Istick Pico vs Egrip 2 vs Aspire Plato?

4 Antworten

ich stimm auch für den Pico, wenns einer der 3 werden soll :-)

  • der Pico ist ein kleiner feiner Akkuträger ,der für den normalen Gebrauch sowohl von der Leistung als auch vom Können her ausreichend ist und der hat wechselbare Akkus - ist einer leer tut man nen frischen rein und wenn der Akku mal komplett hinüber ist, kauft man nen neuen statt nem komplett neuen Gerät. Die mitgelieferten Melos sind auch recht gute Verdampfer - vor allem mehr für direkte Lungenzüge konzipiert und weniger fürs moderatere Backendampfen (Dampf erst in die Mundhöhle und dann einatmen), aber mit anderen Verdampferköpfen ist auch das halbwegs möglich.. nur wer nen festeren Zugwiderstand mag, ist hier nicht so gut bedient. Gut an dieser Kombi ist aber auch: man kann jeden x-beliebigen anderen Verdampfer draufschrauben, der nicht dicker als 22mm ist und für den eine Lesitung von 75 Watt ausreichend ist (der hier https://www.riccardo-zigarette.de/Eleaf-Melo-300-Clearomizer-26-mm-%d8-65-ml würd also nicht gehen - zu dick und zu leistungshungrig). Gut ist auch die Tatsache, das es für die Melos viele verschiedene Verdampferköpfe gibt.
  • Die Egrip ist ein "All in One" (AIO) Gerät mit fest verbautem Akku - also Akkuträger und Verdampfer bilden hier mehr oder weniger eine Einheit. Man kann bei der aber mittels eines Adapters auch andere Verdampfer darauf nutzen. Gut an der Egrip ist das kompakte Design und für Anfänger auch die Tatsache, das man sich hier nicht drum kümmern muss, welche Akkus denn nun geeignet sind oder nicht...  und wenn ich das richtig gelesen hab, gibts hier auch ne RBA (ein Selbstwicklerkopf) dazu und es gibt auch eine brauchbare Auswahl an fertigen Verdampferköpfen.
  • Die Plato wär für mich zumindest die letzte in der Liste: ebenfalls ein AIO Gerät, allerdings mit wechselbarem Akku... aber hierfür gibt es nur 2 Sorten Verdampferköpfe und das ist arg wenig Auswahl und der größte Nachteil - hier passt kein anderer Verdampfer drauf... kommst du mit dem verbauten nicht zurecht, kaufst du ein komplett neues Gerät statt nur einen anderen Verdampfer.

Wenn du vor allem wegen der Ersparnis aufs Dampfen umsteigen möchtest, würd ich persönlich dir zu einem kleineren Gerät raten, das nicht sooo viel Dampf macht - viel Dampf braucht nämlich auch viel Liquid. Guck dir die hier mal an: https://www.besserdampfen.de/innokin-endura-t18-starter-kit oder etwas größer mit mehr Akkukapazität und mehr Tankinhalt: https://www.besserdampfen.de/innokin-endura-t22-starter-kit-2000-mah - die beiden wurden extra für Umsteiger vom Rauchen entwickelt. Die AIOs von Joyetech sind auch solche "Wenig-Verbrauch und unkompliziert-Dampfen" Mit einem Fläschchen Liquid solltest du mit einem derartigen Gerät durchaus 2 - 3 Tage auskommen... bei deinen dreien wär es gut möglich, das ein Fläschchen nur einen Tag reicht. Ich z.Bsp. hab aktuell einen Verbrauch von 1,5 - 3 Fläschen pro Tag mit meiner Kombi, allerdings kauf ich keine Liquids mehr sondern misch die selber, sonst könnte ich mir das auch nicht leisten so ein Dampfmonsterchen zu nutzen :-)

Guck dich mal in Ruhe in deinem Shop um und lass dich dort gut beraten... und vor allem : probier die Geräte und die Liquids vorher aus, die für dich in die engere Wahl kommen und informier dich auch über die Folgekosten (Liquidverbrauch, Verdampferköpfe...) Die Kosten für Verdampferköpfe kannst du minimieren, wenn du einen Verdampfer aussuchst, der auch eine RBA (einen Selbstwickelkopf) hat... die Egrip hat einen, für die Melos gibts von Eleaf einen und einen besseren von Anyvape (vom Furytank) und für den Subtank/toptank Mini von Kangertech gibts auch eine RBA... das hier: https://www.riccardo-zigarette.de/KangerTech-SUBOX-Mini-Starterset-10-50-W wär auch noch ne Option zum Pico, weil bei dem Verdampfer auch schön viele unterschiedliche Verdampferköpfe nutzbar sind - sogar die kleinen von den Evods mit nem kleinen Trick :-) Und je mehr Ohm ein Verdampferkopf hat und je weniger Watt der braucht, um so weniger Dampf macht und um so weniger Liquid verbraucht der.

Moin,

wenn nur die drei zur Auswahl stehen, dann die Kombination aus Pico / Melo.

Beim Plato bist Du auf den integrierten Tank festgelegt, gefällt der Dir nicht, dann brauchst Du ein kpl. neues Gerät. Beim eGrip beugt man dagegen vor und legt zum internen Tank noch einen Adapter für andere Tanks bei. Nachteil hier, der intergrierte Akku, schwächelt der, brauchst Du auch wieder ein kpl. neues Gerät.

Der Pico ist ein reiner Akkuträger, 18650er Hochstromzelle rein (gehört nicht zum Lieferumfang), Verdampfer drauf und fertig. Ausgestattet mit (fast) allem was das Dampferherz begehrt, handlich und gut verarbeitet, nur der Akkudeckel steht großen Verdampfern im Weg, aber damit kann man leben.

Beim Melo hast Du, neben den Coils von Eleaf, auch die Möglichkeit kompatible Coil anderer Hersteller (Aspire, Vaporesso, dotMod, AnyVape) zu verwenden. Da sollte dann schon der für Dich passende dabei sein, ohne gleich in einen neuen Verdampfer investieren zu müssen.

Die egrip sifft gerne mal, besonders wenn man gewisse Höhenunterschiede hat. Plato kann ich dir persönlich nix zu sagen.

Ich würde den Pico empfehlen. Schön klein und handlich, wechselbarer Akku und der Melo3 ist auch nicht schlecht. Mit den möglichen 75W bist eigenlich auf der sicheren Seite, reicht für den Melo und auch andere Verdampfer locker aus.

Der Pico ist eben von eleaf und das ist ein recht bekannter und auch guter Hersteller. Zudem ist der Pico wirklich handlich und gut verarbeitet, daher vielleicht auch der Preis.

Vom Pico hab ich drei Stück, zwei davon "eingemottet" und der aktive läuft nun schon seit knapp einem Tag als "Unterwegsdampfe".

Zum Pico dann am besten 2-3 Akkus, am besten die LG HG2 für lange Laufleistung oder die Sony Konion VTC6. Ich persönlich würde noch ein externes Ladegerät nehmen, einfach weil sicherer und schneller im Laden als über USB.

23

Ich hab auch den Pico als Akkuträger. Bin super zufrieden. Echt super das Teil.

Würde den aber nicht mehr als Set mit dem Melo 3 Mini kaufen. Der ist zwar nicht schlecht, aber einfach zu wenig Liquidkapazität. 

Für das Set hab ich 55 Euro bezahlt. Einzeln wäre es günstiger gewesen.

Dann lieber den Akkuträger einzeln kaufen, und den großen Melo 3 dazu. Oder ein paar Euro mehr investieren, und den Aspire Triton 2 zum Pico kaufen. Der steht auf meiner Wunschliste. ;)

Den Pico gibt es ohne Verdampfer, im Internet, schon für 30 Euro.

Aber später ist man immer schlauer... ;)

1

Welche Einstellung für E-Zigarette Pico Istick 2 mit Melo 3 Verdampfer?

Hey,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich möchte langsam von normalen Zigaretten weg und habe mir vor geraumer Zeit eine E-Zigarette gekauft. Die Wahl ist auf den Pico Istick 2 gefallen. Im Lieferumfang waren ein 0,5 Ohm Coil und ein 0,8 Ohm Coil, so wie der Melo 3 Mini Verdampfer dabei.

Ich habe mittlerweile einige verschiedene Liquids getestet. Manche schmecken mir einfach nicht aber was mir aufgefallen ist: bei den Liquids ohne Nikotin war der Geschmack deutlich intensiver und besser. Bei den Liquids mit Nikotin (habe 6mg und 9mg getestet) schmecken mir alle gleich bzw. merke ich überhaupt nicht den Geschmack und die Dampfentwicklung ist deutlich geringer als bei den Liquids ohne Nikotin.

Ich finde im Internet sehr viele verschiedene Meinungen aber die meisten Texte sind so formuliert, dass ich als Anfänger kaum was verstehe. Ich möchte am Liebsten eine Einstellung, mit der ich geschmacklich zu frieden bin und ggf. auch guten Dampf habe. Zur Zeit muss ich jedes mal wenn ich das Teil zur Hand nehme so lange versuchen eine gute Einstellung zu finden, bis mir die Lust vergeht und ich trotzdem zur normalen Zigarette greife.

Die Liquids ohne Nikotin gefallen mir am Besten im Wattmodus mit 20 Watt, als Coil habe ich den 0,5 Ohm drin. Das ist für mich eine gute Einstellung.

Bei selber Einstellung schmecken die Liquids mit Nikotin aber nach nichts und ich bekomme Husten und Kratzen im Hals und wie oben schon erwähnt kaum Dampf.

Wann braucht man 0,8 Ohm und wann 0,5 Ohm?

Nächste Woche bekomme ich übrigens den Aspire Triton 2 Verdampfer, weil mir ein zweiter/größerer Tank fehlte.

Könnt ihr mir evtl. Tipps geben? Freue mich auf Antworten :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?