Ja oder Nein? Was haltet ihr von dem "PALITUCH"?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das Halstuch nennt man bei uns umgangssprachlich "Pali-Tuch", weil es Mode der Palästinenser war.

In den 60er Jahren gewann es die Funktion einer Art inoffiziellen Nationalflagge der Palästinenser, denen Israel das Zeigen ihrer Flagge in den besetzten Gebieten verbot. Dieses Verbot wurde erst 1995 aufgehoben (in Folge des Oslo-Abkommens). Das eigentlich unpolitische Kleidungsstück trug man als Kopfbedeckung. Yassir Arafat hatte es berühmt gemacht.

Linke Bewegungen solidarisierten sich in den 60er Jahren mit verschiedenen nationalen Befreiungsbewegungen auf der Welt wie Vietnam, Nordafrika, Südamerika und eben auch Palästina und übernahmen das Kopftuch damals als Halstuch.

Ich selbst unterstütze das Anliegen der Palästinenser, bin aber selbst kein Anhänger von Staaten und Nationalbewegungen. Deswegen nutze ich es nicht so gerne. Ich habe noch eines im Schrank liegen, das allerdings in seinem Leben zwei "Einsätze" gesehen hat :)

Wenn heute alle möglichen unpolitischen Leute so ein politisches Symbol tragen, finde ich persönlich das nicht so gut. Und wenn Dich mal jemand anhält und in eine politische Diskussion über die Palästina-Israel-Frage verwickelt und Dir dabei schon eine Parteinahme zuschreibt, musst Du Dich nicht wundern.

Das hast Du dann selbst gewollt.

um die solidarität mit unseren brüdern in palästina auszudrücken? optimal! ;)

Als Modeerscheinung finde ich es mies. Wenn Du es mit deiner politischen Einstellung vereinbaren kannst-warum nicht?

Wurde meiner Ansicht nach bereits modisch entwertet, weil's sogut wie jeder hat... sogar alte Menschen.

Aha, was sind denn "alte Menschen"? Und die dürfen nicht mitmachen, oder wie?

0
@KalalaKa636

Menschen, die ein höheres Alter erreicht haben als junge? Dürfen darf jeder, aber ich find's geschmackslos. Ich fang' ja auch nicht an Golf zu spielen.

0

"Menschen, die ein höheres Alter erreicht haben als junge? Dürfen darf jeder, aber ich find's geschmackslos. Ich fang' ja auch nicht an Golf zu spielen."

Gott, wie peinlich. Das Palästinensertuch ist keine Modeerscheinung (auch wenn es manche für modische Zwecke missbrauchen), sondern verdeutlicht die Solidarität mit Palästina. Bereits die 68er Bewegung trug die Kufiya um eine antiimperialistische Haltung deutlich zu machen und sich für Palästina auszusprechen. Aus diesem Grund kam das Tuch übehaupt erst in diesen Breitengraden auf.

Eben diese "alten Menschen" von denen du sprichst haben das Palästinensertuch also bereits in den 60ern zum Protest getragen und haben sicher mehr Anspruch darauf als irgendwelche Gören die nicht einmal wissen was der Nahostkonflikt ist.

0

Eine Modeerscheinung die irgendwann wieder verschwindet. Man muss nur warten können.

Ich hab zwei, in lila und in grau. Halten schön warm :o)

Schon wieder ...... ooooh Gott! Hast du nicht vor ein paar Stunden schon mal eine ähnliche Frage gestellt?
Und wenn überhaupt: Willst du das Tuch tragen? Oder sollen wir es tragen??? Muss doch jeder für sich selbst entscheiden wie er herumlaufen will. Wenn es dir gefällt, dann trage es und steh dazu!

Trag es nur wenn du mit Palästina sympathisierst.

Ich glaube das war vor 30 Jahren mal in, aber heute ????

Oh doch Bella, man glaubt es kaum...

0
@KalalaKa636

und 30 Jahre ist das auch net her. Ich hatte mit ca. 15 eins, also sind es nur 20 Jahre! ;o) Und jetzt hab ich auch eins (von Tchibo).

0

Was möchtest Du wissen?