Italienisch einfach oder schwer und wieviel Zusammenhang mit Latein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meine übliche Einlassung:
ich spreche kein Italienisch, würde es aber relativ leicht lernen, denn es ist eine der romanischen Sprachen. Für Urlaubszwecke reicht es immer wieder, - genau wie bei Spanisch und Französisch oder jüngst sogar Katalanisch.

Und grundsätzlich:

http://dieter-online.de.tl/Warum-Latein-f-.htm

Italienisch ist einfacher - und du kannst es sprechen = anwenden! :-)

Allerdings solltest du benennen können, was genau dir an Latein "nicht so wirklich" gefällt, denn Grammatik muss man auch bei Italienisch lernen.
Allerdings gibt es weniger Formen, also Endungen, da die Nomen nur Formen für den Singular und Plural haben.

Verstehe ich das richtig - du kannst Deutsch abwählen, wenn du Italienisch nimmst?

Italienisch ist von der grammatik und den vokabeln sehr viel leichter als latein. Ich lerne seit drei jahren italienisch und habe die wahl absolut nicht bereut! Am besten dazugelernt habe ich durch einen austausch. Das sprechen macht viel spaß da es eine lebendige und schöne sprache ist, also komplett anders als latein.

Italienisch sollte definitiv einfacher sein als Latein. Grammatik + Schreiben + Aussprache einwandfrei. Latein hingegen Katastrophe viele Fälle, Ausnahmen und Grammatik soll der Horror sein :-(

Italienisch ist viel einfacher zu erlernen wie latein. Sehr zu empfehlen. 

Was möchtest Du wissen?