IT-SIcherheit studium gutes Englisch?

5 Antworten

Im IT-Bereich wirst du häufig auf englischsprachige Quellen zurückgreifen. Dafür musst du aber eigentlich keine guten Englischnoten haben.

Du musst in aller Regel die Texte nur verstehen und nicht selbst verfassen.

Das Fachvokabular wirst du sowieso neu lernen müssen, das lernt man nicht bei der Interpretation von Shakespeare Gedichten. Für viele Fachbegriffe gibt es keine gängigen deutschen Übersetzungen, die benutzt man als Fremdwörter (Computer, DOS-Angriff, SQL-Injection, Man-In-The-Middle usw.).

Fazit: schwache Englischnoten sollten kein Hinderungsgrund sein.

Mittelmäßige Kenntnisse reichen aus um das Studium zu beginnen. Aber du weißt nicht darum herum kommen sehr gute Kenntnisse aufzubauen, denn der Großteil der Fachliteratur ist in dieser Sprache.

Am besten fängst du jetzt schon einmal an, dich zum Thema zu informieren.

Es gibt viele englischsprachige Blogs zum Thema. Wenn du dich da schon regelmäßig einliest und dabei dir unbekannte Begriffe googelst, wirst du schnell besser. Dann wird Englisch auch im Studium kein Problem.

Für ein Studium brauchst du in der Regel kein großes Vorwissen. Studiengänge wo Englisch wichtig ist bieten meistens verpflichtend Englisch-Seminare oder ähnliches an. Bei BWL zum Beispiel Business-English.

Gut denkbar, dass es bei einem Informatik-Studium etwas ähnliches gibt. Wenn du es aber genau wissen willst, ruf doch einfach mal dort an. Gibt bestimmt eine Art Studienberatung, die dir bei sowas eine Auskunft geben kann.

Was möchtest Du wissen?