It das Netzteil übers Internet ohne Physischen Kontakt zu haben, Hackbar?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Bei einem Hacker-Angriff stellt sich eigentlich immer als erstes die Frage, was der Hacker davon hat. Sich stundenlang Arbeit zu machen, bloß um bei irgendeinem Kumpel von dir das Netzteil überhitzen zu lassen ist eigentlich eine Sache, die in keiner Relation zueinander steht. Denn ich gehe nicht davon aus dass dein Kumpel irgendeine wichtige, politische oder kriegsentscheidende Person ist, bei der es sich lohnt aus welchem Grund auch immer, das Notebook kaputt zu machen. Deshalb muss man da eigentlich auch nicht weiter drüber nachdenken, und dein Gefühl trügt dich nicht wenn du denkst dass er dir eigentlich nur Quatsch erzählt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts. Zum ersten: Laptopnetzteile haben keine Datenleitungen. Da kommen die zwei Stromleitungen plus Schutzleiter von der Steckdose rein und es kommen plus und minus am Laptop an. Drahtloszugänge gibt es erst recht nicht, die einzige Möglichkeit, in eiN netzteil einzugreifen, besteht also darin,e s zu öffnen und die Elektronik darin zu modifizieren.

Weiterhin, auch bei regulären PC-Netzteilen sind die einzigen Datenleitungen nur Power Good und PSU Start, erstere meldet dem Mainboard, dass alle Spannungen stabil sind und der PC gestartet werden kann, letzteres kommt vom Mainboard und gibt einen Startbefehl ans Netzteil. Mehr nicht.

Mit Ausnahme sogenannter Digitalnetzteile haben Netzteile keine Mikroprozessoren, sondern allerhöchstens ICs (Integrierte Schaltungen) für die PFC-Regelung und das Power Good Signal sowie für die Umsetzung der Schutzschaltungen. Alle diese ICs sind nicht programmierbar, sondern eine einfache Schaltung, die immer gleich funktioniert. Nicht hackbar mangels Zugang und hArdwarevoraussetzungen.

Digitale Netzteile haben einen Mikroprozessor an Bord, der Daten vom Netzteil (Spannung, Stromstärke auf den einzelnen Leitungen, Drehzahl vom Lüfter, Temperatur etc.) ausgeben kann. Bei einigen Netzteilen kann man das Lüfterprofil anpassen, ob man eher auf geringe Lautstärke oder bessere Kühlleistung wert legt. Auch das hat aber mit Hacken immer noch nichts zu tun, diesen Zugriff bekommt man zumeist über einen USB-Anschluss am Netzteil und ein dazugehöriges Programm vom Netzteilhersteller. Auf die interne Schaltung vom Netzteil man auch hier keinen Zugriff, man kann die Daten nur auslesen.

Hacken kann man ein Netzteil also nicht, höchstens sabotieren, dafür muss man es aber öffnen und in die entsprechenden Schaltungen eingreifen. Wenn der Laptop deines Freundes kaputtgegangen ist durch einen zu hohen Strom, sollte man die Ursache eher weniger bei einem ominösen Hacker als viel mehr beim wahrscheinlich alten oder billigen Netzteil suchen. Netzteile mit geringer Qualität und ohne Schutzschaltungen wie zb. Überstrombegrenzung gibt es wie Sand am Meer und sind berühmt dafür, gern mal die angeschlossene Hardware zu grillen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass der Lüfter bzw. desen Geschwindigkeit manipuliert werden könnte. Aber das ist eher unwahrscheinlich.
Und jemand der wirklich Schaden verursachen will nimmt sich andere Ziele vor, wie Festplatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nach Netzteil wird der Strom ja generell über physikalische Wiederstände herabgesetzt. Das sind Bauteile, die kann man nur austauschen, nicht hacken.

Möglich wäre es evtl. die Ladeautomatik zu manipulieren um z.B. eine endlose Ladung zu erzeugen. Aber selbst das würde erstmal ewig lange dauern, weil ja wie gesagt durch Wiederstände im Netzteil (der dicke Klotz am Kabel) die ankommende Spannung sehr gering ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iHardTekkBeatzZ
02.10.2016, 08:43

Also hat er nur geblufft, das er Hacken kann

0

Das Netzteil kann man nicht hacken da es keine Datenverbindung zum Laptop hat. Es könnte sein das man die CPU Spannungen zu hoch machen könnte und der CPU überhitzt jedoch schalten sich die meisten CPUs vor Überhitzung ab. Den Akku überladen kann man eigentlich nicht da die maximale Ladespannung nicht veränderbar ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also eigentlich braeuchte man dafuer das Netzteil aufschrauben und es technisch manipulieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Netzteil hat zwar eine komplexe Elektronik, die ist aber reine Hardware und hat keine hackbare Software.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iHardTekkBeatzZ
02.10.2016, 08:45

Hätte ja sein können das da Microchips verwendet werden könnten, Ich habe zwar schon Google gefragt aber nix zum Thema gefunden

0

Moin.

Ich meine mal was diesbezüglich beim Thema iPhone gelesen zu haben.

Aber beim PC? Keine Chance.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann die CPU's hacken, überhitzen und unbrauchbar machen aber das Netzteil?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?