IT-Administrator, Was sollte ich verdienen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt stark auf das Gehaltsgefüge des Unternehmens und Deinen beruflichen Hintergrund an. Als IT-Admin verdient man üblicherweise zwischen €2500.-- und € 4000.-- /mtl., aber eben mit starken Schwankungen je nach Lage. In Konzernen können das auch 6-stellige Jahresgehälter sein, aber da braucht man zwingend eine Informatikerausbildung (Uni). Verdienst Du weniger als €2500.--, wirst Du ausgenutzt. Kündigen.

Hallo Tesi

Hier in der Schweiz verdient man als IT Admin durchschnittlich ca. 6500 sFr. Das wären ca. 5400 € zur Zeit. Das macht ihm Jahr 84'000 sFr bzw. 70'000 € (inkl. 13. Lohn)

Gruss Kevin

Medizinischer Masseur - Berufsaussichten

Hallo! Bin derzeit in Ausbildung zum Med. Masseur in Österreich, muß nun 6 Monate Gratispraktikum mit 40 Wochenstunden machen. Wieviel verdient ein MedMasseur durchschnittlich in Österreich? Hat irgendjemand von euch Erfahrungen, denn die Damen, wo ich vorstellen war verdienen für 40 Stunden nur EUR 1000,00 netto, ganz ehrlich, aber da kann ich mir nicht mal mehr meine Wohnung leisten! Bin sehr schockiert und zweifle gerade, ob ich das richtige mache......welche Möglichkeiten gibts noch? Und wie hoch ist der Verdienst als Heilmasseur?

...zur Frage

Wie viel Gehalt sollte man bei 7 Jahren Erfahrung als Vertrieb in der IT-Branche veranschlagen?

Ich bin 26 Jahre alt und arbeite seit 7 Jahren im Vertrieb (Innendienst, Außendienst inkl. Personalverantwortung). Vorrangig nur in der IT-Branche!

Nun würde ich gerne wissen was eure Meinung ist, wie viel sollte man auf dieser Position mit dieser Erfahrung verdienen. Ganz abgesehen von der schulischen Bildung.

...zur Frage

Herausgeworfen von Zuhause in der Ausbildung?

Hallo, ich M/18 habe von meinen Eltern bei einem Streit angedroht bekommen das ich Ausziehen muss ich und mein Freund M/20 Wohnen derzeit zusammen im Elternhaus im Keller, und ich Arbeite oder besser gesagt mach ich derzeit eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement bei meinem Vater. Die Ausbildungsstätte ist im selben Haus in dem ich Wohne, Sprich ich hätte keinen Fahrtweg. Mein freund bezieht aus gesundheitlichen Gründen Harz V, jetzt haben mir meine Eltern nach einem Riesen Streit der eskaliert ist angedroht oder Angekündigt ich müsse Ausziehen. Da ich im 1. Lehrjahr bin und einen Nettoverdienst von 463,45 € und mein Freund Harz V bezieht ist eine Wohnung nicht drin den die Wohnungen in unserer Umgebung kosten Knapp 1210 € minus den 400 € die er vom amt als Wohngeld Beziehen kann sind das dann noch 810 € die wir zuzahlen Hätten. das reicht mir vorne und Hinten nicht

meine Eltern Beziehen das Kindergeld da ich ja derzeit noch hier Wohne das sind auch noch mal 198 € würde aber dennoch nicht reichen um über die runden zukommen. und auf mein Auto bin ich leider Angewiesen den ich muss regelmäßig zur Überbetrieblichen Ausbildung das sind dann auch wieder 24 km die ich zurück legen muss.

jetzt ist die Frage wenn ich ausziehe müssen dann meine Eltern Unterhalt an mich zahlen und müssen Sie mir das Kindergeld auch geben ? und Kann ich noch Hilfe von Statt erhalten ? BAFöG kann ich ausschließen da meine Eltern mit Ihrem Maler Betrieb zu gut verdienen dann wird es kein BAFöG geben. als wenn mir da jemand Hilfreiche Ratschläge geben kann wäre ich sehr sehr Dankbar. denn ich möchte ungerne meine Ausbildung abbrechen

...zur Frage

Ist das ein Mini oder Midijob/Steuern?

Hi, Ich bin studentin und hätte gerade ein super Job angebot. Allerdings blicke ich nicht durch, wie das mit den Steuern läuft. Und zwar könnte ich jetzt erstmal in 2 Wochen ca 570 € verdienen/ 24 Wochenstunden. Ich hatte dieses Jahr noch keine einnahmen und könnte danach mit 12 Wochenstunden 570 € monatlich verdienen. Wäre dass dann schon ein Midijob (auch, wenn ich nicht über den gesetzlichen jahresbetrag komme, weil ich zB nur ein paar Monate dort arbeite) oder ginge das noch als Minijob durch, solange ich den Jahresbetrag nicht überschreite? Ach ja, das ganze wäre als studentische Hilfskraft, falls das etwas hilft.

"Generell fallen bei allen Möglichkeiten keine Beiträge zur Kranken-, Pflege- oder Arbeitslosenversicherungen an, wenn der Job unter der 450-Euro-Grenze liegt. Außerdem, wenn er auf zwei Monate oder 50 Arbeitstage begrenzt ist oder die Wochenarbeitszeit nicht mehr als 20 Stunden beträgt."

Das heißt aber nicht zufällig, dass ich von den Beiträgen befreit bleibe, solange ich unter 20 Stunden die Woche arbeite aber trotzdem über die 450 € pro Monat komme?

Vielen Dank schonmal!

...zur Frage

Wie viel darf ich verdienen um trotzdem Wohngeld zu bekommen? Ich arbeite derzeit und bekomme ca. 1100€ netto und hab eine miete von kalt280 hab ich recht drau?

...zur Frage

Wer will mir aus meinem Scheißleben helfen, wie Programmieren lernen?

Ich bin 23 Jahre alt und habe nur Abitur, mein erstes Studium habe ich damals abgebrochen, es war der größte Müll, derzeit bin ich im zweiten ingenieurwissenschaftlichen Studium, die Regelstudienzeit werde ich schon jetzt überschreiten, ich habe kaum Geld, um in der Unistadt zu wohnen, ständig muss ich mit der Bahn pendeln, man verliert nur Zeit dadurch, ich muss heute um 9:00 Uhr ein Übungsblatt in Physik abgeben, schaffe ich aber kaum, zuhause gibts nur Stress mit den Eltern, außerdem arbeite ich noch nebenbei, ich schleppe Kisten bis zu 50 KG, überall habe ich blaue Flecken und einen Rücken wie der Glöckner von Notre Dame und Hypertonie habe ich auch schon. Ich dachte ich breche mein Studium ab und mache eine Ausbildung zum Chemikanten, aber ob das sinnvoll ist ?? Mir gehts sowieso nicht um Geld, aber ob Schichtarbeit und Intstandhaltung von alten chemischen Geräten erfüllen würde ? Andererseits manövriere ich mich immer mehr Richtung Harz 4, die schlimmste Befürchtung meines Lebens, etwas handfestes zu haben ist jetzt wichtig. Ich will Programmieren lernen, ich wollte es schon früher, habe aber gekniffen, jetzt will ich es aber wirklich, aber habe keinen Dozenten, ich muss mir wahrscheinlich alles selbst beibringen. In der IT-Branche kann ich mir sicherlich einiges dazu verdienen, mein Rücken hält die Arbeit nicht mehr aus. Ich hatte in der Schule Mathe LK, ist aber schon einige Jahre her. Wie soll ich mir das Programmieren beibringen, wie habt ihr euch es beigebracht ? Welche Sprache soll ich lernen ? Soll ich mir ein Skript einer Universität runterladen ? Zum Beispiel ``Wie lernt man C++´´ das Ding hat 700 Seiten, ich würde es aber durchgehen, nur meint ihr das bringt was, wenn man ganz alleine versucht sich programmieren beizubringen ? Meint ihr das schafft man ? Ich habe mir mal Spanisch so beigebracht, aber ob man das vergleichen kann ? Wer kann mir helfen ? Wer mir hilft, den überweise ich 10 Euro per Paypal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?