IT Bildungsweg?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du kannst schon Anwendungsentwickler werden, wenn du "nur" Realschulabschluss hast. Also Abi ist nicht zwingend.

Allerdings solltest du in dem Fall vielleicht schon etwas Erfahrung, beispielsweise durch Praktika, vorweisen können, das hilft wunderbar.

Wenn du keine Praktika oder sowas hast, dann hast du evtl schon Privat was gemacht.

Ansonsten brauchst du nur Spaß an der Sache und bewirbst dich einfach. Dann wirst du sehen, was so kommt.

Wichtig ist halt, dass der Lebenslauf und das Zeugnis zeigt, dass du geeignet bist. Also Informatik gute Noten, Englisch auch recht gut, Physik schadet auch nicht - speziell wegen Elektrotechnik, weil das ein Teil der Ausbildung ist und Mathe.

Ansonsten bereite dich aufs Vorstellungsgespräch vor. Manche wollen da, dass du Fachbegriffe verstehst und ab und an auch für nicht-Fachleute erklären kannst.

Kleiner Tip noch: Schau dir Programmablaufpläne und UML an, damit hasst du echte Vorteile gegenüber welchen, die sich bewerben, ohne damit zu tun gehabt zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kratztkeinoder
19.01.2017, 15:26

Vielen Dank für die Antwort und den Tipp. Mir ist schon bewusst dass ich es auch mit einem MSA schaffen könnte. Statistisch gesehen schaffen dies aber nur 30% im Gegensatz zur Hochschulreife mit 61%.

0
Kommentar von kratztkeinoder
19.01.2017, 16:10

Vielen Dank für die Information

0

Was möchtest Du wissen?