ja oder nein? Nervenzusammenbruch

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du das so nennen möchtest, kannst du das tun. "Nervenzusammenbruch" ist kein offizieller oder definierter medizinischer Begriff. Sich überfordert zu fühlen, wenn man viel um die Ohren hat und traurig zu sein, wenn man unglücklich verliebt ist, ist nicht krankhaft, sondern normal. Und manchmal fließt dann eben auch die ein oder andere Träne. Ich sehe da jetzt erstmal keinen Anlass zur Sorge.

nein, nicht jeder Heulkrampf ist ein Nervenzusammenbruch. In der Pubertät sind Gefühlsschwankungen genau wie depressiven Verstimmungen nicht unüblich. die nicht zu verwechseln sind mit echten Depressionen.

Nein, nein alles ganz normal,.. ich hatte das auch und das kam manchmal auch wieder, aber das leigt einfach an der pubertät, das ist alles normal :)

Du kannst dich auch an Vertrauenspersonen bzw. an die www.nummergegenkummer.de wenden. Die bietet auch Internetberatung an, wenn du nicht gerne telefonierst. Das nur als Hinweis. Alles Gute!

Nein.....du bist ganz einfach in der Pubertät .

starke stimmungsschwankungen , ich dachte mal ich hab burn out , war natürlich nicht so haha :) mach dir keine sorgen

Was möchtest Du wissen?