Italien vs. Spanien - Welches Land ist empfehlenswert?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 21 Abstimmungen

Italien 71%
Spanien 28%
Ich habe keine Erfahrungen 0%
Beide sind gleich 0%

17 Antworten

Italien

Ich habe 10 Jahre in Spanien gelebt und bin nun fast 10 Jahre in Italien - ich denke, ich kann mir ein Urteil erlauben. Und das geht ganz klar und deutig zu Italien! Die Spanier sind das schlechterzogenste Volk in Europa. Die treten Dir auf die Füsse, knallen Dir die Tür im Supermarkt drauf, machen unglaublichen Lärm, denn normal unterhalten können sich die wenigsten, heben ihre Füsse nicht beim Gehen... da könnte ich endlos weitermachen. Die Küche ist im Vergleich zu Italien einfallslos und langweilig. Die Spanier haben den Gemüsegarten Europas, aber Du findest auf den Speisekarten der Restaurants keine Gemüsegerichte! Vegetarier tun sich hier echt schwer, denn die ernähren sich dann nur von Gazpacho und einem langweiligen Salatteller, auf den sie dann auch noch Dosenkarotten draufknallen... Wenn man die Speisekarten von Nord nach Süd, West nach Ost vergleicht, dann haben 99 % der Restaurants die gleiche langweilige Karte, mit einem Haufen von Fett triefender frittierter Vorspeisen, wenig gewürztem Fisch oder Fleisch. Wenn man sich im Gegenzug dazu dallein vorstellt, wieviele Antipasti es in Italien gibt oder die Vielfalt und Kreativität bei der Herstellung eines Tellers Pasta - da kommt Spanien nicht mit. Landschaftlich haben beide sicherlich viel gemeinsam, der schönste Flecken Spaniens ist meiner Meinung nach Andalusien, dies ist auch die geschichtsträchtigste Ecke durch die maurische Herrschaft von 752 -1492 nChr. Viele Teile von Spanien sind sehr karg und immer noch wenig besiedelt. Fahr mal quer durchs Land mit dem Auto, dann wirst Du das schon sehen. Italien ist kleiner und dadurch vielleicht gedrängter in seiner Landschaft, von Südtirol fällt man quasi gleich in die Toscana und ist begeistert, dann hat man sich gerade davon erholt, erstaunt einen Umbrien und Rom. Noch bevor man richtig Luft holt, steht man quasi an der Amalfiküste. Also in Italien hat man auf den gleichen 1000 km sicherlich viel mehr Abwechslung. Menschlich gesehen sind die Italiener sehr viel freundlicher, zuvorkommender, hilfsbereiter und vor allen Dingen offener. Der Spanier an sich lebt am liebsten in seiner eigenen Welt; von uns Deutschen sagen sie, wir wären quadratisch, aber z.B. in Nordspanien da sind die Menschen noch viel quadratischer. Die leben in ihren 4 Wänden nach dem Motto, komm mir ja nicht zu nahe. In Italien kann es Dir passieren, dass Du Dich an jemanden wendest mit einer Frage oder Hilfe und 15 Min später sitzt Du bei der Familie am Tisch und hast einen Teller Pasta vor Dir. Das würde Dir in Spanien niemals passieren! Die Spanier haben eine Mauer um sich, die man nur sehr sehr schwer brechen kann. An dieser Stelle sei gesagt, dass ich selbst ein sehr extrovertierter Mensch bin, auf die Menschen zugehe und vor allem spanisch und italienisch fliessend spreche!!! Ich habe die ersten 5 Jahre in Italien gelebt, war dann 10 Jahre an verschiedenen Punkten in Spanien und hab vor 4 Jahren die Entscheidung getroffen, nach Italien zurückzukehren, länger hätte ich dort nicht mehr bleiben wollen. Ich pendle beruflich immer noch zwischen beiden Ländern hin und her, aber LEBEN ist in Italien definitiv lebenswerter !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dolphin3012 14.05.2010, 00:18

Ich möchte noch hinzufügen, dass kommunikationstechnisch und vor allem bürokratisch Spanien Italien weit voraus ist. In Spanien gabs schon Internet Banking, da wussten die Italiener noch gar nicht, was das ist. Auch in Sachen vereinfachte und effiziente Bürokratie hat Spanien die Nase vorn; in Italien ist die Bürokratie einfach nur zeitraubend, haarsträubend und vor allem komplett mittelalterlich. Aber... man geht ja nicht jeden Tag auf ein Amt und im Gegenzug bekommt Italien in Bezug auf Mode die absolute 1, denn "sich anziehen", das können die Spanier nicht, weder Männlein, noch Weiblein. Das ist zum Teil schon furchterregend, was da auf den Strassen rumläuft....

0
ericMalaga 17.05.2010, 01:43

Bin ich froh, dich hier in Spanien nicht mehr zu sehen

0
dolphin3012 17.05.2010, 08:35
@ericMalaga

Der "kleine Wadenbeisser" wie Du oben die Katalanen genannt hast, der bist hier schon Du selbst. Es wurde nach Meinungen und Erfahrungen gefragt und ich habe nur ganz ehrlich MEINE wiedergegeben. Und wenn ich ncht in beiden Ländern 10 Jahre gelebt hätte, dann hätte auch ich meinen Mund gehalten. Wenn Dir das nicht in Deinen Kram passt, dann halt einfach den Mund.

0
ilovemunich 17.05.2010, 21:10

Danke für eure Kommentare. :)

Sobald ich ausreichend Zeit finde, werde ich ein wenig Italienisch lernen und dann mal auch das südliche Italien besuchen. :)

0
Italien

Ich kenne beide Länder. Italien kenne ich besser, weil ich nach meinem Abitur dort 5 Jahre gelebt habe. Ich selbst kann Italien nur empfehlen. Die Leute dort sind sehr gastfreundlich und Sehenswürdigkeiten gibt es viele. Spanien ist aber bestimmt auch schön. Vor allem Barcellona. In Italien kann ich Perugia und Bologna empfehlen. Beides super Städte mit Kunst und vielen jungen Leuten. Saluti, Sonja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ericMalaga 17.05.2010, 01:53

Wenn du in Barcelona warst, warst du nicht in Spanien. Katalonien kann man mit Zentralspanien oder Andalusien nicht vergleichen. Die Katalanen werden scherzhaft Polen genannt, so typsich Spanisch sieht man die dort. Das sind schon kleine Wadenbeisser.

0
Spanien

Also ich kann Spanien einfach nur empfehlen bin selber Spanierin  . Wir sind einfach locker und lebensfroh ,auch wenn man unsere sprachen nicht kann versteht man vielleicht manches falsch ,aber sonst go to spain . Abgesehen von Strand gutem essen super Wein und Bier gibt es das dahli Museum . Die Promenaden sind schön und besonders in playa de aro gibt es sehr schöne buchten und Örtchen . In calafell gibt es einen schönen strand . Abgesehen von den Küsen ,Stränden , buchten gibt es in der Stadt schöne shopping center ,gute Restaurants und coole Märkte in Barcelona gibt es zu Beispiel eine Straße nur mit cool verkleideten Leuten . und wen du nur Urlaub dort machen willst kann ich wie gesagt calafell empfehlen . Oder ich weiß nicht wo dein preis so liegt ist playa de aro super dort gibt es schicke teure Restaurants und schöne bars . Wen ich dort bin haben wir entweder eine Wohnung mit pool oder hallt Hotel aber man merkt hallt auch an den Autos wer da ist ( hallt vast nur porsche oder Maserati , Lamborghini...) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Italien

über den ganzen sommer hinweg herrschen sogar in nord-italien 30grad ...wer es heißer haben möchte , muss dann nach süditalien.... spanien ist natürlich auch schön warm bis heiß

eins vorweg : es gibt kein schöneres land !

jedoch weiss ich das italien , enorm viel zu bieten hat.

süditalien .... der gefährlichste vulkan der welt (vesuv) fürchteinflößend aber auch wunderschön.....stromboli und ätna einer der aktivsten vulkane der welt..... die Phlegräischen Felder im golf von neapel , ist eine art yellowstone-park .....wird nach yellowstone als zweit größte der welt eingeschätzt.

wahnsinn fruchtbares land mit tropischen früchten , wie feigen , kaki und sogar bananen wie in sizilien können dort gut wachsen.

strände die karibischen flair haben gibt es dort genug....

im norden gibt es riesige ski-pisten , die modestadt ,die romantische stadt venedig die komplett im wasser liegt und rom in zentralitaly....die eine wahnsinns geschichte hat...und kulturell ohne hin bombastisch ist. durch das milde klima in norditalien , sind nahezu alle früchte/gemüse die z.b deutschland zu bieten hat , anwesend.

eis-gelato , italienische konditorei - pasticceria so wie kaffesorten und und und einfach der hammer :-)

Die Küstenlänge von Italien beträgt 7600km !

von der unesco wurde italien als größte kunst und kulturgüter der welt ausgezeichnet.

sardegna - (Italien, Spanien) maratea1 - (Italien, Spanien) maratea2 - (Italien, Spanien)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Italien

kenne beide urlaubsländer italien etwas mehr ... mein fazit.... in italien wirst du auf händen getragen in spanien mit füssen getreten und zahlst genauso viel dafür .... da ist mir italien dann doch lieber .....

ein beispiel auf´m markt in italien wirst du nach reihe bedient... verkäufer sieht die schwangere frau 2-3 schritte hinter mir werde freundlich drauf hingewiesen die dame vorbei zu lassen damit sie zuerst bedient wird.... markt spanien versuche 2 kilo trauben zu kaufen jeder der nur laut genug schreit wird bedient... nach gefühlten 30 min im d-zug erbarmt sich ein verkäufer und bedient mich....

beide länder wollen mein urlaubsgeld verdienen... ich fahr dann lieber dort hin wo ich als kunde das gefühle habe willkommen zu sein.... und nicht das gefühl man will mir hier garnicht...

gruss mic

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin in Spanien auch zuhause, die Bevölkerung ist wunderbar. Entpannt, freundlich, offen. Ich denke, dass die Italiener ähnlich sind. Es ist einfach das mediterrane, was die Menschen zu uns Nordeuropäern unterscheidet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Italien

Italien hat weitaus viel mehr zu bieten als Spanien an Kultur und auch Landschaft. Zudem sind Italiener generell freundlicher und kultivierter als Spanier.

Meiner Meinung nach ist Italienisch auch eine schönere Sprache als Spanisch; sie ist wohlklingender und poetischer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Italien

Spanien hat viel Kultur, Italien hat aber weitaus mehr. Italien ist das Land mit dem grössten Kulturerbe pro Fläche der ganzen Welt! Das ist ein Fakt aus National Geographic Atlas. Benimmtechnisch haben Spanier auch nicht die Klasse der Italiener. Darum sind sind sie insgeheim auch Konkurrenten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spanien

Ich finde Spanien lockerer, freundlicher, etc. Ich wohne hier seit 10 Jahren. Es geht auch viel mehr zusammen.

In Italien ist es eher so, sich 3 Stunden in Schale zu schmeißen, sich treffen, 1 sauteuren Drink reinziehen (und nicht mehr) und ab nach Hause. Hauptsache man wurde gesehen.

In Spanien geht viel mehr zusammen. Da wird die Nacht zum Tage gemacht, die Leute sind freundlich, ohne Vorurteile.

Hier kam ein Kommentar, der meint, die Spanier wäre schlecht erzogen, etc. Das ist Ansichtssache: es herrscht ein andere Kodex in Spanien wie in Italien oder Deutschland. In Deutschland sind Normen enorm wichtig. In Italien will sich auch jeder abheben. In Spanien zählen andere Sachen. Man lebt das Leben wie nirgendwo anders ohne sich an strikte Normen zu halten. Es zählt das, was Spaß macht und einem gut tut. Darauf ist die ganze Gesellschaft ausgelegt. Als Beamter oder Spießer kommt man da evtl. nicht klar damit. Auf einmal zählen die ganzen Statussymbole, der gute Job usw. nicht mehr sondern nur wie du als Mensch bist.

Jedes Jahr kommen Unmengen an Italiener nach Spanien, vor allem Andalusien. Ich kenne viele, die hier geblieben sind und mit Italien nichts mehr anfangen können, weil eben zu kleinkarriert und falsch.

Auch sind Italiener als Chefs ziemlich mies, was die Personalführung angeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dolphin3012 17.05.2010, 08:32

Das "schlecht erzogen" kommt aus 10 Jahren Lebenserfahrung in Spanien, sowohl im Norden als im Süden. Und das hat definitiv nix mit Normen zu tun, sondern mit Erziehung. Logischerweise, wenn die Eltern schon keine Benimmregeln gelernt haben, wie sollen es dann die Kinder haben? Jedenfalls entschuldigt sich hier niemand, wenn man dir auf die Füsse steigt, anrempelt oder was auch immer. Ein "disculpe" ist keine Norm, sondern ganz einfach Benehmen.

1
IQ1001 06.09.2015, 17:10
@dolphin3012

Wohl nicht richtig gelesen oder verstanden? Es hieß deutlich:

"In Deutschland sind Normen enorm wichtig. In Italien will sich auch jeder abheben. In Spanien zählen andere Sachen."

Auch wenn du die Spanier aus irgendeinem Grund hasst und die maßlos überteuerten Italiener liebst, so lasse doch auch anderen Usern ihre Meinung!

0
Italien

Ich lebe in Italien und ich finde das Land wunderschön. Ausserdem ist für mich Rom die schönste Stadt der Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dolphin3012 13.05.2010, 09:40

Da kann ich Dir nur absolut recht geben !!!!

0

Spanien

Es ist einfach das schönste Land und hat so viel zu bieten.

Man muss auch die vielen Inseln wie Ibiza, Gran Canaria in Betracht ziehen.

Wunderschöne Städte wie zum Beispiel Madrid und Barcelona.

Und Andalusien und Valencia sind auch der Wahnsinn.

Tolles Land, schöne Menschen, leckeres Essen und die schönste Sprache der Welt.


We love Spain <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spanien

Die Spanier sind offener, besonders im Sueden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spanien

Ich war einmal in Italien (Rom) da werden mich keine 10 Pferde mehr hinbringen... Sooooo enttäuscht war ich noch nie im Urlaub...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ilovemunich 12.05.2010, 23:59

Mich würden noch die Argumente gegen Rom/Italien interessieren.

0
Nellina 13.05.2010, 09:21
@ilovemunich

Mich würden die auch interessieren! Ich kann gar nicht verstehen, warum man Rom nicht mag. Entweder war er nicht in Rom oder er hatte sich einen Badeurlaub darunter vorgestellt.

0
Italien

In jeder Provinz findest du eine Menge an Sehenswürdigkeiten.

LG hani99

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Italien

La dolce vita

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Italien

Ich lebe in Italien:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Italien

aber die zocken die deutschen auch nur ab.. -.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dolphin3012 13.05.2010, 09:41

Ja und die braven Spanier tun das nicht, gell? Da schenken sie Dir den Caffe con leche, wenn Du direkt an der touristischen Hauptattraktion sitzt....

0
ericMalaga 17.05.2010, 01:43
@dolphin3012

Die Spanier zocken dich ab, wenn der Café con Leche 2,00 Euro kostet, die Italiener wenn er 7 kostet.

0
dolphin3012 17.05.2010, 18:17
@ericMalaga

In jeder italienischen Bar hängt ein grosses Schild, auf dem steht, was die Getränke direkt an der Bar kosten und was, wenn man sich an einen Tisch setzt. Und wer nur einmal in Italien war, weiss das auch, dass man am Tisch halt nun mal mehr bezahlt, als im Stehen an der Bar. In jedem Land werden die Touristen abgezockt, wer so dumm ist, sich an der Hauptattraktion einer Stadt an einen Tisch zu setzen und dort was zu bestellen, der ist selbst schuld. Und Abzocke gibts auch in Spanien. Beispiel gefällig? Ein paar meiner Gäste haben sich vor kurzem an der Rambla in BCN ein Bierchen bestellt - satte 12 € !!! Tja, wer nicht hören will, muss fühlen.

0
ericMalaga 19.05.2010, 13:59
@dolphin3012

Catalonia is not Spain, wie die Katalanen von sich selbst behaupten. Die werden auch von den Spaniern Polaken genannt.

0

Was möchtest Du wissen?