Ist es schlimm, vom Religionsunterricht zu Ethik zu wechseln?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich fand die Ethikstunden damals auch sehr interessant. Man lernt dort zu Themen wie Tod usw trotzdem was über die Religionen.

Ich habe nach der RS eine schulische Ausbildung an einer katholischen Schule gemacht, (Da hängt auch in jedem Zimmer ein Kreuz usw) und da hat auch keinen interessiert ob ich nun Reli oder Ethik belegt habe.

Es ist sogar sehr gut zu wechseln, von der "gläubigen" Seite sogar besser.
Was in Reli-Unterricht so geboten wird ist wohl meist zum Religion-Abgewöhnen.
Die Unterweisung in der eigenen Religion (Konfession) sollte dort erfolgen wo sie gelebt wird, in den Gemeinden. Man sollte selbst entscheiden können ob und wie man das will. Und nur dort bekommt man i.R. auch kompetente Antworten zu Fragen welche relevant sind.

Nein, ist nicht schlimm. Es ist doch nur ein Schulfach, das beeinflusst ja nicht deinen Glauben

Was möchtest Du wissen?