Ist zu wenig Zucker auch schädlich?

7 Antworten

Zu wenig Zucker ist schlecht, zu viel auch

Um deine Frage genau beantworten zu können solltest du mal einen Blutzuckertest machen, oder direkt beim Arzt mal Nachfragen :)

Es wird im Medizinischen, im Falle einer unterzuckerung auch oft gesagt das man eine Cola Trinken sollte oder Traubenzucker essen soll, da das deinen Blutzuckerspiegel wieder hochtreibt.

Doch denk auch dran das es Überzuckerung gibt :)

Wie gesagt am besten mal einen Test machen, oder beim Arzt mal An/Nachfragen

Zu deiner Frage: Ja, zu wenig Zucker ist schädlich LG

Wenn man sich gesund und ausgewogen Ernährt kann man eigentlich nicht unterzuckern. Obst hat ja auch Zucker und allgemein Dinge mit Kohlenhydrahten ja eh (Nudeln und Brot z.B.). Ich komme zumindest OHNE Süßigkeiten/Softdrinks/FastFood/Fertiggerichte auch locker auf 50-70g Zucker und das obwohl ich zusätzlich auf Dinge mit Weizenmehl großteils verzichte und mich eben gesund und ausgewogen mit viel Gemüse und Obst ernähre. 

Falls du Orthorexie hast (eine Essstörung wo die Betroffenen nur gesunde Sachen essen) solltest du dich behandeln lassen, da es eine Krankheit ist! Zucker ist nicht lebenswichtig doch du solltest dir auch mal was gönnen!☺️Wegen dem Anfall...lass dich mal von einem Neurologen untersuchen, damit meine ich dass du mal ein EEG machen solltest! Es könnte eine Epilepsie sein aber vielleicht hast du auch einfach nur zu wenig Kalorien und Nährstoffe zugenommen. LG

Sind diese Werte in Ordnung? (Blutdruck/-zucker, Puls)

Blutdurck: 120 / 80-90 Blutzucker: 110 mg/dl Puls: 60-88 (pro min.)

...zur Frage

hatte grad einen Blutzucker von 75 mg/dl - ist das zu niedrig?

fühl mich schwach und ausgelaugt, kann das am Zucker liegen??

...zur Frage

Epileptischer Anfall durch Sommerhitze?

Hallo!

ich beschäftige mich zur Zeit mit dem Thema Epilepsie.

Nun interessiert mich, ob man einen epileptischen Anfall (bei einem gesunden Menschen ohne Epilepsie) auch durch die einfache Sommerhitze bekommen kann ?

Vielleich kann mir ja einer hier weiter helfen!?

Vielen Dank schonmal :)

LG

 

 

 

 

...zur Frage

Wie hoch kann der Blutzucker eines gesunden Menschens nach dem Essen steigen?

Ich finde im Internet keine Angaben dazu. Es steht immer nur etwas davon, dass der Blutzucker nach dem Essen kurz ansteigt und dann wieder absinkt. Aber auf wie viel denn? Normal sind ja so um die 100 mg/dl. Auf wie viel kann der BZ denn bei einem gesunden Menschen ansteigen? 120? 160? 200?

LG

...zur Frage

Ketogen ernähren bzw. Vorteile genießen trotz Kartoffeln,Reis u. Obst?

Hab mich seit ich denken kann ziemlich ungesund ernährt, Zucker wortwörtlich hineingeschaufelt, Soft Drinks ohne Ende, Süßigkeiten am Pc, halt sobald das Verlangen nach Zucker kam direkt das Verlangen gestillt. Bin jedoch nicht dick oder so.. Männlich, 1.75m, 55 Kg (Warum ich trotz dem ganzen Süß kram nicht zunehme ist mir auch ein Rätsel.

Möchte mich nicht mehr so ernähren, denn ich fühl mich innerlich verschmutzt. Hab von der Keto-Diät gehört, wo man durch den kompletten verzicht auf Zucker (ja auch kein Obst), und nur durch Fettreiche Ernährung (Fleisch, Fisch, Milchprodukte) den Stoffwechsel der damaligen Menschen bekommt, der das Wohlbefinden extrem steigern soll und auch ausgeglichener macht (Keine Downphasen nach dem Zuckerhoch).

Hab allerdings gelesen, dass man sogar auf Reis und Kartoffeln verzichten muss weil sie viel Kohlenhydrate enthalten und das den Körper von der Keto-Umstellung abhält

Wollte fragen ob ich gleiche Effekte erzielen kann, wenn ich erstmal nur auf Süßigkeiten und co. verzichte (das wäre für mich schon eine große Leistung)

Und wenn der Heißhunger kommt esse ich halt Obst als alternative, aber auch das soll ja nicht gut sein weil da Fructose drin ist und die Umstellungsvorgänge im Körper behindert

Dazu kommt noch, dass ich meiner Familie keine Umstände machen will, weil Reis und Kartoffeln fest im Speiseplan verankert sind. Darauf zu verzichten wäre heftig..

Jetzt die Frage: Kann ich einfach normal weiter essen was auf den Tisch kommt, aber halt komplett auf unnötigen Süßkram verzichten, ohne dass mein Körper aufgrund von Zuckermangel zusammenklappt weil er ja dann weder die Kohlenhydrate bekommt, die er gewohnt ist aber auch nicht die komplette Keto-Umstellung vollführt, die notwendig ist um ohne Zucker zu funktionieren. Gibt es da eine Mitte?

LG

...zur Frage

Zu hoher Zucker? Teil 2

Also gestern

2 stunden nach dem essen: 156 mg/dl morgens nüchtern: 117 mg/dl Jetzt 2 stunden nach dem essen: 133 mg/dl

ist es jetzt beorgniserregend oder hat das nichts zu bedeuten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?