itouch service abo - 9 Jähriger mit Handy abgeschlossen - nichtig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Vertragsschluss ist unwirksam, da offensichtlich keine Genehmigung vorliegt und es sich darüber hinaus um ein Dauerschuldverhältnis handelt.

Das Geld müsste man aber wohl einklagen und da wäre die Frage zu stellen, ob es den Aufwand und das Prozessrisiko wert ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vertrag, den dein Neffe da abgeschlossen hat, ist rechtlich unwirksam, da er keine 18 ist. Du kannst das Geld zurückfordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Drittanbietersperre einrichten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DummgeIaufen
05.01.2016, 13:49

wurde direkt gemacht ;) Leider zu spät - aber man lernt nie aus.

1

der Vetragsinhaber muss darauf achte, wer an sein Handy kommt und was dieser damit machen kann. Dafür gibt es extra sperren für gewisse Seiten so dass diese nur mit Passwort zu öffnen sind. Der Vertragspartner (Vater des Kindes) ist somit verantwortlich dafür, was mit seinem Handy alles getan wird. Zu dem kommt auch noch dazu, dass der Vorgang bereits 1 Jahr zurück liegt und alle Möglichkeiten verwirkt sind. Die Gefahr, dass jeder, der in eine Abofalle gerät sagen könnte, das war mein Neffe, Sohn, Enkel, Nachbarskind ist zu groß. Deshalb ist der Verantwortlich, der Vertragspartner des Gerätes ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franneck1989
05.01.2016, 13:30

Das ist Unsinn.

Für ein Vertragsverhältnis kommt es darauf an, wer die Willenserklärung abgegeben hat, und nicht, wer Inhaber des Mobilfunkvertrags ist. Nachzulesen z.B. hier: http://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/drittanbieter/

Und bei Minderjährigen gilt nunmal der §107 BGB :O

1

Was möchtest Du wissen?