j1 untesuchung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi Wolflive!

Die J1 ist eine Vorsorgeuntersuchung für Jugendliche im Alter von 12-15 Jahren. Bei den Untersuchungen kannst du dem Arzt/ der Ärztin natürlich sagen, wenn du etwas nicht möchtest. Es kommt immer auf den Arzt/ die Ärztin drauf an, wie die Untersuchung abläuft.

Normalerweise läuft die J1 ungefähr so ab:

  • Fragebogen ausfüllen ("Rauchst du?", "Trinkst du?" usw.)
  • Gespräch mit dem Arzt/ der Ärztin (gleiche Themen wie beim Fragebogen)
  • Urinprobe
  • Blutabnahme
  • Körperliche Untersuchung (In Mund- und Ohren schauen, Wiegen und Messen, Skelett/ Körperbauuntersuchung, Brust abhören, (Brüste abtasten/w), Bauch abtasten, Blick in die Unterhose)

Beim Blick in die Unterhose ist das so: Bei den Jungs wird zuerst die Haarentwicklung und der Penis angeschaut, dann werden Penis, Eichel und Hoden untersucht und abgetastet.

Bei den Mädchen wird ebenfalls zuerst die Haarentwicklung angeschaut. Dann müssen die Mädels in die "Froschposition", also Beine anwinkeln und spreizten. Dann untersucht und tastet der Arzt da unten ein bisschen rum. Einen Blick in den Po gibt es eventuell auch, sowohl bei Jungs als auch bei Mädchen.

Aber wie gesagt, wenn du etwas nicht möchtest, musst du es auch nicht machen. Eins muss dir auch klar sein: Es geht um deinen Körper und um deine Gesundheit.

Mach dir keine Sorgen, es ist wirklich nicht schlimm!

Grüße, cowboy21

ausziehen mußt du dich schon....aber natürlich NICHT komplett.....hab mal keine Angst , das ist wirklich nix schlimmes............und es ist ja ein Arzt/Ärztin vor dem du da stehst und nicht irgendwelche Leute , das schaffst du locker :) :)

google defekt zbzG?

J1 - wichtige Vorsorge für Jugendliche

Diese vorletzte, sehr wichtige Vorsorgeuntersuchung (J1) beim Kinder- und Jugendarzt sollte zwischen 12 und 14 Jahren (vom 12. Geburtstag bis zum vollendeten 15. Lebensjahr) stattfinden. Es ist ein Check der körperlichen und seelischen Gesundheit, der komplett von den Krankenkassen übernommen wird.

Im Rahmen dieser Vorsorge werden Größe, Gewicht und der Impfstatus sowie Blut und Harn überprüft. Bei der körperlichen Untersuchung klärt der Arzt die pubertären Entwicklungsstadien sowie den Zustand der Organe, des Skelettsystems und der Sinnesfunktionen ab. Fehlhaltungen aufgrund von Wachstumsschüben sowie chronische Krankheiten können bei der J1 frühzeitig erkannt und entsprechend behandelt werden. Auch auf eventuelle Hautprobleme, und Essstörungen wie Magersucht oder Übergewicht wird eingegangen.

Der Kinder- und Jugendarzt kennt die Patienten von klein auf – er ist jetzt nicht mehr der Kinderarzt, sondern der Jugendarzt und fungiert als Vertrauensperson. Fragen über Sexualität und Verhütung, Drogenmissbrauch und Rauchen sowie Probleme mit der Familie und dem sozialen Umfeld können im Rahmen der J1 besprochen und geklärt werden.

-> Bei den Jungen wird der Hoden abgetastet, ob alles in Ordnung ist... Das dient deiner Gesundheit und nicht der Lustbefriedigung des Arztes.

niemand kann dich zwingen dich auszuziehen, wenn du das nicht möchtest einfach sagen.

Was möchtest Du wissen?