IT-SICHERHEIT 5 Jahre (Bochum) studieren oder 3 Jahre normal IT studieren?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum willst Du eigentlich IT studieren, wenn Du offensichtlich immer noch nicht weißt, was das eigentlich ist, was Du damit einmal machen willst und worum es bei dem ganzen Kram überhaupt geht?

Wer Programmierer werden will, der studiert nicht IT, sondern der macht es einfach und wer IT studiert, der will in die IT-Forensik, die ganz trockene Statistik-Auswertung und Daten-Analyse. Und wenn Du jetzt immer noch nicht die Verbindung hier erkennen kannst, dann solltest Du lieber etwas völlig anderes studieren, was Dir wirklich Spaß macht.

Und wenn Du einfach einen bequemen und gut bezahlten Job haben willst, dann darfst Du ohnehin nicht studieren.

Neulich hatte ich hier einen Arbeitgeber, der am Verzweifeln war, was er mit seinem neu eingestellten IT-Uni-Absolventen anstellen soll, der wirklich nichts auf die Kette bekommt, weil er einfach keinen Plan von gar nichts hat (diese amerikanistische doppelte Negierung soll verstärkend wirken). Er kannte sicherlich alle Theorie, aber von der praktischen Erfahrung in Sachen Programmierung hatte er offenbar keinen Dunst.

Und genau das wird Dich dann später auch erwarten.

Du solltest wirklich nochmal ganz gründlich überlegen, was Deine Motivation ist. Wenn Du Daten-Analyse betreiben willst, dann ist ein IT-Studium die richtige Wahl. Und wenn Du Dich auf den Krieg im Netz vorbereiten willst, dann ist die IT-Sicherheit die richtige Wahl. Denn das was bisher nur so "nebenher" lief, ist bereits jetzt schon so wichtig geworden, dass es das Weltgeschehen beherrscht. Es bekommt nur kaum jemand mit, weil kaum jemand eine Ahnung hat, wie sehr die Manipulationen im Netz in das echte Leben bereits einwirken.

Ist das nicht Dein Ding, dann setz Dich mal einfach an den PC und lerne Programmieren – wenn es dafür nicht schon zu spät ist, denn die echten Könige in dieser Disziplin haben damit schon im Alter von 12/14 Jahren angefangen und sind Dir weit voraus.

Ja, und wie gesagt, wenn Du einen bequemen und gut bezahlten Job haben willst, dann solltest Du es mal mit Versicherungen, Geld-Handel o.ä. probieren – Medizin und Architektur geht auch, ist aber alles Andere als bequem.

2

Ich danke dir vielmas für diese ausführliche Antwort! Ebenso hast du mich auf alles gewarnt was mich erwarten würde. Ich gehe jetzt in die 12 und habe einen praktikumsplatz für die it-sicherheit ergattert (1 Woche) und nehme für eine woche Vorlesungen an der Uni teil ...

1
43
@Nik3441

Das sind hervorragende Schnupper-Wochen und da wünsch ich Dir viel Erfolg!

1

IT-SICHERHEIT 5 Jahre (Bochum) studieren oder 3 Jahre normal IT studieren?

Generell fürs Protokoll.

Egal ob du 3 oder 5 Jahre studierst. Kein Studium dieser Welt kann dir Fachwissen vermitteln das du in diesem Bereich brauchst. Dies kann man nur durch Berufserfahrung bekommen. Das Studium kann dir lediglich einen Einblick vermitteln mit was du da es zu tun hast . Daher sehe es auch so das du noch lange kein Profi bist wenn du fertig Studiert hast. Lediglich bist du jemand der über die Sache was weis aber keine Eigentliche Berufserfahrung hat. Daher nen kleinen Tip am Rande ,sofern du das umsetzten kannst. Versuche so viele Praktikas neben deinem Studium zu machen wie du kriegen kannst. Lass dir diese auch alle Bescheinigen in Schriftform. Dadurch verbesserst du dir die Chancen auf dem Arbeitsmarkt erheblich.

2

Vielen Dank für diese Antowort!!!!

0

Nach dem was ich gehört habe, soll Bochum eine ziemlich schlechte Universitätsstadt sein (Ich sehe schon die wütenden Kommentare kommen).

Ein Bachelorstudium auf allgemeiner Ebene würde sicher auch nicht schaden, wenn Du Dir noch nicht so sicher bist.

Was möchtest Du wissen?