Italien, Frankreich, Griechenland, Spanien - sehenswerte günstige Städte?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

also ich war im Oktober in Frankreich, in Paris um genau zu sein 

eine sehr schöne Stadt die man zwar mal gesehen haben sollte aber die dann doch zu buche schlägt ich war hauptsächlich dort um mir die sehenswürdigkeiten anzuschauen aber ab und zu mal ein besuch in einer bar war auch drin da hat dann das 0,3 er bier 8€ gekostet (in der touri zone) und außerhalb hab ich zwischen 3,50 und 5 € bezahlt 

zu Spanien kann ich noch nichts sagen das land steht bei mir noch auf der Europa reise liste

Griechenland bietet viel Kultur und Geschichte, die zwei größten Städte des Landes befinden sich auf dem festland Athen und Thessaloniki

beide besitzen einen Flughafen und sind gut mit dem Bus/der bahn erreichbar

ich würde für einen längeren Aufenthalt Thessaloniki empfehlen weil es meiner Meinung nach die schönere Stadt ist

mit dem Zug fährt man 6 stunden dann ist man in Athen für einen 1-2 Tages Trip nicht schlecht aber für mich wäre die Stadt nichts :)

außerdem kommt von Thessaloniki leicht an schöne Strände da die Stadt direkt an der Chalkidike steht

Italien war ich nur auf der durchreise :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Süden Spaniens böte sich an, etwa Malaga oder Marbella(ist doch etwas teuer), oder ein Ort dazwischen, man kann auch gut Ausflüge nach Gibraltar, Ronda, usw. machen, in Italien die Amalfiküste oder Sardinien, in Frankreich kenne ich nur paris, aber auf Kreta oder Rhodos lässt sich auch gut urlaub machen ( so wie ihr euch das vorstellt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tessaya897 20.03.2016, 13:41

Vielen lieben Dank für deine Antwort :) 

0

Also Griechenland würde ich nicht empfehlen. Letztens war dort mein Onkel im Urlaub mit dem Auto. Er parkte sein Auto irgendwo im Parkplatz, als er dann in der Früh  zum Auto ging, waren seine 3 Autoräder gestohlen. Außerdem meinte er das viele der Griechen nicht Gastfreundlich waren.  Also eher lieber in Italien, Frankreich oder Spanien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
adabei 20.03.2016, 16:04

Ein Diebstahl kann auch woanders passieren. Typisch für Griechenland ist das sicher nicht.

Und zu der zweiten Bemerkung: Die Griechen sind sogar sehr gastfreundlich. Da waren meine Freunde und ich jetzt wohl dreißig Jahre lang in einem anderen Griechenland auf Urlaub. ;-))

2
mut19 20.03.2016, 19:02
@adabei

Komisch, dort wird öfters etwas gestohlen. Sie stehlen eher von Leuten die aus dem Ausland kommen, da sie wissen das die Ausländer mehr  haben. Natürlich kann ein Diebstahl überall passieren, aber man bestehlt doch keine Urlauber. Übrigens, selbst das Land hat Stück Teile von Albanien gestohlen und haben auch vor Teile von Mazedonien einzunehmen, obwohl dort nicht mal 10% Griechen leben. 

0
adabei 21.03.2016, 18:24
@mut19

Was du hier verbreitest, stimmt einfach nicht. Punkt. 

1
veritas55 20.03.2016, 19:59

In Spanien wurde mein Auto komplett abgefackelt - wahrscheinlich aus Frust weil sich das Aufbrechen nicht gelohnt hatte und meinem Mann wurde seine Musikanlage aus dem Auto geklaut nachdem es aufgebrochen wurde, - traurigerweise sogar von einem Typen, den wir zuvor als Tramper mitgenommen hatten.

Trotzdem würde mir nicht einfallen, Spanien als ein unsicheres Reiseland zu diffamieren weil Autoaufbrüche ebenso in jedem anderen Land, inkl. Deutschland, vorkommen können.

Was die Gastfreundschaft betrifft, kann ich adabei nur zustimmen - du musst irgendwie ein anderes Griechenland meinen als andere Urlauber in zig Jahren kennengelernt haben....

Aber dein Kommentar lässt darauf schließen, dass du ganz andere Vorbehalte gegen Griechenland hast die für Urlauber völlig irrelevant sind:


Übrigens, selbst das Land hat Stück Teile von Albanien gestohlen und haben auch vor Teile von Mazedonien einzunehmen, obwohl dort nicht mal 10% Griechen leben

Deine Geschichtskenntnisse müsstest du mal überprüfen, denn  dass Stück Teile von Albanien gestohlen wurden habe ich noch nie gehört und bei Mazedonien geht es um einen Streit um den Namen, also nicht darum, Mazedonien einzunehmen !

2
pontios94 20.03.2016, 20:18
@veritas55

zumahl Mazedonien erst nach dem 2 wk gegründet wurde. Viel eher haben Albaner und Mazedonier den Griechen und Serben Land, Kultur und Geschichte geklaut und verkaufen es als ihre 

und ich nehme jetzt einfach mal an das du ein Albaner oder Mazedonier bist

so etwas zu erzählen ist beschämend für euer land und du solltest dich davor hüten andere Völker zu beleidigen von denen du abstammst

mfg

1
mut19 21.03.2016, 12:47
@veritas55

Deshalb leben jetzt viele der Albaner außerhalb Albanien, die Albaner in Epirus wollen sich Albanien anschließen. So viele der Griechen meinten immer, Mazedonien wird bald Griechenland sein. Aber davon können die ja nur träumen.

0
mut19 21.03.2016, 12:54
@pontios94

Falsch, zuerst waren die Albaner, Griechen und Mazedonier auf den Balkan. Die Serben zogen von Sibirien in den Balkan und klauten stück Länder. Warum heute 60% der Albaner in den Nachbarländern wohnen und sich Albanien anschließen wollen, sagt schon alles aus. Das letzte mal wo Albanien vereint war, war im Jahr 1877 - 1881. 

0
pontios94 21.03.2016, 23:20
@mut19

ehhhm nein

als aller erstes mal war serbien teil des byzantinischen (griechischen) reichs

albanien und auch FYROM existierten da noch lange nicht

serben jedoch bildeten einen eigenen sich selbst regulierenden staat im staat

was bedeutet das serben vor mazedonen und albanern da waren

nicht umsonst sind griechen und serben christlich orthodox

und FYROM und Albaner muslimisch

weil diese volksgruppe sich erst mit dem osmanischen reich niedergelassen hat

und nun bin ich gespannt was du zu sagen hast

1
mut19 01.04.2016, 16:42
@pontios94

Seit wann ist Albanien und Mazedonien muslimisch? In beiden Ländern gibt es Moslems und Christen. Gemeint war, Albanien und Mazedonien waren früher auf dem Balkan als die Serben. Die Serben kamen nachher von Sibirien in den Balkan.

0

https://www.gutefrage.net/frage/urlaub-griechenland-2015

In den Antworten auf die Frage, s.o., findest du viele Erfahrungsberichte zu Griechenland und auf dieser Seite könnt ihr euch ein Bild davon machen ob Athen euch zu bieten hat was ihr euch vorstellt:

http://www.athensguide.com/about-athens.htm

Wegen der Krise ist Griechenland z.Zt. sehr günstig, vor allem wenn ihr euch eine private Unterkunft sucht, z.B. bei:

www.airbnb.de

Und den Griechen die Gastfreundschaft abzusprechen ist blanker Unsinn, denn die ist geradezu legendär :) !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
veritas55 20.03.2016, 20:35

http://www.athensguide.com/cafes/index.html

Cafés und Tavernen mit preiswertem Essen gibt es jede Menge in Athen und wenn ihr mit dem Bus bzw. der Tram ca. 1/2 Stunde aus der Stadt rausfahrt, findet ihr schon sehr schöne Strände ohne allzuviele Touristen.

In Griechenland sind die Strände nicht so zugebaut wie in in Spanien und nach meiner Erfahrung sind die Leute viel herzlicher. Außerdem ist das Essen vielseitiger und leckerer :).

5

Was möchtest Du wissen?