) Trennung von Bezugspersonen/-tieren 6) Hunger, Kälte, Druck, Angst 7) Trennungsängste 8) Verhaltensunsicherheit ...

Kriegt sie regelmäßig Kauartikel? Kauen ist für Hunde nämlich eine der effektivsten Methoden, um Stress ab zu bauen. Unser sucht sich beispielsweise immer etwas zu kauen, wenn er sich freut.

0

Ich glaube dein Jackrassel ist schon lange nicht mehr gebadet worden?!Ja?Weil dann musst du ausjedenfall öfter baden( du).Dein Hund kann nichts machen.Also wie gesagt.Wenn du noch Fragen hast schreib mir mehr zu diesem sehr interessanten Problem.

Mfg GrosserTyp

Entweder will sie Aufmerksamkeit (d.h sie kriegt sie einfach zu wenig und holt sie sich, was du beheben solltest -> in dem du ihr Aufmerksamkeit schenkst) oder sie hat kalt.

Vielleicht auch mal zum Tierarzt gehen

Scheint mir noch sehr jung zu sein (Babyrassel), sie möchte Geborgenheit, vielleicht zu früh von der Mutter getrennt worden.

vielleicht schmerzen. tierarzt !

Was möchtest Du wissen?