Italienreise - von Neapel bis Mailand

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe mal eine ähnlich Reise gemacht, allerdings mit dem Mietwagen. Siena ist auf jeden Fall noch zusätzlich zu den bereits genannten orten zu empfehlen. Wenn ihr noch etwas schöne Natur erleben wollt ist "chiunque terre" auch sehr sehenswert, die nächste Stadt ist La Spezia. Genuar hingegen kann man sich sparen. Der Abschnitt zwischen Rom und Neapel ist nicht so toll so dass ich dort nicht unbedingt stoppen würde. Für Mailand würde ich auch nicht so fiel Zeit einplanen, es ist eine Industrie Stadt. Bergamo ist auch eine Reise wert. Die Bahn in Italien ist ganz gut und um einiges günstiger als in Deutschland. Sie ist aber auch weniger pünktlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn ihr in mailand seid fährt nach serravalle scrivia grösstes outlrt europas sehr billig es lohnt sich es fahren busse morgens hin abend wieder zurück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen lieben Dank für eure schnellen Antworten über eure Erfahrungen!

Mein Freundin hat in einem kleinen Ort in der Nähe von Neapel Verwandte, wodurch wir voraussichtlich dort die meisten Sehenswürdigkeiten der Region gezeigt bekommen.

Florenz haben wir beide bereits gesehen, weshalb das aus Zeitgründen eher wegfällt. Siena wäre noch eine interessante Option. Habt ihr vielleicht einen alternativen Vorschlag zwischen dem Stop in Rom und Cinque Terre, was an der Küste liegt ? Cinque Terre ist übrigens ein phantastischer Tipp. Ich habe schon einmal einen Tagestrip dorthin unternommen, während einer Toskanareise und es ist einfach wunderschön dort.

Die aktuelle Route würde ich nach euren Tipps nun so gestalten: 1. Neapel und Umgebung. 2. Rom 3. ? 4. Cinque Terre 5. Mailand

Was sagt ihr zu Unterkünften? In Neapel und Mailand kommen wir jeweils bei Bekannten unter. Sollten wir in den anderen Städten vorher buchen, oder kann man ruhig vor Ort nach etwas passendem suchen?

Besonders Rom schreckt mich wegen den Preisen etwas ab. Sollten wir lieber eine Unterkunft etwas außerhalb buchen und wenn ja, welche Orte bieten sich an?

Nochmals vielen Dank an alle, die sich die Mühe machen zu antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Datenimporteur 02.04.2013, 17:45

Als Unterkunft in Rom würde ich, auch wenns heiß wird, immer etwas im Stadtzentrum nehmen. Abends auf den Straßen in Rom ist so viel los, speziell auf der Piazza Navona und in Trastevere, da würde ich mich ärgern, wenn ich mich von dem Fahrplan drängeln lassen müsste.

Zwischen Rom und Cinque Terre wäre vielleicht noch die Ecke Pisa/Lucca ganz nett. Erst in Pisa den schiefen Turm und den Dom anschauen und dann weiter nach Lucca. Dieser Ort fühlt sich zauberhaft an.

San Gimignano zwischen Siena und Florenz wäre auch toll, aber ohne Auto dürfte das schwer werden.

0

Nehmt euch im Raum Neapel genügend Zeit damit ihr nebst dieser interessanten Stadt auch Pompei, die Amalfiküste und die Inseln Ischia und Capri anschauen könnt. Ich wähle in dieser Gegend immer Salerno als Übernachtungsort. Diese Stadt ist meiner Ansicht nach recht sauber und irgendwie vertrauenserweckender als das in 50km Entfernung liegende Neapel. Der öffentliche Verkehr ist recht gut ausgebaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo kepiela,

ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Ich würde noch Florenz und Bologna als sehenswerte Städte auf dieser Fahrt empfehlen. Ein Ticket kostet komplett ca. 40,00 - 50,00 Euro.

Gute Reise und viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?