IT Geschäft eröffnen! Wie fang ich an und welche Vorraussetzungen brauche ich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um dein Geschäft zu kalkulieren und abzuschätzen, ob du davon leben kannst, solltest du auf jeden Fall einen Businessplan erstellen. Wenn du eine Finanzierung brauchst, verlangt der Kreditgeber einen solchen Businessplan.

Wenn du (nach heutigem Stand, ob es in 3-4 Jahren noch genau so ist, kann man jetzt noch nicht sagen) unmittelbar vor der Existenzgründung mindestens 1 Tag arbeitslos bist und ALG beziehst, bekommst du von der Agentur für Arbeit einen Gründungszuschuss. Das ist eine gute Starthilfe. Sie verlangen dafür einen Businessplan, der von einer fachkundigen Stelle begutachtet wurde. Die fachkundige Stelle kann dabei eine IHK, ein Steuerberater, eine Bank (wg. Finanzierung), ein Wirtschaftsprüfer, etc. sein. Eine Vorlage, was in so einen Businessplan gehört, kann man idR. von der fachkundigen Stelle bekommen. Diese fachkundige Stelle kann auch "Sparringspartner" bei der Erstellung des Businessplans sein.

Trotz aller Marktanalysen, die in dem Businessplan enthalten sein sollten, hängt es von deiner persönlichen Einschätzung ab, wie gut dein Geschäft laufen wird. Das hängt von vielen Faktoren ab, die sicher nicht alle in einem Businessplan berücksichtigt werden. Aber ein ordentlich ausgearbeiteter Businessplan ist der erste Schritt in eine Existenzgründung.

Stimmt alles, vergiß bitte nicht, es gibt wohl auch eine Extra-Förderung für eine professionelle Existenzgründer-Beratung/Schulung. Ausserdem bieten einige IHKs eine Art "Ältesten-Rat", das sind Ruheständler, die erfolgreich waren und Gründern gute Ratschläge geben können. Ist meist viel realitätsnaher und günstiger als eine professionelle Existenzgründerberatung.

0
@ITDAU

ich habe ein (kostenloses) Existenzgründerseminar bei meiner IHK belegt und muss sagen, dass es ein guter erster Informationsschub war. So konnte die Beratung bzgl. des Businessplans durch die fachkundige Stelle intensiver ausfallen, da ich die richtigen, tiefergehenden Fragen stellen konnte.

0

Hallo, Du solltest unbedingt von WISO (ZDF) die Existenzgründerbroschüre ordern, bei der IHK und den größeren Banken Infomaterial zum Thema Unternehmensgründung holen. Wenn Du nur Reps und Inst machst benötigtst du nicht so viel Kapital, wie du es für den Handel bräuchtest. Die meisten Kunden finden Geiz gei.. und werden eher eine Beratung von dir einholen und dann im Großmarkt kaufen. Gehe in die Vernetzung, da hast Du immer etwas zu tun. Denke auch über Datenrettung- und sicherung. Viel Glück

Danke vielmals.

0

Du wirst ein Gewerbe anmelden müssen, brauchst Startkapital, Ladenmiete... wenn es Dir ernst dabei ist, informiere dich bei der örtlichen Handelskammer (oder IHK, je nach Region heißen die anders). Die bieten z.b. Existenzgründerkurse an, in denen du all das erfährst, alle rechtlichen usw. Grundlagen, aber auch, ob Deine Idee überhaupt Chancen hat.

Hier ein Überblick:

http://www.dihk-verlag.de/media/md2799D.pdf?id=2799

Danke für die informationsreiche Antwort. Bringt mich schon etwas näher an mein Ziel :)

0

Was möchtest Du wissen?