Ist zu viel Süßstoff schädlich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Süßstoff macht dick, weil bereits deine Zunge ans Gehirn meldet, dass gleich etwas süßes in den Magen kommt und Insulin ausgeschüttet werden muß, um den vermeintlichen Zucker zu verarbeiten. Jetzt kommt aber gar kein Zucker, sondern eine chemische Substanz, welche auf der Zunge zwar süßlich schmeckt, aber vom Insulin nicht verarbeitet werden kann. Das frisch ausgeschüttete Insulin schwimmt jetzt also in deinem Blut herum und hat nix zu tun.. sowas nennt der Mediziner Unterzuckerung.. und das mag dein Körper gar nicht. Damit dieser Zustand schnell behoben wird, signalisiert dir dein Gehirn Heisshunger bzw. Appetit auf was Süßes. Unbewusst futterst bzw. nascht du dann mehr, als du eigentlich musst. Ganz nebenbei ist der gebräuchlichste Süßstoff -Aspartam- definitiv als krebserregend bekannt. Also alle ZERO Getränke würde ich meiden.. lieber aromatisiertes Wasser mit ganz wenig Zucker trinken, wenn du reines Wasser nicht magst.

Ja...lieber reduziere deine Zucker Aufnahme anstatt komplett durch Zucker-Ersatzstoffe zu ersetzen!

Hey,

da ich nicht wiederholen möchte, was Trolli1970 so gut erklärt hat, möchte ich noch hinzufügen, dass dein Schlaganfall-,Herzinfarkt- und Embolierisiko um ein vielfaches steigt, wenn du regelmäßig solche Lebensmittel zu dir nimmst.

Liebe Grüße :)

Süßstoff ist extrem ungesund und gilt als krebserregend - das ist aber nun wirklich allgemein bekannt und überall nachzulesen

Ja, weil der Körper dann trotzdem Insulin ausschüttet obwohl er garnicht gebraucht wird.

Was möchtest Du wissen?