It es möglich dass ich Diabetes Typ 1 habe?

5 Antworten

Ein Diabetes Typ I ist eindeutig diagnostizierbar. Einer der wichtigsten Untersuchungen ist dabei der Hb1Ac-Wert.

Ist der Blutzuckerspiegel aufgrund von Insulinmangel zu hoch, lagert sich Glukose an das Hämoglobin an. Da rote Blutkörperchen etwa alle drei Monate erneuert werden, kann man so feststellen, wie hoch der Blutzuckerspiegel in den zurückliegenden Monaten war.

Das sollte jeder Hausarzt diagnostizieren können.

Eher unwahrscheinlich, dass das Diabetes Typ 1 ist. Wenn du diese Diagnose hättest, würdest du schon längst mal umgekippt sein, weil das ohne Behandlung dessen folgen kann. Hast du Erbrechen oder Durchfall während dieser Zeit gehabt? Und die Symptome im Internet nachzuschauen, ist ebenfalls nicht optimal, weil die Symptome von Schwächung auch eine ganz normale Krankheit sein kann, die sehr harmlos ist. Man könnte aber hierbei wegen Schwächung vermuten, es könnte an der Schilddrüse was dran sein - vielleicht eine Schilddrüsenunterfunktion. Aber auch das ist mit richtiger Behandlung überhaupt nicht gefährlich. Also am besten gehst du mal demnächst nochmal zum Arzt und lässt dich behandeln, wobei ich schon mal vorab sagen kann, dass das nichts Schlimmes ist.

Gute Genesung dir noch!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Meine beste Freundin hatte die Symptome locker 2 Wochen bis sie ungekippt ist und im Krankenhaus die Diagnose kam

0

Wenn Du nicht nüchtern warst, sollte der Blutzuckerspiegel in die Höhe entgleisen. Da bei den Bluttests auch ein HBa1C gemacht wird, sieht man an diesem Langzeit Blutzucker in da was im Busch ist.

Wie viel Liter trinkst Du, an einem nicht sonnigen Tag ohne übermäßige Aktivität?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Relativ viel... Vielleicht 4 Liter +?

0
Kann das etwas an dem Ergebnis verfälscht haben?

Ja klar, ist das Ergebnis etwas verfälscht.

Allerdings glaube ich nicht, dass man deshalb einen Diabetes übersehen hat.

Vielleicht hast du eine Schilddrüsenkrankheit?

Was möchtest Du wissen?