Iste es schlimm wenn man einen brief mit 2 45 cent briefmarken frankiert wenn keine 55 cent

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die post freut sich.

nein - das ist nicht schlimm. überfrankieren kannst du immer

danke für den stern, Fargo

0

Ja der Brief kommt an. Und das ist das, was mir auf die Nerven geht - ich musste jetzt 2x 60 cent Marken nutzen, weil ich nur bei einem Briefkasten vorbei komme, und keine Zeit habe, einen Umweg zu machen, um in der Post eine 2 Cent Marke zu holen.

Das Geld (in dem Fall 58 Cent), das man zu viel zahlt, bekommt man nicht zurück. Aber was ich eben gelesen habe: Bei Portoerhöhungen gibt keine Karenzzeit - d.h. selbst am 01.01.15 wurden auch Briefmarken, die noch mit 60 cent frankiert waren, zurück an den Absender geschickt - oder, wenn der Fehler erst bei der Zustellung auffällt, muss der Empfänger die 2 cent zahlen... Verrückt, oder? Ich meine, ich zahle, zwar mit Absicht, 58 cent zu viel - das ist nicht "soo viel" Geld und ich habe einfach keine Zeit und keine Lust für einen Riesen-Umweg - aber wenn man mal 2Cent vergisst - dann machen die sich tatsächlich noch die Arbeit und die Mühe den Brief zurück zu schicken... Die Leute die wesentlich mehr gezahlt haben im letzten Jahr, haben denen bestimmt das dreifache eingebracht, als sie ausgeben würden, wenn sie den paar Leuten den "2-Cent-Patzer" wenigstens am ersten Tag der Einführung durchgehen lassen würden...

Nun ja.... Geld.. es geht immer nur um Geld .. ;-)

Schlimm für den Absender, der zu viel ausgibt, gut für die Post, die mehr einnimmt als nötig.

also soweit ich weiß kannst du auch 55 1cent briefmarken draufkleben. du musst halt mindestens die 55 erreichen. von daher ist es ok.

Nein. Das ist kein Problem. Du zahlst dann halt zuviel Porto, der Brief kommt an, die Post freut sich.

Was möchtest Du wissen?