IT-Bereich, was ich besser Fachhochschulreife oder Abitur?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich gehe davon aus, dass du die Fachhochschule mit der Fachoberschule verwechselst - Fachhochschule ist ein Studium ;D

Ich würde sagen die Entscheidung hängt davon ab was du später machen willst.

Willst du nach dem Abitur studieren? in dem Fall reicht die FachhochschulREIFE - also es reicht, wenn du auf die Fachoberschule gehst. (das ist nebenbei das was ich gemacht habe: realschule -> fachoberschule (technikzweig) -> fachhochschule (informatik)

Oder magst du eine Ausbildung machen? in dem Fall würde ich sagen ein Abitur sieht besser aus: ABER es ist schwierig von der Realschulue aufs Gymnasium zu wechseln weil dort andere Themen behandelt wurden als in der Realschule. außerdem verlierst du ein Jahr.... Ich würde wohl auf die Fachoberschule gehen. Aber das musst selbstverständlich du entscheiden :)

Fachhochschule

Du meinst die Fachoberschule, an der Fachhochschule studiert man.

Der Unterschied zwischen dem Abitur und der Fachhochschulreife ist, dass man mit dem Abitur an allen Universitäten und Fachhochschulen studieren kann, mit der Fachhochschulreife aber nur an allen Fachhochschulen. So gesehen ist das Abitur also besser da es im Gegensatz zur Fachhochschulreife auch zum Studium an allen Universitäten berechtigt. Wenn man aber so wieso auf der Fachhochschule studieren will, was im IT Bereich nicht selten ist, weil die Universität im Gegensatz zur Fachhochschule extrem theoretisch und mathematisch ist, reicht eigentlich auch die Fachhochschulreife, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Mein Tipp, die Fachhochschule durchziehen, ohne Abitur! Wenn du dort genommen worden bist freu dich und streng dich dort an. Die Noten dort sind wichtiger als dein Abitur!

Du bekommst mit FHS genau so viele Möglichkeiten wie mit dem Abi , Arbeitgeber setzen meist Abi oder FHS gleichwertig vorraus.

Bei mir hat ein Hauptschulabschluss gereicht :-)

Was möchtest Du wissen?