ITX PC Konfiguration zu prüfen.?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Komponenten haben alle eine nicht zu verleugnende Daseinsberechtigung.

Ich frage mich allerdings wofür genau du diesen PC benutzen möchtest ? Es wird schließlich ein Mini ITX Gehäuse mit entsprechenden Komponenten.

Warum muss der so klein sein ? Um dir einige Fragen beantworten zu können müssen wir erstmal wissen wohin deine Reise überhaupt gehen soll.

Flaschenhälse wirst du mit deiner Konfi im übrigen nicht bekommen, dafür ist deine Grafikkarte zu schwach als das ein Ryzen 5 müde wird. Oder einfacher ausgedrückt : Bevor der Ryzen limitiert, steht der 1060 das Wasser schon zum Halse.

Ausnahme : Betrieb eines 100Hz+ Monitors

Tipp:

Bei kleinen Gehäusen würde ich darauf achten das du eine ausreichende Luftzirkulation hast. Ein Lüfter ist bereits installiert, ich würde auf jeden Fall weitere 120mm Radiatoren installieren. Der Boxed Kühler macht eine gute Figur vom Ryzen, weitere Gehäuselüfter würden aber  zusätzlich die Lautstärke reduzieren.

PS: Das Gehäuse kann GPUs mit bis zu 350mm aufnehmen. Deine 1060 ist 277mm lang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stebieb
07.08.2017, 23:54

Ich habe die Frage schon bearbeitet, müsste bald durch sein.

Ich hatte Bedenken, dass es zu Kollisionen kommt, wenn ich die maximale Grafikkartenlänge ausreize.

0
Kommentar von stebieb
08.08.2017, 00:06

Hauptsächlich habe ich mit CAD-Programmen und 3D-Renderings zu tun. Allerdings wäre es natürlich schön, auch mal noch Ressourcen zum Spielen zu haben. Vom Mini-ITX habe ich mir ein Mindestmaß an Mobilität versprochen. Zwar muss ich bei Bedarf immer noch einen Bildschirm mitnehmen, aber der Tower ist weniger sperrig.

0

Eigtl passt alles.

Bei dem ram könntest du statt 2,4GHz 3GHz nehmen, da das wirklich nur 5-10€ mehr sind und (sollten) auch in gaming mehr bringen...

Jmd hat dir geraten einen intel cpu zu kaufen, das ist bei den meisten nicht nur geschmackssache sondern auch vertrauen, da amd (früher) wenig gutes zeug gebracht hat. Du hast gesagt die amd mainboards sind zukunftssicherer? Das stimmt nicht... Wenn man zukunftsicher sein will kauft man sich z.b. gute prozessoren, da sollte jeder zukunftssicher sein.

Natürlich sollte man aber etwas kaufen was man braucht, denn wenn man nie streamt, rendert und selten damit "arbeitet" sondern nur spielt, machen die ryzen wenig sinn... Viele sagen, dass auch gaming optimiert wird, das wird meiner meinung nach entweder noch ne weile dauern, oder gar nicht stimmen...

Preis/leistungs-verhältnis?
Naja...

Intel: i7 7700K ~315€
Ryzen: 7 1700X ~350€

Klar, der 1700"X" macht mit den boards wenig sinn, das sind aber die entsprechenden cpus...

Intel ist halt besser in gaming, der andere in streamen und rendern... aber macht das so viel unterschied? Bei amd sind die ryzen und jz threadripper da, bei intel gibt es noch viele prozessoren die nicht schlecht sind...
Intel hat jz bissl ka**e rausgebracht, davor hat das amd...

Aber bei den oben genannten "rivalen" darf man wirklich sagen, dass BEIDE marken etwas drauf haben!

Aber intel fürs gaming? Für was gibts ne grafikkarte? Eine cpu sollte doch wenig im fach gaming zu tun...
Es macht vlt wirklich mehr sinn sich gerade ein ryzen zu kaufen. Jedoch bleiben manche leute auf intel, weil sie entweder gute erfahrung mit intel gemacht haben, oddr mit amd schlecht erfahrung gemacht haben.
Ich bleibe wahrscheinlich auf intel, weil mich amd wirklich nicht inspiriert, wegen eines ihren prozessors...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tommy1T
08.08.2017, 00:20

eine hdd wäre auch nicht schlecht, kannst dir aber in nachhinein auch kaufen ;) (kosteg ja nur 43€)

0
Kommentar von tommy1T
08.08.2017, 00:36

da kann ich nur erkennen, dass ich recht hatte... sry bin für manche sachen zu dumm... :/

0
Kommentar von stebieb
08.08.2017, 00:55

Verstehe ich das recht? Du willst darauf hinaus, dass das Setup eigentlich prima ist (da ich ja wahrscheinlich mehr CAD- und 3D-Renderings mache und etwas weniger spiele) und ich den teureren Intel-Prozessor nur brauche, wenn er mir Subjektiv besser gefällt oder ich demnächst zum Gamer werde?

0
Kommentar von tommy1T
08.08.2017, 10:18

ja darauf wollte ich hinaus @stebieb. Und @sgt119 ich hab doch gesagt, dass cpus in gaming nicht viel zu tun haben und dass intel nur wenig vorne liegt, aber wenn man eben nie "arbeitet" kann man sich den intel prozessor kaufen da er wirklich in aktuellen spielen 2-5% mehr schafft. Klar das macht nicht viel unterschied, ist aber noch etwas vorne...

0
Kommentar von tommy1T
09.08.2017, 11:37

ich hab auch erwähnt, dass spiele wenig mit cpus zu tun haben... kauf dir noch ne bessere grafikkarte, dann hast du schon (viel) mehr als 10fps dazu... da wir die zukunft NICHT kennen kann man das aber auch nicht mit hoher sicherheit sagen... die spiele enginer haben bis jz noch nichts für (noch) mehr kernige cpus rausgebracht.... es kann schon sein... aber wie ich schon gesagt habe, denke ich, dass es NICHT so schnell gehen wird. Ich bin schon neugirieg... ich kann mir gut vorstellen dass der i7 7700K im den nächsten jahren den ryzen gut mithalten kann.

0

Sieht erstmal gut aus, aber du solltest dir noch ne HDD Festplatte holen, da 500GB etwas wenig sind. Zudem solltest du nach nem besseren CPU Lüfter suchen (ich gehe mal davon aus, dass du den Standart Lüfter benutzen willst)

Aber bei der CPU würde ich an deiner Stelle einen Intel nehmen, da du mit dem Ryzen nicht so viel Leistung rausbekommst wie mit den Intel CPUs. Er hat zwar mehr Kerne, dafür aber eine niedrigerere Taktrate, daher ahndelt er sich zwar gut zum rendern, aber zum zocken ist Intel besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Okhala
07.08.2017, 23:57

Noch ist Intel besser. Aber nur dann, wenn man Preis-Leistung vollkommen ignoriert.

0
Kommentar von stebieb
08.08.2017, 00:00

Bis jetzt haben zwar 500GB gereicht, aber ich werde den Rat beherzigen.

Ich habe gelesen, dass die AMD Mainboards zukunftssicherer wären, weil mit dem i7 7700K beim 1150er Chipsatz das Ende der Fahnenstange erreicht wäre. Außerdem war mir das Mehr an Leistung eigentlich nicht das Geld wert.

0
Kommentar von stebieb
08.08.2017, 13:58

Bist du in der Lage mir einen CPU-Luftkühler zu empfehlen, der nicht zu hoch für das Gehäuse (be quiet! Pure Rock Slim), noch zu breit für die RAM-Speicher (be quiet! Shadow Rock LP) ist?

0

Was möchtest Du wissen?