IT-Controlling und IT-Governance?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei IT-Governance geht es darum, sicherzustellen, dass die IT (der IT-Bereich, Abteilung) dem Unternehmen den bestmöglichen Nutzen unter einem effizienten Einsatz der Ressourcen (Geld, Menschen, Betriebsmittel) und unter Berücksichtigung der unternehmensspezifischen Risiken bringt. Sprich: Welche Prozesse, Verfahren und Kontrollmechanismen müssen die Unternehmenseigentümer oder die Geschäftsführer installieren, damit der IT-Chef und seine Topmanager die IT wie gewünscht ausrichten? Wenn du mehr dazu wissen willst, google mal nach COBIT!

Bei IT-Controlling geht es um das Messen, Zählen, Wiegen der Performance  in/von IT-internen Prozessen. Das kann zum einen monetär erfolgen (Budget- oder Kostenmanagement), zum anderen auf Basis von Prozesskennzahlen (bspw. Anzahl von am Service Desk gemeldeten Anwenderstörungen im laufenden Monat; durchschnittliche Fehlerbehebungzeit einer Störung; Anzahl der iT-Projekte, die im laufenden Geschäftsjahr erfolgreich abgeschlossen wurden ...).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?